Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der hochbegabte Student Rodion Raskolnikow lebt in ärmlichen Verhältnissen in St. Petersburg. Er ist ein Einzelgänger, vergeistigt und menschenscheu. Als er von der Verlobung seiner Schwester mit dem einflussreichen Luschin erfährt, ist er bestürzt: Die Hochzeit muss verhindert, seine Schwester ausgelöst werden. Doch Raskolnikow ist mittellos. Nach einem Besuch bei der alten Pfandleiherin Aljona Iwanowna beschließt er, sie zu erschlagen und sich mit dem erbeuteten Diebesgut aus dem Staub zu machen. Zu dem Mord an der "Laus" fühlt er sich berechtigt, da "lebensunwertes" Leben vernichtet gehöre. Raskolnikow plant das perfekte Verbrechen - und wird am Ort des Geschehens von der Schwester der alten Pfandleiherin überrascht, die er ebenfalls kaltblütig erschlägt. Doch sein Gewissen lässt ihm fortan keine Ruhe.
©2016 Fischer (P)2016 DAV

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    6
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Meisterwerk in jeder Hinsicht

Über den Inhalt dieses zentralen Werkes russischer Literatur etwas zu schreiben, erübrigt sich. Es gehört zur Weltliteratur wie Dante, Shakespeare, Thomas Mann, um nur drei zu nennen. Die Übersetzung von Swetlana Geier gut zu nennen, wäre eine maßlose Untertreibung. Sie ist kongenial, zeugt nicht nur von tiefstem Verständnis der russischen Sprache, sondern beweist, wie modern – man kann sie ebenso zeitlos nennen – die Sprache Dostojewskijs auch heute noch ist. Es ist ein Jammer, dass die anderen Großwerke Dostojewskijs, z.B. Der Idiot, bei Audible nicht ebenfalls in der Übersetzung Geiers vorhanden sind. Um einen Vergleich heranzuziehen: Swetlana Geiers Dostojewskij Übersetzung ist so kongenial wie die sensationelle Neuübersetzung James Joyces Ulysses durch Hans Wollschläger.
Zum Sprecher, Sylvester Groth, sei gesagt, dass er der Übersetzerin in nichts nachsteht. Wie Swetlana Geiers Übersetzung zeugt seine Interpretation, seine Intonation, seine Leidenschaft von tiefem Verständnis des Werkes. Welch eine Wohltat, ihm zuzuhören.
Zur Aufnahmetechnik: Im Gegensatz zu vielen anderen Aufnahmen (meist auch hochgelobter Sprecher), wird sehr schnell deutlich, dass hier wohl ein Studio samt Tontechnik zur Verfügung stand. Diese Hörbuch-Aufnahme sollte beispielhaft für alle Aufnahmen sein. Man kann es vielleicht anders machen, aber wohl nicht besser.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen