Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nerina hat Angst. Todesangst. Besonders seit jenem Tag vor elf Jahren, an dem sie etwas Unverzeihliches tat. Die Angst vor der Strafe Gottes und vor der Abschiebung zurück in den Kosovo, aus dem sie einst floh, verfolgt sie. Immer.

    Als eine junge Frau mit Kind in die Nachbarschaft zieht und sich mit ihr anfreundet, sieht Nerina einen Hoffnungsschimmer, vergisst für einen Moment ihre Angst. Doch dann macht die neue Nachbarin einen Fund, der Nerinas Geheimnis in Gefahr bringt. Für Nerina beginnt ein Alptraum, aus dem es nur einen Ausweg zu geben scheint...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2016 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2017 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Das sagen andere Hörer zu Unglücksspiel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      414
    • 4 Sterne
      133
    • 3 Sterne
      44
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      5
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      484
    • 4 Sterne
      63
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      369
    • 4 Sterne
      128
    • 3 Sterne
      46
    • 2 Sterne
      17
    • 1 Stern
      8

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Ute
    • 07.10.2017

    Sehr interessanter Thriller

    Also die Schriftstellerin Ivonne Keller werde ich im Auge behalten. Das ist das zweite Hörbuch, das ich von ihr gehört habe. Es ist ganz anders als „Hirngespenster“ und trotzdem wieder sehr, sehr gut.

    Nerina ist einst aus dem Kosovo geflohen. Die Erinnerungen an den Krieg dort begleiten sie Nacht für Nacht in ihrem Träumen und stets lebt sie in der Angst, dass sie wieder zurückgeschickt wird. Zurück in ein Land, in dem es für sie und ihre Familie keine Zukunft zu geben scheint. So lebt sie zurückgezogen und unauffällig in Deutschland und wagt sich nicht, Freundschaften zu schließen. Doch eines Tages zieht eine junge Mutter mit Tochter in der Nachbarschaft ein. Diese braucht dringend jemand, der sich um ihre Tochter kümmert, während sie arbeiten geht. Recht schnell sind sich die beiden Frauen einig. Doch so sehr zuverlässig, scheint Nerina nicht zu sein. Denn ab und an kommt sie einfach nicht zur vereinbarten Zeit und in der Mutter wächst der Verdacht, dass Nerina von ihrem Mann geschlagen und unterdrückt wird. Doch ist dieser Verdacht berechtigt? Soll sie sich einmischen?

    Sehr gut gefallen hat mir hier der behutsame Aufbau der Geschichte. Langsam kommen sich die Frauen näher. Durch Rückblenden erfährt man nach und nach, was sich in dem Haus damals vor 10 Jahren zugetragen hatte.

    Auch die Auflösung all der Rätsel, die sich im Lauf der Story im Kopf des Zuhörers bilden, werden am Ende allesamt zufriedenstellend aufgeklärt.

    Vera Teltz als Sprecherin hat mir sehr gut gefallen.

    Ich freue mich jedenfalls, auf das nächste Buch von Ivonne Keller und bin schon sehr gespannt, mit welcher Geschichte sie mich dann in ihren Bann ziehen wird.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    toll!

    auch das zweite Hörbuch von Yvonne Keller, dass ich gehört habe, ist super. Nie langweilig, interessante Charaktere, spannend am Schluss. Man muss aber aufpassen, zum Hinplätschern nicht geeignet. Gerne mehr!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    das zweite sehr gelungene Buch dieser Autorin.

    Das zweite sehr gelungene Buch dieser Autorin. Spannend vom ersten Moment an, gut aufgebaut und mit schlüssiger, glaubhafter Auflösung. darüber hinaus sehr gut gelesen.

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein super Hörbuch! Spannend und fesselnd

    Ein Hörbuch, bei dem ich nicht mehr aufhören konnte! Die Geschichte hat mich so gepackt und in den Bann gezogen! Eine tolle Autorin, Ihre Bücher sind genial!
    Unbedingt hören!
    Die Sprecherin passt perfekt! Bitte mehr davon

    12 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Nichts für Zartbesaitete

    Die Geschichte fand ich grundsätzlich gut. Womit ich jedoch sehr grosse Mühe habe, wenn es um Kindsmissbrauch und Vergewaltigung geht. Wenn es dann auch noch in Einzelheiten beschrieben wird, muss ich abschalten. Finde nicht, dass ein gutes Buch Gewalttaten in allen Details beschreiben muss. Schade.
    Vera Teltz gehört inzwischen zu meinen Lieblingssprecherinnen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Autorin hält ihr (hohes) Level

    Das erste Buch der Autorin hat mich begeistert; das zweite ist vielleicht 5% schlechter aber noch immer rundum hörenswert. Sehr gut gesprochen, solide geplottet und - so offenbar der Stil der Autorin - auch hier kein klassischer Krimi oder gar Splatter, sondern ein Psychogramm - diesmal einer Nachbarschaft. Empfehlung!

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    sagenhaft! kein Krimi, aber soo spannend!

    ich konnte gar nicht mehr aufhören.... die Sprecherin ist einfach genial. und die ganze Story, das könnte direkt nebenan in der Straße sein.... einfach fantastisch!!

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wirklich gut

    Es handelt es sich keinesfalls um einen Thriller im herkömmlichen Sinne, stattdessen bekommt man einen Krimi, bei dem es auch um menschliche Tragödien und Schicksale geht. Die Geschichte ist jedoch nicht gefühlsduselig oder gar schwülstig geschrieben, sondern spannend und eindringlich. Die einzelnen Figuren werden gut herausgearbeitet und das macht die Geschehnisse noch glaubwürdiger. Die Sprecherin ist eine gute Besetzung, deren Stimme bestens zur Geschichte passt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Enttäuschung

    Nachdem ich von "Hirngespenster" total begeistert war habe ich dieses Hörbuch sofort gekauft. Nun, die Enttäuschung war gross, nichts mehr von der überzeugenden Normalität der Figuren in Hirngespenster. Schon der Anfang hat bei mir ein innerliche Kopfschütteln ausgelöst.
    Da kommt ein Mann und sagt: ich habe unser Haus verkauft, drückt der Frau einen Zettel mit einer Adresse in die Hand und geht auf unbestimmte Zeit weg. Die Adresse erweist sich als eine verlotterte Hütte in einem schäbigen Viertel. Die Frau reagiert kaum und zieht in das marode Haus, ihr Mann ist nicht mehr erreichbar. In der Nähe wohnt Nerida eine Frau aus dem Kosovo. Nerida ist eine Gute Seele vergleichbar mit Mutter Theresa, sie und ihre Familie werden so krass idealisiert, dass man meinen könnte, das Buch wurde vom Kosovo gesonsponsert. Selbst Mirza der Sohn der am Anfang in Verdacht steht kriminell zu sein, entpuppt sich als Goldjunge.

    Sogar die Kapitel werden albanisch überschrieben. Frau Keller wollte offenbar gegen die Unbeliebtheit der Kosovo-Albaner anschreiben, das wird ihr mit diesem Buch wohl nicht gelingen. Politik hat in einer fiktiven Geschichte nichts verloren, schon gar nicht wenn sie der einseitigen Darstellung des Kosovo-Konflikts in unseren Medien folgt. Ich habe mich während des Hörens immer öfter gefragt um was geht es hier eigentlich? Um das vor 11 Jahren verschwundene Kind ? Dieser Fall scheint schon vor der Hälfte des Buches geklärt, was soll denn noch Spannend sein? Auch die Auflösung der Geschichte mit dem verschwunden Ehemann ist so banal, das es einem graust.
    Hingespenster: Topp
    Ungücksspiel: Flopp

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fesselnd !!!

    Die Autorin schafft es den Leser/Hörer schnell an die Geschichte zu binden. Keine Sekunde langweilig. Vera Teltz mal wieder grandios. Für sie gäbe es 10 Sterne.
    Ich freue mich auf "Lügentanz" von Ivonne Keller. Es wird hoffentlich bald vertont.

    5 Leute fanden das hilfreich