Jetzt kostenlos testen

Too late

Spieldauer: 14 Std. und 3 Min.
Kategorien: Romane, Liebesromane
4.5 out of 5 stars (283 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sloan würde durch die Hölle gehen für die Menschen, die sie liebt. Und sie tut es, Tag für Tag...

Die Hölle, nichts anderes ist die Beziehung der Anfang zwanzigjährigen Sloan zu dem durch und durch korrupten Asa Jackson - zumindest ist sie das inzwischen. Sosehr sie anfangs in Asa verliebt war, sosehr leidet Sloan inzwischen unter seiner Skrupellosigkeit, seinen illegalen Machenschaften, seinem exzessiven Drogenkonsum, den ewigen Partys in ihrem Haus - vor allem aber unter seinem rohen, besitzergreifenden, unersättlichen Wesen und der allzeit bereiten Verfügbarkeit, die sie, Sloan, ihm gegenüber rund um die Uhr zeigen muss und die dafür sorgt, dass sie Nacht für Nacht kaum ein Auge zubekommt. Gäbe es nicht ihren behinderten Bruder, den Asa finanziell unterstützt (natürlich nur, um sie abhängig von ihm zu halten), wäre sie von heute auf morgen auf und davon.

Für Asa wiederum ist Sloan das Beste, das ihm jemals passiert ist - im Grunde genommen sogar das einzig Gute. Sloan ist seine einzige Liebe, eine wahre Obsession, seine allergrößte Leidenschaft, und Asa ist davon überzeugt, dass es sich umgekehrt genauso verhält. Und so hält er sich Sloan ebenso gefügig wie seine geschäftlichen Handlanger und übt über sie dieselbe absolute Kontrolle aus. Und ganz klar - er wird alles dafür tun, damit das auch so bleibt und Sloan sich kein Jota von ihm entfernt.

Doch dann taucht Carter auf - offiziell ein neuer Mitarbeiter in Asas Drogenring, inoffiziell ein Undercover-Cop, der mithelfen soll, Asa auffliegen zu lassen. Das Problem: Carter verliebt sich Hals über Kopf in Sloan - und umgekehrt. Das aber ist hochgefährlich, denn wenn Asa von dem erfährt, was sich zwischen ihr und  Carter abspielt, ist ihm alles zuzutrauen ...

©2019 dtv Verlagsgesellschaft. Übersetzung von Katarina Ganslandt (P)2019 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    166
  • 4 Sterne
    57
  • 3 Sterne
    43
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    200
  • 4 Sterne
    45
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    144
  • 4 Sterne
    56
  • 3 Sterne
    37
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    9

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • pia
  • 09.04.2019

Spannung und Gefühl

Das Hörbuch ist zu keiner Zeit langweilig, aber nichts für schwache Nerven... ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, ich müsste mich für mein behütetes Leben bedanken.

Unfassbar viele krasse Gefühle, Leid und Liebe.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

hat sich gelohnt

wirklich eine interessante Geschichte, und spannend bis zur letzten Minute, kann ich nur empfehlen. Daumen hoch..

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ana
  • 03.05.2019

Werdet doch endlich mal offener!!!

Wer diese Hörbuch mit weniger als 4 Sterne bewertet, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Mit diesem Buch zeigt C. H., dass sie eindeutig mehr kann, als Romance und sich und ihrem Stil dabei treu bleibt. Allein das Cover deutet schon an ( okay, das Cover ist schrecklich), dass diese Geschichte anders ist, und wer das nicht erkennt, liest es im Klappentext.
Wer sich mit dem Milieu schon mal beschäftigt hat, der weiß, dass die "Gossensprache" absolut zum Sprachgebrauch der jeweiligen Szene gehört. Es passt einfach zum Setting und hätte ohne dieser Ausdrucksweise sich komisch angehört.
Für mich hat C.H. gezeigt, dass sie mehr kann und deshalb feiere ich sie. 🍾❤

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Richtig gut!

Ich fand das Hörbuch richtig gut. Es war spannend von Anfang bis zum Ende, super geschrieben und auch das Thema regt zum Nachdenken an. Asa‘s Wahrnehmungsstörung wurde perfekt dargestellt. Ich hatte nichts zu bemängeln. Absolut empfehlenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ani
  • 15.05.2019

Ein sehr berührendes Buch

Es ist eins meiner Lieblings Bücher geworden von Colleen Hoover und kann es wirklich empfehlen. Es ist spannend aber auch sehr ergreifend was ein Mensch alles durchmacht und wie man damit lebt .

