Jetzt kostenlos testen

Travels With Charley

Sprecher: Peter Marinker
Spieldauer: 8 Std. und 27 Min.
4.5 out of 5 stars (44 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Believing that a good, interesting life is marked by quality, not quantity, John Steinbeck took note of his itchy feet and prepared to travel. He was accompanied by his French poodle Charley, diplomat and watchdog, across the states of America from Maine to California. Moving through woods and forests, dirt tracks and highways to large cities and wildernesses, Steinbeck observed America and the Americans with a humorous and sometimes sceptical eye. What he sees is a lonely, generous nation too packed with individuals for single judgements. His vision of how the world was changing, however, speaks to us warningly and prophetically through the decades.

©1962 John Steinbeck (P)2011 Hachette Digital

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    29
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eine Geschichte aus der jüngeren Vergangenheit

Schönes Audiobook über eine Reise aus der jüngeren Vergangenheit Amerikas. Schön und sehr persönlich erzählt.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klassiker

Mit dieser Stimme stellt man sich Steinbeck vor... wunderbar. Die Geschichte selbst lässt noch einmal anders auf die USA blicken, weg von der großen Politik hin zu den Menschen, die dieses Land prägten. Feine Beobachtungen ...