Jetzt kostenlos testen

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen
Spieldauer: 9 Std. und 23 Min.
5 out of 5 stars (312 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Wege aus der Klima- und Umweltkrise

An jeder Ecke scheint es zu brennen: Die Menschen haben einen dramatischen Klimawandel in Gang gesetzt. Rücksichtslos werden Mensch und Natur ausgebeutet. Das Leben ist bis zum Zerreißen durchökonomisiert, die Gesellschaft gespalten. Überall stecken wir in lähmenden Widersprüchen. Ratlosigkeit macht sich breit. Was können wir, was kann jeder Einzelne tun? Wir haben keine Zeit zu verzagen, sagen Harald Lesch und Klaus Kamphausen. An zahlreichen Beispielen zeigen sie, wie wir mit Widersprüchen umgehen können, und erörtern mit namhaften Experten wie Ottmar Edenhofer, Karen Pittel und Ernst Ulrich von Weizsäcker Lösungsansätze, Handlungsmöglichkeiten und Ideen für ein gedeihliches Zusammenleben. Ein Aufruf und ein Mutmachhörbuch!

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©2018 Penguin Verlag, München (P)2018 der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    268
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    240
  • 4 Sterne
    40
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    237
  • 4 Sterne
    34
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Viel richtig, aber auch viel Redundanz

Da hat Herr Lesch sein erstes naturphilosophisches Werk präsentiert. Der Untertitel "Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen" hört sich wie Merkel im Wahlkamof 2017 "...für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben" und liess mich an die UNtergangsliteratur der 80er Jahre denken. Er hat aber Recht mit dem was er über den Zustand unserer Gesellschaft und der Welt beschreibt, nur es kommt mir alles so bekannt vor und in den Medien schon oft präsentiert. Warum dann dieses Buch? Eine Zusammenfassung an den, der es immer noch nicht versteht? Warum nicht, man kann es nie oft genug sagen. Das ist übrigens auch ein nerviges Problem in seinem Hörbuch, sehr viel Redundanz. Mahnungen, Sachverhalte und Fakten werden oft wiederholt und in dem Buch querverwiesen. Da kommt der Professor durch. Das immer wieder vorkommende Wort "gedeihlich" ist sein Lieblingswort und bei mir eher auf der Liste der aussterbenden Wörter. Was mir echt in dem Buch fehlt ist der Blick in unsere Gesellschaft, die sich mit Demographie, Digitalisierung, Umbruch der gesamten Wirtschaft in dieser Zeitenwende und Frage nach SInnfindung über unsere europäischen gefühlten Kulturgrenzen hinweg. Da fehlt viel und zu häufig wird rückverwiesen auf die Ökologie und ich nenne es "ökoeffizientes" Handeln. HIer kann ich nur auf Noah Hararis Bücher verweisen, die analytisch und brilliant diese Themen aufnehmen.

19 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 13.11.2018

Sollte man sich nicht entgehen lassen!

Wow, das nenne ich mal inspirierend und informativ.

Harald Lesch bringt es mal wieder so richtig schön auf Punkt. Er beschreibt z. B. einen typischen deutschen Samstag. Die Espresso-Maschine brodelt, der Regen tröpfelt vor sich hin, die Geschäfte haben ewig lange auf – es hat also noch Zeit, endlich in die Gänge zu kommen. Ja, ich muss gestehen, der Samstag ist für mich auch so ein „heiliger“ Tag, an dem ich es zunächst gerne ganz gemütlich angehen lasse. Hatte ja genug Zeitdruck über die Woche. Und dann kommt Herr Lesch und tritt einem mal so gewaltig in den (sorry für den Ausdruck) Arsch. Und das ist auch gut so. Denn unsere Lethargie kann so nicht weiter gehen. Zumindest nicht, wenn uns an den nachfolgenden Generationen oder auch „nur“ an unseren jetzigen Mitmenschen in anderen, ärmeren Ländern etwas liegt.

Dieses Buch zeigt deutlich auf, wie schwierig der schmale Grat der Politik und der Wirtschaftsinteressen ist. Leider „gewinnt“ immer noch der Profit und die Geldgier der Reichen, die logischerweise immer reichen werden. Wenn sie ihr Geld ja wieder investieren würden, wäre ja alles wieder einigermaßen ok. Aber das ist ja nicht der Fall. Es wird einfach nur gehortet und versauert auf der Bank. Anstatt in sinnvolle Investitionen eingebracht zu werden, die unsere Welt so dringend braucht.

Er erklärt auch, wie es zu solchen demokratischen Fehlentscheidungen wie Donald Trump oder Bewegungen wie der AfD oder LePen kommen konnte. Denn ein ganz natürliches Gesetz ist es, dass eine zu große Abweichung vom Mittel (also die Schere zwischen Arm und Reich) immer nach Ausgleich sucht. Das ist ein Naturgesetz. Danach „handelt“ auch die Natur. Es braucht Ausgewogenheit, um existieren zu können.

Hier kommen auch sehr viele Personen in Interview-Form zu Wort, die durchaus sehr relevante Meinungen und Fakten zum Thema Klimawandel vertreten. Doch meiner Meinung nach bekommt man von solchen Leuten in der Politik nie etwas zu hören. Politisch werden weiter schön Kohlekraftwerke gebaut, (man bedenke nur die RWE und den kümmerlichen Rest des Hambacher Forsts), von Klimakanzlerin kann man wohl nicht mehr reden.

Oh, ich merke gerade, dass der letzte Absatz viel zu sehr meine Meinung hier abbildet, als dass ich das Hörbuch beschreibe. Aber vielleicht liegt das auch daran, dass sich meine Meinung sehr, sehr nahe an Leschs bewegt.

Eines möchte ich hier aber noch besonders hervorheben. Ich habe schon viele Sachbücher über unsere Zukunft gehört, immer in der Hoffnung, dass ich mal einen konkreten Hinweis bekomme, wie ich als Einzelkämpfer etwas bewirken kann, ohne mich gleich einer Organisation oder sonst wem anschließen muss. Hier wurde ich in einigen Bereichen echt hellhörig und habe nun große Pläne… Okay, ob ich die auch umsetzen werden, steht natürlich auf einem anderen Blatt (ich erinnere nur an den gemütlichen Samstag… ). Aber die Motivation und Inspiration ist zumindest schon mal da. Und das ist mehr als vor der Lektüre dieses Hörbuches.

Äußerst interessant fand ich auch das Gedicht/Lied von Franz Hohler – Der Weltuntergang aus dem Jahr 1974. Da ich den Link hier leider nicht einfügen kann, sollte man nach "Der Weltuntergang Franz Hohler" suchen.

Und nun kann man sich selbst einmal fragen, wann man eigentlich zuletzt tote Fliegen von der Windschutzscheibe gekratzt hat. Als ich vor 30 Jahren meinen Führerschein gemacht habe und mein erstes Auto bekam, war die „Leichenentfernung“ von der Windschutzscheibe eine absolut übliche Tätigkeit. Jetzt, da Lesch dieses Gedicht von Hohler erzählt hat, fiel mir erst auf: Stimmt! Es gibt keine Leichen mehr auf der Windschutzscheibe. Und das sicherlich nicht, weil die Insekten gelernt hätten, den Autos auszuweichen…

Solch ein tolles, inspirierendes und informatives Hörbuch hat natürlich einen Platz auf meiner Bestenliste verdient.

7 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Kai
  • 01.03.2019

Wichtiges Thema, vielseitig betrachtet

In einer Welt voller Gaulands, Trumps und fake news, ist es umso wichtiger die Rolle der Wissenschaft in der Gesellschaft zu verstehen und zu schätzen. Als Geograph sehe ich Politiker die faktisch falsche Sachen in der Tagesschau sagen und denen nicht widersprochen wird. Lesch klärt sachlich richtig auf, hat natürlich eine klare Agenda, da sie aber dem Schutz unseres Lebensstils dient...finde ich das ok. Hier wird längst überfällig über die Schattenseite des Kapitalismus gesprochen, etwas, das man ja in der westlichen Welt sonst nur hinter vorgehaltener Hand sagen darf, und absurde Aspekte unseres Systems in Frage gestellt.
Jeder sollte sich dieses Buch anhören!

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gut gedacht - sehr schlecht gemacht

Ansinnen und Inhalt des Buches sind wohl richtig. Damit sind die positiven Seiten auch erschöpft. Ich habe mich über Wochen bemüht (weswegen nun wohl auch die Rückgabefrist herum ist) - aber ich kann da Gejammer nicht zu Ende hören.

Zwei Dinge stören mich besonders: das Buch bewegt sich auf dem sprachlichen Niveau meines Enkels, und der ist erst 3 1/2. Auf Dauer kann ich das nicht ignorieren. Stilistisch bewegt sich die Sache im Bereich schlichtester Propaganda: alles "Grüne" ist unzweifelhaft toll und sofort umsetzbar, kritische Argumente werden (soweit sie Erwähnung finden) zumeist ohne weitere Belege abgebügelt.

