Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 12,95 € kaufen

Für 12,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    116 zivile Drohnentote laut US-Administration.1.427 zivile Drohnentote laut dem Bureau of Investigative Journalism. 6.000 und mehr Drohnentote, die laut ehemaligen US-Militärs "unrechtmäßig" getötet wurden. Seit Beginn des "War on Terror" gehören US-Drohnen-Angriffe in Afghanistan, Irak, Pakistan, Somalia und vielen anderen Ländern zum Alltag. Allein in seinem letzten Amtsjahr autorisierte Friedensnobelpreisträger Barack Obama den Abwurf von 26.172 Bomben.

    Dabei wird die Anzahl der zivilen Opfer, die sogenannten "Kollateralschäden", schlicht menschenverachtend heruntergespielt. Laut Whistleblowern, aber auch dem Bureau of Investigative Journalism oder ziviler Organisationen, die den Opfern im Internet gedenken, liegt die Anzahl der Toten um ein Vielfaches über den offiziellen Zahlen der US-Administration. Wie aber gelingt es den Verantwortlichen, das wahre Ausmaß dieser Katastrophe so herunterzuspielen? Welche Interessen stecken hinter diesen Angriffen? Und welche Rolle spielt Deutschland dabei?

    Emran Feroz reiste zur Recherche unter anderem in Kriegsregionen und sprach mit jenen, die von den "Todesengeln", wie die Drohnen von den Betroffenen genannt werden, tagtäglich terrorisiert werden.
    ©2017 Westend Verlag (P)2017 ABOD Verlag

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Tod per Knopfdruck

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      13
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Titel ist Aussage genug ...

    Um es kurz auf den Punkt zu bringen:

    ließ das,
    für jede Mutter, jeden Vater,
    jeder jeder
    JEDER SOLL DIESES BUCH LESEN-
    er ist die ABSOLUTE PFLICHTLEKTÜRE!!!

    Bitte auch die Jahrhundertlüge 1+2...

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend – und erschreckend

    Selbst wenn man vorher schon über den "War on Terror", die Kriege des Westens im Nahen und Mittleren Osten, die dort verübten Gräueltaten und Kriegsverbrechen sowie über die schrecklichen Folgen von Drohneneinsätzen bescheid zu wissen glaubt – dieses (Hör-)Buch belehrt einen eines Besseren (bzw. Schlimmeren): Man bekommt einen grausamen Überblick über die Dimensionen des US-Drohnenterrors, über die Unmenge an getöteten Zivilisten, allzu häufig Kinder, die Mängel bei der Identifizierung angeblicher "Terroristen" und über die Strategien, mit denen sich verantwortliche Politiker und Piloten aus der Affäre zu ziehen versuchen, wenn wieder einmal ein Truck voller Unschuldiger in Luft gejagt wurde.

    Man erfährt, wie die jede Woche Todeslisten über den Schreibtisch des US-Präsidenten gehen, welcher mit seiner Unterschrift die Menschen, die sich hinter diesen Namen verbergen, und nicht selten ihre Familien für vogelfrei erklärt – ohne Anhörung oder Anklage.

    Besonders erschreckend: Das bislang einzige Protokoll eines Drohnenangriffs, bei dem die Piloten voller Freude Jagd auf angebliche Taliban machen, die sich am Ende als Frauen und Kinder (die ab einem "zweistelligen Alter" im Armee-Jargon dann schon als "Heranwachsende im wehrfähigen Alter" bezeichnet werden) entpuppen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Kaum erträglich

    Ich habe das Hörbuch nicht bis zum Ende angehört.
    Das Thema ist kaum aufbereitet und zusammen mit dem Sprecher hat man das Gefühl, dass irgendwer lustlos Zeitungsartikel liest, die gerade so vor ihm rumliegen...

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Betrachtungen eines rot-grün-alternativen "Guten"

    Die hier genannten Fakten sind schlimm, so sie denn stimmen. Der böse Westen ist immer Schuld. Tendenziell wird nahegelegt, dass erst die Unschuldigen mit Dronen bombardiert wurden und daraus dann der Terror entstand, unter dem die Welt nun leidet. Wer kennt schon die ganze Wahrheit?