Kostenlos im Probemonat

  • Unorthodox

  • Von: Deborah Feldman
  • Gesprochen von: Anita Hopt
  • Spieldauer: 11 Std. und 51 Min.
  • 4,7 out of 5 stars (872 Bewertungen)

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Unorthodox Titelbild

Unorthodox

Von: Deborah Feldman
Gesprochen von: Anita Hopt
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 21,95 € kaufen

Für 21,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    An die Freiheit glauben

    Auf der Flucht vor der Enge: In ihrem Millionenbestseller beschreibt die amerikanische Autorin Deborah Feldman, wie sie mit ihrem Sohn aus einer strenggläubigen Gemeinde chassidischer Juden im New Yorker Stadtteil Williamsburg flieht. Völlig abgeschottet von der Gesellschaft wächst sie mit den strengen Lebensregeln der ultra-orthodoxen Religionsgemeinschaft auf, bis sie schließlich zwangsverheiratet wird und einen Sohn zur Welt bringt. Anita Hopt gelingt es mit ihrem einfühlsamen Lesestil glänzend, den lakonischen Ton des Buches zu treffen.

    Inhaltsangabe

    Selten hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug erzählt wie Deborah Feldman. Feldman wuchs in der ultra-orthodoxen, chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, einem Stadtteil von New York, auf. Schon als Kind störte sie die strikte Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze der Sekte, die Ausgrenzung, die ärmliche Lebensweise und die Unterordnung der Frau. Ihr Gerechtigkeitsempfinden und ihr Wissenshunger haben sie angetrieben, ihren Alltag zu hinterfragen. In "Unorthodox" schildert Feldman das harte Leben in der Gemeinde, angefangen von den Kindertagen bis hin zu ihrer Zwangsehe. Und sie erzählt, wie sie den Mut fand, zusammen mit ihrem Sohn aus dieser Enge auszubrechen - hinein in eine ihr völlig unbekannte Welt.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
    ©2016 Secession (P)2016 Audiobuch Verlag OHG

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Unorthodox

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      662
    • 4 Sterne
      155
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      563
    • 4 Sterne
      149
    • 3 Sterne
      61
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      618
    • 4 Sterne
      120
    • 3 Sterne
      40
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein mutiges Lebensgeständnis

    Deborah schreibt sich in diesem autobiographischen Werk tatsächlich ihre Geschichte vom Leibe. Literatur und Schreiben als Seelenheiler. Diese Kraft spürt man in jeder Zeile. Die Offenheit ist oft bedrückend mit der Deborah ihr Leben bis zum Ausbruch aus der Gemeinschaft schildert.

    Ich möchte hier nicht viel schreiben. Man muss das Buch lesen.
    Weitergeben kann ich nur, dass das Hörbuch exzellent gelesen wird, die Stimme sehr gut passt und die Lebensgeschichte trotz aller Härte mit einem unglaublichen Humor vermittelt wird. Wortgewaltig, voller Esprit und Leidenschaft, eine Frau die brennt sich ein selbstbestimmtes Leben zu erschaffen wollen und dies auch mit aller Kraft ansteuert.

    Alles hat seinen Preis. Nichts geht ohne Schmerz. Wer durch die Angst geht, wer dem Schmerz der Verwandlung nicht trotzt, wer den Mut zur Icheinsamkeit wagt, der wird seinen Lohn erhalten. Wie auch immer er aussehen mag. Freiheit bedeutet auch Verantwortung übernehmen für das was in der Seele brennt ohne zu verbittern oder Schuld zuzuweisen.

    Aber hören sie selbst….. das Buch verändert ein wenig den Blick auf unsere teilweise unzufriedene und übersättigte junge Gesellschaft, in der die meisten unzufrieden vor sich hin faulen oder jammern, ohne zu wissen was sie wirklich wollen und wofür es sich lohnt zu kämpfen………
    ...und keine Frage, diese junge Frau ist *blitzgescheit*

    Das Buch hat, wenn es sie geben würde, 6 Sterne verdient. In jeder Hinsicht.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ganz ok

    Ich möchte hier keinen angreifen, dass das erlebte nicht schlimm oder wichtig ist.
    Aber die Art es zu erzählen, war nicht so meins... und dafür das Ende bzw der Ausstieg aus dem Ganzen viel zu kurz und nur so -gefühlt- nebenbei erzählt. Darüber hätte ich persönlich gerne mehr erfahren...

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Starker Tobak...

    ...mutet uns die Autorin zu; wofür ich ihr schon mal sehr dankbar bin, denn, von einer Augenzeugin derart erschütternde Einzelheiten zu einer "geschlossenen Gesellschaft" zu erfahren, ist eine seltene Gelegenheit. Das Berichten ist erhellend; die Ich-Perspektive verstärkt das nachvollziehbare Betonen der eigenen Erfahrungen bzw. Betrachtungsweise. Im Bestreben das vorliegende gesellschaftliche Thema auf einem größeren Rahmen zu projizieren, verhebt sich Deborah Feldman m.E. und der Versuch, Ursachen zu beleuchten, bleibt rudimentär. Anita Hopt, der Sprecherin, bin ich auch dankbar, da ich mir die Überwindung vorstelle, die das Vortragen gekostet haben dürfte; vielleicht liegt es daran, dass das Einleben im Text ziemlich misslingt. Die Stimme ist jedenfalls sehr angenehm und klingt jung: drücken wir ihr bei der Entwicklung die Daumen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unbedingt empfehlenswert

    Ich empfand diese Biographie als ungewöhnlich ehrlich. Ohne Zorn, mit erstaunlicher Kraft trotz aller Demütigung liebevoll zurückblickend, zeichnet Deborah Feldmann die Irrwege der Glaubensgemeinschaften auf. Diese repressiven Strukturen finden sich in allen Glaubensrichtungen der "ein Gott Religionen ". Umso wichtiger die Erkenntnis aus der Lektüre, soziale Strukturen, die mit Anerkennung der Individualität Geborgenheit bieten, außerhalb der Religionen zu entwickeln und zu fördern

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Neuartiges Thema aus erster Hand erzählt

    So packend, dass man es in einem Sitz durchhört.
    Schade nur, dass man manchmal schon den Abstand spürt, den die Autorin zum erlebten hat.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Beeindruckend

    Ein beeindruckendes Buch. Eine beeindruckende Geschichte. Eine beeindruckende Frau. Ich habe es mit großem Interesse gehlrt

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars
    • CS
    • 27.08.2017

    Informativ

    Was hätte Deborah Feldman anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

    Das Buch war sehr informativ, man taucht in eine Welt ein, die man nicht im mindesten erahnt hätte und das regt zum Recherchieren an.
    Irgendwie ist man froh, dass man in eine andere, die eigene Welt hineingeboren wurde.

    Nicht warm wurde ich mit der Autorin, sie war mir zu kalt, zu kalkulierend, sehr ichbezogen.

    Alles in allem hätte ich mir mehr erwartet.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Geht so bis mittel :-/

    Leider eine sehr sehr lang gezogene Erzählung. Hat nur zwischendurch mal was mit der Serie zutun. Es war allerdings dennoch interessant einen Einblick in die Kultur der Satmar zu bekommen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einfach brilliant

    Das Buch, die Sprecherin und die Geschichte sind einfach brilliant

    A a a a a a. A. A.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Man kann alles schaffen

    Eine wunderschöne Geschichte, basiert auf Mut und Hoffnung. Schön zu wissen, dass Deborah und ihre Sohn endlich glücklich und frei leben können. Vielen Dank dass Sie diese Geschichte mit uns mitgeteilt haben.