Ich schätze Herrn Lesch sehr - aber damit hat er sich und (schlimmer noch) der Sache einen Bärendienst erwiesen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Michael
  • Stadtbergen, Deutschland
  • 29.05.2019

Schwierige Materie

Ich bin hin und hergerissen von den vorgetragenen Argumenten, die im Prinzip verständlich und nachvollziehbar sind, aber konsequenterweise auch eine radikale Veränderung des eigenen Lebensstils bedingen. Manches erscheint mir doch etwas zu übertrieben, aber wie wir wissen, muss immer erst eine gewisse Schwelle überschritten werden, damit ein Thema überhaupt wahrgenommen wird. Die einzelnen Kapitel scheinen manchmal auch etwas willkürlich aneinandergereiht und der Zusammenhang lässt sich nicht immer gleich herstellen. Auf jeden Fall lassen sich aber Denkanstöße aus den einzelnen Kapiteln mitnehmen und man kann sich auf Basis der Informationen gezielt weiter mit de komplexen Materie beschäftigen. In Summe ergibt das meiner Ansicht nach zwar kein überragendes Hörbuch, es ist aber auch keine verschwendete Zeit.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Judith
  • Laasdorf, Deutschland
  • 17.02.2019

Aufrüttelnd und für jedermann verständlich

Ich habe das Hörbuch mit Spannung bis zum Ende gehört und auch weiterempfohlen. Tut Ihr es auch, damit wir viele werden . Es ist der einzige Weg, die Natur zu retten. Die jungen Menschen müssen wieder lernen, sich für die Natur zu begeistern, nicht nur für die Technik, denn nur erstere ist unsere Lebensgrundlage. In diesem Buch geht es vorwiegend darum, die Natur als Lebensgrundlage für die Menschheit zu retten, aber mit oder sogar vor uns werden all die vielen Tierarten sterben. Für mich ist ein Leben ohne Affen, Tiger, Elefanten,Wale, Fische, Vögel und Eisbären auch nicht mehr lebenswert. Die Autoren bieten einige gute und für uns alle verträgliche Lösungen für die Klimarettung an. Junge Menschen, die am Anfang ihrer Berufskarriere steht, müssen sie aufgreifen und umsetzen. Wir Älteren müssen sie dafür sensibilisieren. Eltern ihre Kinder, indem sie ihnen eine klimaschonende Lebensweise vorleben , Lehrer ihre Schüler, Professoren ihre Studenten usw. Unternehmer müssen ihre Produkte klimaneutral produzieren. Ein jeder an seinem Platz. Denn darauf, dass die Politik regulierend von oben eingreift, brauchen wir nicht zu hoffen. Zumindest nicht, wenn jeder die Partei wählt, die seine persönlichen (egoistischen) Interessen durchzusetzen vorgibt.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Doc
  • 16.01.2019

kommt nicht zum Punkt

Nachteil des Audiohörbuches: Kapitelunterteilung erscheint sehr wahllos - mit den Kapiteln im Buch kaum zu verbinden - nur mit Ziffern, nicht mit den Kapitelüberschriften versehen
Text - wie schon mal beschrieben - mit gaaaanz viel redundanter Redundanz, die im nächsten Absatz beschreibt, was er schon mal zu Anfang und auch eben noch mal in ähnlichen Worten gesagt hat (oder so ähnlich), weshalb er noch mal auf den und den Punkt hinweisen will...., praktische Handlungsanweisungen: nur mühsam herauszuhören, wie zu handeln: in endlosen, verschwurbelten Sätzen versteckt.
Ich wünschte mir in jedem neuen Kapitel von Neuem, der Autor käme endlich "auf den Punkt" . Konnte es dann nicht mehr weiterhören - umgetauscht.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Nicht leicht zu akzeptieren

... Aber eine Wahrheit, die mich sehr "angepiekst" hat. Wir müssen handeln, das bin ich meinen Kindern und allen anderen Menschen, die nicht so privelligiert leben wie ich.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • De La
  • Germany
  • 06.01.2019

Must read (hear)

Das Thema hat allerhöchste Priorität. Daher ran da! Es ist existenziell für uns und diesen Planeten.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Informativ, zeitgemäß und aufrüttelnd

Zwar schien mir das Hörbuch ganz am Anfang etwas "seicht", mit einigen Redundanzen. Es nimmt jedoch dann schnell "Fahrt auf", so dass es lohnt durchzuhalten (falls es anderen auch so geht mit dem Anfang). Nach meinem Eindruck schaffen die Autoren es auf klare, verständliche und berührende Weise, dem Leser eine ganzheitliche Sicht auf eine der drängendsten und gravierendsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu vermitteln, die uns alle angeht. Sie bewekstelligen dies auch durch spannende Interviews mit einflussreichen und/oder bekannten Persönlichkeiten oder den Verweis auf historische Größen wie Kant oder Humboldt. Die Autoren lösen dabei auf indirekte oder direkte Weise ihr Versprechen ein, dem Einzelnen Ideen an die Hand zu geben, was sie/er zum Schutz und zur Förderung der Ökologie konkret tun kann. Daher die 5 Sterne.