Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

2015. Spitzbergen - der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen: Das Abschmelzen der Gletscher hat mutmaßlich Fundamente eines mythischen Nordreiches zutage gefördert. Doch Hannah ist nicht die Erste, die diese Ruinen erkundet...

1944. Im annektierten Norwegen, fernab jeder Siedlung, reift ein Projekt, das grauenvoller ist als alles, was Menschen je ersonnen haben. Eine biologische Zeitbombe, verborgen unter dem ewigen Eis. Ihr Codename: Valhalla.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2014 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2015 Audible GmbH

Critic Reviews


Thomas Thiemeyers Wissenschaftsthriller begeistern immer wieder eine große Fan-Gemeinde. Der neue Roman des Stuttgarter Autors besticht durch ein faszinierendes Setting. VALHALLA spielt zum Großteil im norwegischen Spitzbergen, dem nördlichsten Siedlungspunkt der Menschheit.
-- Buch-Magazin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    325
  • 4 Sterne
    281
  • 3 Sterne
    107
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    487
  • 4 Sterne
    162
  • 3 Sterne
    44
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    274
  • 4 Sterne
    253
  • 3 Sterne
    118
  • 2 Sterne
    40
  • 1 Stern
    13
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 22.08.2015

Spannend mit tollen Naturbeschreibungen

Dieses Hörbuch hat mich sehr fasziniert. Es ist kurzweilig und spannend geschrieben, spielt in einer herrlichen Landschaft, die auch wirklich toll beschrieben wurde und das Thema an sich fand ich auch äußerst interessant. In diesem Thriller gibt es auch einen Touch Mystery, jedoch in einem erträglich Maße – selbst für mich. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz.

Ich möchte über dieses Hörbuch gar nicht viel schreiben, da es einfach ziemlich vollgepackt ist. Nur soviel, ich war über die Auflösung sehr überrascht. Ob das nun wahr ist, oder nicht – das weiß ich nicht. Aber vorstellbar finde ich es schon. Leider.

Der Sprecher Dietmar Wunder gehört ja zu meinen Lieblingssprechern. Und natürlich hat er mich auch hier nicht enttäuscht. Somit empfand ich dieses Hörbuch als eine wirklich spannende Sache. Ich habe es in zwei Tagen ausgehört gehabt.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse

Sehr kurzweilig und spannende Geschichte sehr guter Sprecher absolute Empfehlung zum lesen für zwischendurch !!!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Verunfallter Trash

Valhalla erzählt eine abenteuerliche Geschichte um die Ärchäologin Hannah Peters, die im eisigen Norden Spitzbergens eine Fundstätte untersucht und dabei nicht nur auf uralte Ruinen und eine Nazi-Forschungseinrichtung stösst, sondern es auch mit der unsichtbaren Bedrohung eines apokalypitschen Virus zu tun bekommt.
Das Problem ist, dass der Roman offensichtlich jede Menge Zutaten aus dem Genre wild zusammenwirft und zu einem ziemlich kruden Brei aus Pathos, Jerry-Cotton-Dialogen und teils richtig seltsam anmutenden Formulierungen verrührt, die dem Lektor anscheinend zuhauf entgangen sind. Der Sprecher tut sein Möglichstes und macht irgendwie noch das Beste aus dem völlig verunfallten Buch. Valhalla wäre definitiv ein Schlefaz-Kandidat in der Trashkiste von Tele5, wenn es (hoffentlich nie!) jemals eine Verfilmung geben sollte.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • mkaut
  • Darmstadt, Deutschland
  • 23.11.2015

Prima - gute Idee und spannend erzählt

War ein kurzweiliges Buch,
Etwas vorhersehbar in vielen Szenen- aber trotzdem spannend und kurzweilig.
Sehr gut gelesen!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Eigentlich nicht schlecht aber..

Eigentlich las sich der Tipp über das Hörbuch ganz interessant.. Spitzbergen, Eis und Schnee, Forscherteam und ein geheimer Ort mit einem schwerwiegendem Geheimnis. Ich habe noch einige Hörbücher von Thomas Thiemeyer bei mir liegen und dies war nun mein Erstes. Die Geschichte und die Idee dahinter ist toll, auch die Protagonisten überzeugen und hin und wieder nimmt das Buch echt Fahrt auf und man kann nur noch hinhören und mitfiebern.. aber auch immer wieder wird das mitfiebern sehr lang hingezogen und es gab mindestens einen Moment, wo ich dachte "Mein Gott gleich ist er tot wenn er nicht aufhört soviel zu Denken" und genau dies empfinde ich an diesem Buch sehr störend. Es ist laaaang und viele Szenen werden sehr einfach zu lang gezogen, sodass man sich immer wieder dabei erwischt, dass man gerade nicht wirklich hingehört hat. Allerdings kann es auch einfach an der Leseweise von Dietman Wunder liegen. Ich denke wenn er hier oder da sich der Szenerie etwas angepasst hätte, wäre dieses Gefühl von langgezogenem Geplänkel vielleicht gar nicht entstanden. Also schlecht ist das Hörbuch nicht und meine Meinung ist ja auch nur subjektiv. Mal sehen was seine anderen Bücher hergeben..

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nichts zum Einschlafen!

Wirklich sehr spannende Erzählung, den Sprecher fand ich extrem gut - alles wurde packend und mit gut zu unterscheidenden Stimmen erzählt. Story hat was von I am Legend oder 23 days later.

13 von 17 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Top

fesselnde Geschichte die durch den Sprecher sehr gut rübergebracht wurde. