Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

NORDIC KILLING - Frisches Blut aus Skandinavien. Eiskalte Morde für alle Fans von Kommissaren und Killern aus dem hohen Norden. Freuen Sie sich auf Schockstarre, Fjordmorde und unerhörte Top-Autoren, die wir in dieser Krimi- und Thriller-Reihe fortlaufend veröffentlichen.

An einem heißen Sommertag verschwindet die 9-jährige Sophie Larsen von einem Spielplatz in Kopenhagen. Kurz darauf wird sie tot aufgefunden. Als ein weiteres Mädchen vermisst wird, gerät der Fall für die Ermittlerin Rebekka Holm zum Wettlauf gegen die Zeit. Zu ihrem Entsetzen weisen die wenigen Spuren, die der Täter hinterlässt, bald darauf hin, dass er ihr näher sein muss, als sie es für möglich hält: Zu viel spricht dafür, dass er aus den eigenen Reihen kommt...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2014 Piper Verlag GmbH. Übersetzung von Hanne Hammer (P)2014 Audible GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    171
  • 4 Sterne
    98
  • 3 Sterne
    28
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    177
  • 4 Sterne
    77
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    150
  • 4 Sterne
    96
  • 3 Sterne
    33
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    4
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

...macht irgendwie süchtig!

Also mir war nicht klar, daß ich hier ein Buch runterlade und damit in eine Serie einsteige. Ich ärgere mich ein bißchen, daß ich darauf nicht geachtet habe, denn sonst hätte ich bei Teil 1 angefangen.
Die Hauptdarstellerin kommt sehr sympathisch rüber! Das ist bei mir immer schon wichtig! ;-)
Aber davon abgesehen, behandelt das Buch natürlich auch ein leider sehr aktuelles Thema und ist absolut spannend geschrieben!
Man kann es wunderbar durch hören - es gibt keine Hänger, finde ich!

Auch sehr gut vorgelesen von Vera Teltz!

Also wirklich TOP und ich überlege, ob ich vielleicht doch nochmal in die Vergangenheit reise und mit Teil 1 aus dieser Reihe weiter mache...

12 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

gut, gut und schade!

Was war der interessanteste Aspekt der Handlung? Welcher der uninteressanteste?

Das Buch war, wie die beiden ersten Teile im großen und ganzen sehr nett! Alles nicht soo neu aber irgendwie eine sehr solide Krimigeschichte mit guten Charakteren. Ausgezeichnete Sprecherin, die das Hören zum Genuss gemacht hat inklusive.JEDOCH... habe ich leider die Kurzzusammenfassung des Buches gelesen, weil ich ja wissen wollte ob ich das Buch hören möchte. Und da stand: "Zu ihrem Entsetzen weisen die wenigen Spuren, die der Täter hinterlässt, bald darauf hin, dass er ihr näher sein muss, als sie es für möglich hält: Zu viel spricht dafür, dass er aus den eigenen Reihen kommt."Dass dieses "bald" ungefähr im letzten drittel des Buches ist, der Verdacht auf die eigenen Reihen also erst ganz zum Schluss der Geschichte auftaucht zerstört das ganze Hörvergnügen. Vor allem weil so nach ca 20 Minuten sonnenklar ist wer der Täter sein wird. Für einen Krimi viel zu durchsichtig!Sehr schade so - werde also keine Beschreibungen mehr lesen!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Sunsy
  • Deutschland
  • 17.10.2015

Spannender Krimi

Dies ist der 3. Band der Rebekka Holm-Reihe und hat mir wie seine Vorgänger wieder richtig gut gefallen.

Die einzelnen Kriminalfälle sind unabhängig von einander lesbar, wenn auch eine chronologische Herangehensweise sicherlich von Vorteil ist, da sich die Ermittler und deren Beziehungen zu einander weiterentwickeln, wie in allen guten Reihen.

