Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Eine Prostituierte wird im nordenglischen Bradford grausam ermordet. Der spleenig-geniale Profiler Tony Hill hat diese Art des Tötens schon einmal gesehen. Und ist sicher: Die Tat trägt die Handschrift des Psychopathen Derek Tyler. Aber der sitzt seit Jahren sicher im Gefängnis. Die Polizistin Carol Jordan glaubt ohnehin nicht an Hills Theorie - sie veranlasst einen Undercover-Einsatz. Doch der geht auf fatale Weise schief.

Die Sprecherin:
Anneke Kim Sarnau passt einfach perfekt zu diesem Buch. Denn ihre Stimme ist rau, ungeschliffen, verletzlich - und spannend. Sie trifft verblüffend exakt die Stimmung des Buches, das in nervenstrapazierender Weise von unvorstellbar grausamen Verbrechen und gescheiterten Beziehungen handelt. Und zeigt, warum Val McDermid zu den besten Krimi-Autoren der Welt gehört.

(c)+(p) 2009 Random House Audio, Deutschland

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    42
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    6

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    29
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schade um die Zeit

Ansich könnte die Story einigermaßen spannend sein. Wäre da nicht die Sprecherin, die jeglichen Spannungsbogen im Keime erstickt und damit das mögliche Hörerlebkis zunichte macht.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zuviel gekürzt!

Gegen meine Überzeugung (ich bevorzuge ungekürzte Bücher) habe ich mich verführen lassen, weil ich die Sprecherin sehr schätze - in "Nebelhaus" ist sie die perfekte Besetzung für die Stimmung.

Hier geht leider viel Spannung verloren - zum einen durch ungeschickte Kürzung der Handlung und leider auch durch die farblose Betonung der Sprecherin... unpassend für Spannung.

Insgesamt schade - der Plot ist unbeholfen, durch die Kürzung kann man nicht erkennen, ob es am Autor liegt oder an den weggelassenen Passagen / Details... Eigentlich kann ich es nicht weiterempfehlen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolles Buch, aber keine gute Sprecherin!

Die Geschichte war gut und fesselnd, nicht das beste Buch, aber immer noch gut :-) nach kurzer Zeit war ich allerdings am überlegen es vorzeitig zu beenden, da die Sprecherin unglaublich schlecht war! Immer war es derselbe Sprecher in den vorigen Büchern, der unglaublich toll ist und plötzlich sowas! Schade...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • sg
  • 11.06.2018

interessantes spannendes Buch aus der C.J. Reihe

Sprecherin war nicht mein Fall. Story interessant und detailiert, wie die Reihe von Coral Jordan.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • marnie13
  • maria-ellend, Oesterreich
  • 22.06.2010

spannend und gut

ein spannender thriller, mit gut beschriebenen personen und packender geschichte. super erzählt. das einzige, das mir nicht so gut gefallen hat, war das so abrupte ende. da hätts noch ein bisschen mehr sein dürfen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • miemiez73
  • Emskirchen, Deutschland
  • 08.02.2011

mittelmässiger Psychothriller

Eine Kommissarin geht nach einem traumatischen Erlebnis (Vergewaltigung, als sie als Lockvogel diente) wieder ans Werk. Es gilt einen Psychopathen dingfest zu machen, der Prostituierte ermordet und verstümmelt. Dann gibt es noch den Profiler, der in die Polizistin verliebt ist und bei der Suche mithilft. Der Plan ist, eine Kollegin als Nutte zu verkleiden, welche den Täter anlocken soll. Das geht schief...
Der Typus der Kommisarin bleibt recht farblos und etwas langweilig. Die Geschichte selbst ist trotz 0/8/15 Strickweise gut unterhaltsam. Positiv ist, dass man bis zum Schluss nicht ahnt, wer hinter den Morden steckt.

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich