Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Von Opfern und Tätern.

    Ende April 1945. Der Krieg geht zu Ende. Nachdem er schwer verwundet wurde, ist Jens Druwe aus Berlin nach Schleswig-Holstein abkommandiert worden. Hier soll er als Polizist für Ordnung sorgen. Als ein hoher Funktionär der NSDAP ermordet wird, wollen seine Vorgesetzten sogleich den ersten Verdächtigen, einen entflohenen Häftling, aburteilen. Doch Druwe stellt sich gegen die Profiteure des untergehenden Regimes. Ihm zur Seite steht allein die Schwester des Verdächtigen, die wie er voller Mut und Hoffnung den Kampf gegen einen übermächtigen Gegner aufnimmt.

    Ein Mordfall vor einer ungewöhnlichen historischen Kulisse - und ein Ermittler, der dem Grauen des Krieges eines entgegenhält: die Liebe zur Wahrheit.

    ©2020 Aufbau Verlag GmbH & Co KG, Berlin (P)2020 Aufbau Verlag GmbH & Co KG, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Totenland

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      205
    • 4 Sterne
      69
    • 3 Sterne
      23
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      214
    • 4 Sterne
      42
    • 3 Sterne
      11
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      180
    • 4 Sterne
      65
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schuldfrage

    Der Plot, die Sprache, die Zeit - fesselnd. Inzwischen habe ich eine Vielzahl von Romanen/Krimis gehört und gelesen, die im Kriegs- und Nachkriegsdeutschland spielen. Die Auseinandersetzung mit der Schuldfrage ist meiner Ansicht nach das zentrale und differenziert dargestellte Thema. Erst nach Beenden des Buches habe ich den Autor recherchiert und festgestellt, dass er sich als Arzt und Psychologe mit diesem Thema auseinander setzt. Für den Autor gibt es nicht nur die Bösen und die Guten, sondern zahllose Opfer einer immer noch unvorstellbar grausamen Zeit. Die wahren Täter konnten sich der Strafe in vielen Fällen entziehen! Aber leider - und das ist die bedrückende Erkenntnis - ist die Mitte des Volkes auf vielfältige Weise schuldig und diese Erkenntnis hat auch heute Gültigkeit. Fazit: hörenswert, weil gut geschrieben und spannend, hörenswert, weil nachwirkend!

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fantastisch geschrieben

    Ich habe mich lange nicht mehr so gut unterhalten gefühlt. Trotz des schrecklichen Themas, fehlt hier auch nicht der Humor. Tolle Ortsbeschreibung. Und der Sprecher passt hier, wie die sogenannte Faust aufs Auge.
    Ich würde es sehr begrüßen , wenn noch viele weitere Bücher von Michael Jensen folgen . Volle 5 Sterne

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      out of 5 stars

    Rattenroute Nord

    Dieses Buch - Flensburg in den letzten Apriltagen 1945 zeigt so klar die "preussischen Untugenden" auf: nach oben - Buckeln, Jawoll, Hacken zusammenschlagen, keine eigene Verantwortung, nach unten treten, Mann nehmen Sie Haltung an, Brutalität. Die "Elite" feiert in den Bunkern (was eigentlich?), die Flüchtlinge (ver)hungern. Besonderheit: die Verbrechen der SS:Stehlen, Korruption, Morden, frühzeitige Absetzbewegungen ... . der Roman ist sehr spannend und offenbar wirklichkeitsnahe konzipiert - empfehlenswert für die junge Generation rechtsaußen ---
    Leider fehlt der geschichtlich korrekte Epilog: über Flensburg versuchten KL-Lagerkommandanten wie Höss, Glück et al. unterzutauchen, was leider einigen Massenmördern gelang-
    Könnte ich mir als Schullektüre vorstellen!

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Kann man hören

    Das Hörbuch ist spannend genug, um bis zum Schluss durchzuhalten, zumal man gleichzeitig sein historisches Wissen wieder etwas aufpolieren kann. Dabei wurde mir nochmals sehr bewusst, was die Generation der Deutschen, die um die Jahrhundertwende (19./20.Jahrh.) geboren wurde, auszuhalten hatte: Zwei Weltkriege, Weltwirtschaftskrise, Nazi-Terror.
    Der Krimi-Plot ist ohne größere Finesse, der Täter (mit sehr vorhersehbarem Profil) steht recht früh fest. Was mich gestört hat, ist das immer wieder aufflackernde "literarische Gehabe" des Autors, wenn er sich in vermeintlich "kraftvollen" und bildhaften Formulierungen ergeht oder "künstlerisch" die dramatischen Erinnerungen und Alpträume des Helden in "Sprache verpackt" . Dazu eigentlich auch wieder passend die pathetisch-laute "Lesart" des Sprechers, die ich oft als unangenehm bis störend empfand.
    Insgesamt können weder Buch noch Sprecher mit den Hörbüchern nach den Romanen von Volker Kutscher mithalten.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Naja, teilweise zieht es sich schon sehr!

    Eigentlich interessante Geschichte, die sich aber mit der Dauer in sinnlosem Geschwafel und unglaublichen Handlungen verliert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ganz großes Kino

    Sehr spannende Geschichte vor zeitgeschichtlichem Hintergrund. Glaubwürdig und eindringlich. Führt einem die Gnade der späten Geburt vor Augen

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Stilistisch na ja, thematisch sehr gut

    Technisch gab es in der 1. Hälfte bei der Wiedergabe immer wieder Probleme, da am Ende eines Kapitels das letzte Wort oder der letzte Satz ausgeblendet wurden. Die Begeisterung anderer Hörer für den Sprecher teile ich nicht, mir ist die Art zu martialisch. Ebenso erging es mir mit dem Stil des Buches, ich brauche keine mehrfachen Wiederholungen mit dem Holzhammer um zu erfassen, dass es um das unermessliche Leid verursacht durch die unaussprechlichen Ungeheuerlichkeiten des Nazi-Regimes und seiner Schergen geht. Der historische Hintergrund und Kontext dieser Kriminalgeschichte kann allerdings nicht oft genug thematisiert werden und dafür danke ich dem Autor

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    spannend wie informativ

    Das etwas eigenwillige Thema wurde sehr informativ und spannend gelöst Finale etwas schwach mit einigen offenen Fragen .Guter Sprecher

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    In den Fußstapfen von Volker Kutscher

    Deutlich bewegt sich der Autor in den Fußstapfen von Volker Kutscher. Allerdings spielt sein Krimi vor dem Hintergrund der letzten Tage des Dritten Reichs in Flensburg und nicht in Berlin.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    fürchterlich erzählt .

    total genervt von der Erzählweise abgebrochen. Ich fand es extrem langweilig. Hatte mir von der Geschichte mehr versprochen.