Rebekka Holm ist eine gute Kommissarin, die sich engagiert, über eine gute Kombinationsgabe verfügt und darüber sogar hin und wieder das Essen vergisst. In diesem Fall geht es um vermisste und ermordete Mädchen, und da zunächst keinerlei Spuren zu finden sind, klammern sich die Ermittler an die Erfahrungswerte eines FBI-Mannes, der gerade vor Ort ist. Doch die Rückschlüsse verwirren Rebekka und scheinen ihr alles andere als schlüssig. Trotzdem ist sie nicht aufmerksam genug und gerät in eine lebensbedrohliche Situation.

Mir hat der Krimi fast schon sehr gut gefallen, er war spannend und fast immer nachvollziehbar. Nur der Umstand, dass plötzlich alle Kollegen von Rebekka aufgrund einer einzigen Aussage und fingierter Indizien all ihre eigenen Erfahrungen über Bord werfen und einen der ihren für schuldig halten, fand ich etwas zu weit hergeholt.

Vera Teltz ist in meinen Augen eine der besten Sprecherinnen. Ausdrucksstark und mit viel Engagement katapultiert sie uns mitten in das Geschehen. Sie hat auch hier wieder sehr gute Arbeit geleistet.

Ich gebe alles in allem 08/10 Punkte.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein weiterer spannender Fall für Rebekka Holm!

An einem schönen Sommertag verschwindet die neunjährige Sophie von einem Spielplatz auf dem Sie mit ihrer Familie war. Die Ermittler arbeiten mit Hochdruck an der Suche nach ihr, doch von Sophie fehlt jede Spur. Einige Zeit später wird sie tot aufgefunden. Bald darauf scheint der Täter aber gefasst. Doch da verschwindet wieder ein Mädchen und Rebekka ist sich sicher, dass jemand dahinter steckt, der vielleicht sogar aus den eigenen Reihen kommen könnte und begibt sich mit dieser Vermutung unwissentlich in höchste Gefahr...

Dieses Hörbuch fängt genau da an, wo das letzte aufgehört hat und man ist schon gleich von Anfang an mitten im Geschehen. Wie immer schreibt die Autorin flüssig und spannend und die Sprecherin ist super. Über Rebekka und ihren Partner Resa erfährt man immer mehr und das gefiel mir gut.
Ausserdem machte es die Autorin sehr spannend mit den Verdächtigen. Ich tappte lange im Dunkeln und war dann überrascht. Wieder einmal :-). Ich kann die Rebekka Holm-Reihe allen Skandinavien-Krimi-Fans nur empfehlen. Ich freu mich auf den nächsten Teil!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

super spannend und toll gelesen!

bereits mein drittes Buch von Hastrup aus dieser Reihe und ein weiteres Mal super gelungen! sehr spannend und von Vera Teltz einzigartig vorgelesen! absolut empfehlenswert!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super!

Wieder ein interessanter Kriminalroman von Julie Hastrup, klasse gesprochen von Vera Teltz. Interessant vom Anfang bis zum Ende.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Todessommer

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Auf jeden Fall....

Welches andere Buch würden Sie mit Todessommer (Nordic Killing) vergleichen? Warum?

Keines...

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Vera Teltz gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Nein...

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Ich habe es gern gehört.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Unbedingt spannend. Ich empfehle es.... Die Geschichte ist gut.

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langweilig hoch 10

Selten habe ich einen so langweiligen und unrealistischen Krimi gehört. Nach knapp der Hälfte war im Grunde klar, worauf das Ganze hinausläuft. Viele Handlungen sind nicht nachvollziehbar (Polizistin vergisst ihr Handy im Auto als sie allein zu einem Verdächtigen geht u.ä., lässt ihre Waffe im Wohnzimmer liegen als sie sich in einem Haus vor einem Verdächtigen versteckt). Besonders dämlich fand ich die Stelle, als einer der Ermittler sinngemäß feststellt: "Der Täter will nicht entdeckt werden. Er versteckt seine Opfer so, dass keine Spuren an ihnen gefunden werden." Ach?! Wirklich?! Sorry, das ist ja wohl nur blöd.
Darüber hinaus habe ich festgestellt, dass man nichts verpasst, wenn die langatmigen Schilderungen des Privatlebens diverser Figuren vorspult. Mein Fazit: Langatmig, langweilig, oberflächlich. Kurz: Geld-/Guthaben- und Zeitvetschwendung!

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich