Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Selten hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug erzählt wie Deborah Feldman. Feldman wuchs in der ultra-orthodoxen, chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, einem Stadtteil von New York, auf. Schon als Kind störte sie die strikte Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze der Sekte, die Ausgrenzung, die ärmliche Lebensweise und die Unterordnung der Frau. Ihr Gerechtigkeitsempfinden und ihr Wissenshunger haben sie angetrieben, ihren Alltag zu hinterfragen. In "Unorthodox" schildert Feldman das harte Leben in der Gemeinde, angefangen von den Kindertagen bis hin zu ihrer Zwangsehe. Und sie erzählt, wie sie den Mut fand, zusammen mit ihrem Sohn aus dieser Enge auszubrechen - hinein in eine ihr völlig unbekannte Welt.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.
    ©2016 Secession (P)2016 Audiobuch Verlag OHG

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Unorthodox

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unglaublich

    Die Inhalte in diesem Buch sind nicht etwa aus dem Mittelalter. Nein, was sich da zugetragen, was die Autorin, die aus Williamsburg, Brooklyn, nach Berlin-Neukölln zog, verlebt hat, macht einen sprachlos. Gut, die vielen jiddischen Begriffe sind eigentlich nicht nötig und verwirren zuweilen, kann sich die doch kein Mensch einprägen. Dennoch liefert das Buch einen hervorragenden ungeschönten, aber sicher nicht überzeichneten Einblick in die hermetisch abgeriegelte Welt ultra-orthodoxer Juden. Das Buch war bereits 2012 ein Beststeller in den USA und erntete nicht nur Lorbeeren. (Vom wem, dürfte klar sein.) Lesebefehl!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eindrücklicher Erfahrungsbericht

    Man erfährt viel über jüdisches Leben im 21. Jahrhundert mitten in einem christlich geprägten Staat Die euphorische Schilderung der Gefühle nach der „Befreiung“ ist für meinen Geschmack zu dick aufgetragen. Dennoch interessant für alle die sich mit den Religionen auseinandersetzen möchten.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Beeindruckend!

    Eine sehr mutige junge Frau, die es schafft ihren auferlegten Zwängen zu entkommen. Gerne hätte ich noch mehr darüber erfahren, welche Schwierigkeiten sich ihr noch in den Weg stellten, bis zu ihrer Scheidung und fem Erhalt des Sorgerechtes.