Jetzt kostenlos testen

Unter Strom

Autor: Eva Rossmann
Sprecher: Eva Rossmann
Spieldauer: 5 Std. und 18 Min.
4 out of 5 stars (7 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Ein kleines Dorf in der Nähe Wiens macht vor, wie in naher Zukunft alle ihre eigene Energie erzeugen könnten. Unterdessen kämpfen die großen Konzerne um die Macht über das internationale Leitungsnetz. Und die Internetbewegung "Cybersolar" hackt nicht nur Websites, sondern mobilisiert in ganz Europa mehr und mehr junge Leute gegen Atomstrom und den Einfluss der internationalen Energie-Multis. Doch dann werden Gasleitungen gesprengt und ein europäischer Energielobbyist verschwindet spurlos. Sind da tatsächlich Ökoterroristen am Werk?

Ein Mira-Valensky-Krimi.

In ihrer Audible-Bibliothek auf unserer Website finden Sie für dieses Hörbuch eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

©2012 Folio Verlag (P)2013 MONO VERLAG

Kritikerstimmen

Sehr informativ, spannend, entlarvend, systemkritisch und politisch ist dieser Krimi.“
-- Kleine Zeitung

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Herbert
  • Mainz, Deutschland
  • 25.03.2015

Sprecherin

Müssen Autoren ihre Bücher selbst vorlesen? Dafür gibt es doch Profis, die das Sprechen gelernt haben und zu ihrem Beruf gemacht haben. Die Geschichte ist gut.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Spannend aber nicht packend

Seit "Ausgebrannt" oder "Blackout" habe ich zugegebenermaßen ein Fable für Hörbücher rund um die Energieversorgung-Politik entwickelt was mich auch zum Kauf dieses Buches bewogen hat... Generell würde ich dem Buch 3,75 Sterne geben (geht aber nicht)

Die Autorin liest selber was das die Reporterin in der Gesichte authentisch wirken lässt. Der Stimme nach ist die Autorin eine eher besonnenere Person was ich in Passagen wo es um Spannung/Hektik/Tragik geht sich eher negativ (bei mir) auf das Hörbuch Erlebnis ausgewirkt hat. Es war nicht monoton, aber es fehlte das "Gewisse etwas"... Dass das Hörbuch gekürzt merkt man schon, es wurde keine Minute unnötig erzählt... Manchmal gibt es kleinere Sprünge in der Geschichte. Vom Schnitt und Qualität her ist alles iO. Das Hörbuch spielt in Österreich, was jedoch kein Problem für mich als solcher war.

Unterm Strich:
Das Hörbuch war nicht das Beste aber bei weiten auch nicht das schlechteste was ich bisher gehört habe. Langweilig war es nicht, aber das Gefühl "Ich muss jetzt unbedingt wissen wies weitergeht" kam nicht auf.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen