Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine längst fällige Abrechnung unter Brüdern und Schwestern

Seit 1990 leben West- und Ostdeutsche wieder gemeinsam. Aber man ist sich fremd geblieben und gibt sich gegenseitig die Schuld an der Dauermisere. Das Jammern nimmt verheerende Züge an. Höchste Zeit für eine schonungslose Abrechnung zwischen Ossis und Wessis. Michael Jürgs (West) und Angela Elis (Ost) erklären, warum auseinanderdriftet, was zusammenwachsen soll. Polemisch, provokant, schonungslos ehrlich.

(p) und (c) 2006 Random House Audio, Deutschland

Kritikerstimmen

"... noch nie wurde so deutlich artikuliert, was unterschwellig für Frust der Menschen unter dem einst ... geteilten Himmel sorgt."
--dpa

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Klischees - ohne Klischees

Dieses Hörbuch bietet einen unterhaltsamen Blick in beide deutschen Seelen (Ost und West) und räumt (z. T.) mit vielen Klischees auf und bietet dabei einen tiefen Blick in die ost- / bzw. westdeutschen "Köpfe". Unbedingt empfehlenswert und aktueller denn je!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Typisch Deutsch oder typisch Mensch?

Ein empfehlenswertes Hörbuch, auch wenn man traurig sein müsste, dass es solch ein Buch gibt. Nichts desto trotz kann man an einigen Stellen herzhaft lachen und an anderen Stellen steht einem der Mund vor Staunen offen. Auch wenn ich als "Ossi" nicht immer ganz konform mit der vorgebrachten "Ossimeinung" war, ist der Einblick in den "Wessi" sehr interessant und amüsant. Zu wenig wurden mir jedoch die Hintergründe beleuchtet, die solch eine Meinungsbildung erst zuließen oder sogar förderten. Erschütternd ist, wie der Mensch durch die Zeit und das Umfeld geprägt wird und wie schwer eingefahrene Denkweisen verlassen werden können. Daran wird dieses Buch auch nichts ändern. Ist das nun typisch Deutsch oder typisch Mensch?

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich