Jetzt kostenlos testen

Unfollow!

Wie Instagram unser Leben zerstört
Autor: Nena Schink
Sprecher: Marylu Poolman
Spieldauer: 5 Std.
4 out of 5 stars (17 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nena Schink ist süchtig. Ihre Droge: Instagram. Alles beginnt mit einem Experiment: Für das Jugendportal vom Handelsblatt soll sie selbst zur Influencerin werden. Nena, die sich sonst wenig um die Meinung anderer schert, bettelt nun bei ihren Freundinnen um Likes und Kommentare. Sie räkelt sich vierzig Minuten lang im Bikini auf einer Wassermelonen-Luftmatratze, die sie nur fürs Foto mit in den Urlaub genommen hat.

All das kostet sie Zeit. Lebenszeit. Zwei Stunden täglich. 14 Stunden wöchentlich. 672 Stunden jährlich. Das sind 28 Tage, ein ganzer Monat. Verschwendet an Instagram. Nena beginnt sich zu fragen: Warum sexualisiert sich eine Generation, die alle Chancen hat, freiwillig? Wieso machen wir uns abhängig von einer virtuellen Scheinwelt? Für die Influencerinnen ist Instagram ein Geschäft. Mehr nicht. Die Währung: Follower und Likes. Aber worin besteht eigentlich ihr Job? Warum investieren große Mode- und Kosmetikfirmen Tausende von Euros in die Mädchen hinter den Accounts?

Nena will es wissen, taucht ein in die funkelnde Instagram-Welt, trifft die Influencerinnen in der Realität, besucht ihre glitzernden Events und beschließt, etwas gegen diese Scheinwelt zu unternehmen. In ihrem Buch zeigt sie auf, warum wir Instagram anders nutzen müssen. Inklusive Lösungsvorschlägen für die eigene Instagram-Nutzung. Ihre Botschaft: Hör auf ein Follower zu sein. Werde zum Influencer deines eigenen Lebens.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2020 Eden Books (P)2020 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Gut für Mädls unter 18! Für alle anderen NIX

1) Im Endeffekt gibt es in diesem Buch nur 2 Botschaften: Verbring weniger Zeit auf Instagramm und mach dein Selbstbewusstsein nicht von Instagramm abhängig.

2) Das Buch wirkt, als hätte man einen 5-Seitigen Text für ein Magazin mutwillig in die Länge gezogen, dass man ein Buch auf den Markt bringt. Es werden oft ganz simple Punkte mutwillig in die Länge gezogen. Ein Kapitel handelt überhaupt nur von einem Gespräch zwischen ihr und ihrer Mutter über das Thema...es kommt dabei nur raus, dass ihre Mutter kein Instagramm mag und sich dagegen ausspricht. Mehr Botschaften hat das Kapitel nicht!

Ein anderes Kapitel handelt von einem Urlaub mit ihrer Oma...Ein ganzes Kapitel, um zu sagen, dass ein Urlaub ohne Instagramm entspannender ist.

3) Oft werden persönliche Eindrücke von ihr als „nachgewiesene Fakten“ dargestellt. Z.B dass Instagramm Rollenbilder der 50er Jahre den Mädls in den Kopf setzt, weil Hochzeitsfotos mehr Limes bekommen, als Fotos von Frauen die ihren Dr. Titel absolviert haben. Dies ist sehr weit hergeholt und wurde einfach in den Raum gestellt, ohne Quellen oder andere Argumente.

RESULTAT: Sehr simpel geschrieben, sehr viele Wiederholungen. Es hilft manchen Jugendlichen ihr Instagrammkonsumverhalten zu hinterfragen, mehr aber nicht.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hervorragendes lesenswertes Buch

Eine Schonerlisten schreibt über ihre Erfahrungen als Instagram daran. Sehr erhellend, sehr ehrlich, und sehr deutlich: Instagram ist absoluter Mist.