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr spannend

Diese Geschichte gibt sämtliche Emotionen Preis die ein Mensch fühlen und erleiden kann. Ausserdem war sie sehr spannend. Die Sprecher waren fantastisch. Sehr passend für diese Geschichte und sehr hörenswert.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

empfehlenswert!

sehr schönes (hör) Buch! Liebe, Spannung, Krimi, Gefühl!
man kann sich sehr gut in das Geschehen hinein versetzen!
sehr schön finde ich das die drei Hauptpersonen unterschiedlicher Stimmen bekommen haben, das macht es einem angenehm!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

einfach nur wow

wieder ein wahnsinnig gutes Buch von Colleen Hoover. Viele Emotionen. kann das Buch nur empfehlen

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • S R
  • 10.05.2019

Überragendes Höhrbuch

Endlich mal wieder ein Buch, das mich richtig gepackt hat. Spannung und Gefühle kommen nicht zu kurz; hervorragend umgesetzt von den drei Sprechern.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Guter Start - Verpatztes Ende

Achtung, hier können Spoiler enthalten sein!

Die Geschichte geht gut los, sehr gut sogar. Die Idee an sich fesselt und obwohl sich die Autorin einiger saftigen Klischees bedient (junge Frau in schwieriger Situation, psychopathischer Freund mit tragischer Vergangenheit, der Ritter in der weißen Rüstung), macht sie das meiner Ansicht nach sehr gut. Wie in so vielen Romanen dieser Art spielen Szenen sexueller Natur eine starke Rolle, aber anders als bei anderen Autoren wirken sie nicht so abartig aufgezwungen und die emotionalen Aspekte/Spannung kommen nicht zu kurz. Die ersten sechs bis acht Stunden des Hörbuchs habe ich in kurzer Zeit verschlungen, was mitunter auch an den fantastischen Sprechern liegt, welche die Geschichte zum Leben erweckt haben.
Dann kommt das augenscheinliche Ende der Geschichte und an der Stelle hätte das Buch meiner Meinung nach auch wirklich beendet werden sollen. Danach ist es einfach nur noch Kaugummi und die unnötige Aneinanderreihung von Ereignissen auf die man wirklich keinen Bock mehr hat, da es sich nicht länger wie ein angenehmer flüssiger Verlauf anfühlt, sondern wie eine krampfhaft erzwungene Fortführung der Geschichte nur um noch ein paar weitere Seiten in das Werk gepresst zu haben. Der tatsächliche Abschluss der Ereignisse war dann die Krönung und das nicht im guten Sinne. Es war unnötig, schlecht und hat nicht mehr im geringsten zu dem Gefühl gepasst, das einem durch die Geschichte hindurch gegeben wurde.
Schade. Sehr schade.

Den "Prolog als Epilog" habe ich mir nicht mehr angehört. Da gehört er nicht so wirklich hin und nach dem miesen Abschluss vor dem "Epilog" hatte ich absolut keinen Bock mehr auf das was da noch kommt.

Am meisten kritisiere ich bei diesem Buch wohl wie letztendlich mit der Geschichte rund um Asa umgegangen wird. Der Charakter hätte etwas mehr Liebe verdient, mehr menschlichen Umgang mit seiner Vergangenheit und der Tatsache, dass einem wirklich glaubwürdig vermittelt wurde, dass er seine Freundin aufrichtig liebt, wenn auch auf eine etwas arg krankhafte Weise, was sich jedoch durch Einblicke in dessen Kindheit sehr schlüssig gezeigt hat.
Nichts gegen den Aspekt, dass die Protagonistin ihn nicht mehr lieben konnte und sich neu verliebt hat, aber der Mann hätte trotzdem mehr Einfühlsamkeit verdient gehabt und auch ein etwas emotionaleres, menschenwürdigeres Ende und nicht das, was dann letztendlich passiert ist. Ihn so weg zu werfen und am Ende noch zu behaupten, dass das Mädchen ihn ja angeblich zu keiner Minute wirklich gern gehabt hat... war mies. Trotz seiner schlechten Taten und seines Kontrollwahns hat sich Asa oft erstaunlich liebenswert gezeigt und man hat sich oft gewünscht, dass er sich ein bisschen mehr in den Griff bekommt, seiner großen Liebe zu Willen. Hat er nicht und das ist in Ordnung, aber wie letztendlich die Protagonistin damit umgegangen ist hat sie am Ende zum "Buhmann" werden lassen. Zumindest in meinen Augen.

Wenn ich eine persönliche Empfehlung aussprechen dürfte, dann würde ich sagen, dass man sich das Buch wirklich sehr gut anhören kann, aber etwa bei 6-7 Stunden, wenn man "das eigentliche Ende" spürt und vermittelt bekommt, aufhört weiter zu hören, denn alles was danach kommt, kann man sich schenken und ruiniert das Gesamterlebnis.