Kostenlos im Probemonat

  • Verführte der Dämmerung

  • Midnight Breed 14
  • Von: Lara Adrian
  • Gesprochen von: Richard Barenberg
  • Spieldauer: 8 Std. und 6 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (505 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Verführte der Dämmerung Titelbild

Verführte der Dämmerung

Von: Lara Adrian
Gesprochen von: Richard Barenberg
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 14,95 € kaufen

Für 14,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der unsterbliche Krieger Zael hat schon vor vielen Jahren den Hof der atlantidischen Königin hinter sich gelassen. Er ist ein Einzelgänger zwischen zwei Welten, der nie die Absicht hatte, sich wieder in Kämpfe und Schlachten zu stürzen. Ebenso wenig hat er damit gerechnet, je eine Frau zu finden, die sein Innerstes berührt. Doch als er sich mit dem Orden der Vampire gegen einen diabolischen Feind verbündet, trifft er auf Brynne, die für die Sicherheitsbehörde JUSTIS arbeitet. Sie ist die außergewöhnlichste Frau, die Zael jemals getroffen hat: eine weibliche Stammesvampirin und eine Tagwandlerin, der das Licht der Sonne nichts anzuhaben vermag. Gemeinsam werden sie auf eine gefährliche Mission geschickt, und Zael findet sich in einem nie gekannten Zwiespalt zwischen seiner Pflicht als Krieger und dem Verlangen nach der Frau, die all seine Sinne in Aufruhr versetzt.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2017 Bastei Lübbe AG (P)2017 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Verführte der Dämmerung

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      377
    • 4 Sterne
      93
    • 3 Sterne
      30
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      340
    • 4 Sterne
      86
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      357
    • 4 Sterne
      66
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichten die immer kürzer werden

    Leider ist es wie mit sehr vielen Serien, irgendwann ist man dann bei Novellenlänge angelangt.Bin enttäuscht dass es bei Lara Adrians Kriegern mittlerweile auch so ist.Das hat nun schon fast Methode.Man hätte wirklich mehr daraus machen dürfen.Situationen die nur kurz angerissen sind, hätten mehr Ausarbeitung verdient.Auch die Charaktere wären mir mit mehr Tiefe lieber gewesen.Natürlich für alle Fans ein Muss, würde aber noch 6 Wochen warten, dann gibt es diesen Teil wohl für 4,95 im Sommer-bzw.Frühlingssale.Für die Länge zu teuer.Trotzdem eine Empfehlung.

    46 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gelungene Fortsetzung

    Ich liebe diese Serie und freue mich jetzt schon auf das nächste Hörbuch! Schade nur, dass die Spieldauer immer kürzer wird. Dennoch fiel es mir schwer es aus der Hand zu legen. Ich hoffe die nächste Fortsetzung lässt nicht so lange auf sich warten.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    zu kurz:)

    Es war mir wie immer, ein Vergnügen. Leider war es schnell vorbei. Ich hoffe, es geht weiter. Danke

    14 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Zu sehr durchgehastet?

    Ich hatte den Eindruck, Frau Adrian hätte sich an einer ganzen Reihe von Stellen mehr Zeit lassen können mit ihren Ausführungen. Und ich meine jetzt nicht den Sex...der wird immer noch ausführlich genug beschrieben. Für meinen Geschmack inzwischen schon ZU ausführlich....ich find Frau Adrian langweilt inzwischen mit ihren Sexszenen...und ich bin bestimmt nicht prüde.
    Da selbst das altehrwürdige Star Trek Universum wenigstens anerkannt hat, dass gleichgeschlechtliche Liebe als gleichwertig zu betrachten ist, warum, Frau Adrian, können sie das nicht auch? Man stelle sich nur mal vor: Zwei Stammeskrieger, die ihre Lust aufeinander entdecken und sich mit solch einer Vehemenz lieben, dass das Ordenshaus ins Wanken gerät...aber hey, vermutlich ist man einfach dem trumpschen Dumpfsinn noch nicht weit genug entkommen? Wieviel Jahre liegen wir mit der Story Donald Dumpf gegenüber voraus?
    Aber egal, ich schweife ab. Die Essenz dessen, was für den roten Faden der Midnight Breed-Story erzählt werden muss, ist hier glaube ich in 15 Minuten Erzählzeit untergebracht. Aber immerhin ist dieser Roman insofern wichtig, dass der seit langem antizipierte Konflikt mit der gehemnisvollen Königin der Atlantiden sich nun langsam...na zumindest ankündigt.
    Erwarten wir also gespannt den nächsten Hauptroman (Nr. 15) 'Claimed in Shadows'...der dann vermutlich mit nur noch 6 Stunden Erzählzeit und einer Essenz von 5 Minuten auskommt? Vielleicht sollte die Autorin nicht so viel Zeit auf diese Midnight Breed-Novellas genannten kürzeren Roman verplempern, denn DIE sind wirklich überwiegend grottig. Von den 5 bisher veröffentlichten fand ich, glaube ich, nur eine richtig gut....und, der Himmel bewahre uns, es sind schon wieder 3 weitere Kurzromane angekündigt. *seufz*
    Ausserdem wäre es klasse, wenn mal jemand eine Art Personenregister als PDF-Datei beilegen würde, denn bei den derzeitigen Veröffentlichungsabständen verliert man langsam den Überblick.
    Fazit: Für den Abopreis fühlte ich mich durch diesen Roman nicht ausreichend unterhalten!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Kurzes Hörvergnügen

    Ich schließe mich den anderen an, es wird immer kürzer. Gut 5h weniger als der bisher längste und 2 weniger als der kürzeste. Die "neue" Generation scheint sich auch, wie im echten Leben, kurz zu fassen. Der Sprecher ist wirklich gut, aber das flüssige Hören wird doch immer wieder mal unterbrochen, weil gewohnte Namen anders ausgesprochen werden (z.B. Matthias), als bei Herrn Jäger. Auch fehlen mir die unterschiedlichen Dialekte, die zwar angedeutet, aber nicht so ausgeprägt sind. (Rio, Dante). Man war es eben Jahre lang so gewohnt und erwartet das so auch. Ist wie im Fernsehen die Synchronstimmen, da braucht es auch einige Zeit, um sich dran zu gewöhnen.
    Die Geschichte an sich war gut wie immer, aber eben leider viel zu kurz....

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schöne Geschichte

    Lara Adrian schreibt spannende Bücher, aber diesmal, wie beim vorherigen (Midnight Breed 13), ziemlich kurz!
    Die Geschichte von Brynne und Zael ist spannend, aber ausbaufähig. Einige Szenen werden ziemlich schnell abgehandelt.
    Richard Barenberg macht seine Sache gut und hat sich von Buch zu Buch gesteigert.
    Trotzdem freue ich mich auf weitere Bücher!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Die Faszination dieser Serie ist ungebrochen!

    Auch dieser Teil war wie erwartet gezeichnet von Spannung, Liebe und Action. Mich hat der 14. Teil sehr zufrieden gestellt. Aus meiner Sicht ist die Geschichte äußerst gelungen. Überzeugende neue Protagonisten und die bekannten Krieger, wie immer geheimnisvoll, souverän und tolle Strategen. Für Fans dieser Fantasy Reihe ein MUSS. Richard Barenberg liest absolut genial. Ich höre ihm zu gern zu, denn er vermittelt Kopfkino pur. Er steht Simon Jäger in nichts nach. Kompliment!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Jetzt ist es genug

    Bis hierhin habe ich die Serie gerne gehört obwohl sie inhaltlich immer dürftiger wird. Aber 3 ausführlichste Sexszenen gegen 2 lieblos geschilderte Kampfszenen? Dazu kommt dass die Storys immer kürzer, unlogischer und vorhersehbarer werden.
    Nein, ich bin draussen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Nette Story aber zu kurz

    Wie immer ist die Serie Midnight Breed hier um einige Nuancen erweitert worden.
    Leider fand ich es auch zu kurz.

    Was ich wirklich Mist finde ist, das Audible unter Amazon leider echt schwächelt und
    die Serien nicht immer in der Serienübersicht zusammen gebunden werden, so dass man
    es manchmal verpaßt, dass schon wieder ein neuer Teil heraus gekommen ist.
    Das schaue ich mir nämlich immer in der Serienübersicht an. Dieser Teil fehlt nämlich auch schon wieder in der Übersicht. BITTE NACHBESSERN!
    Es ist nicht das erste Mal, dass ich Amazon darauf hinweise!!!

    Amazon sollte auch die App dahingehend weiter entwickeln, damit Folge-Serien auf Wunsch nacheinander abgespielt werden können, das wäre echter Service.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Midnight Breed, aber verdammt kurz

    Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen, das Buch ist verdammt kurz und einige Teile doch sehr arg schnell dahin geschrieben.

    Zu Richard Barenberg kann ich nur sagen: Er hat eine schöne Stimme, aber für mich ist er geeigneter ein Buch aus der ICH-Perspektive mit wenig unterschiedlichen Charakteren zu lesen als so ein vielschichtige Reihe.
    Es scheint für mich, dass sich Herr Barenberg nicht einmal mehr die Mühe gemacht hat, die Geschichte der Charaktere durch zu lesen.
    z.B. in Teil 11 hat Renata keinen Akzent, in Teil 12 oder 13 hat sie auf einmal den selben russischen Akzent wie Nikolai, obwohl sie ja in Montreal geboren und aufgewachsen ist.
    Ebenso Rio mal hat er einen spanischen Akzent, nicht so gut wie von Herrn Jäger, aber zumindest ist einer vorhanden und mal hat er keinen ( Teil 14). Ich finde es auch extrem schade das Andreas seinen Berliner Akzent nicht mehr hat un den kann man sich auch als Hamburger aneignen, wenn man lange genug in Berlin lebt.
    Das er anders spricht als Herr Jäger ist klar, ist ja auch ein anderer Sprecher, aber dass er inkonsequent in seiner eigenen Erzählweise ist, stört mich schon stark und ich finde sowas macht eine Buchreihe, die man sich anhört schon aus, dass man halt sofort erkennt wer da spricht.
    Leider sind auch die Unterscheidungen von Herrn Barenberg zwischen Männern und Frauen nicht so stark ausgeprägt, wie bei Herrn Jäger. Manchmal habe ich schon arge Schwierigkeiten zu erkennen, ob da Frau oder mann spricht.

    1 Person fand das hilfreich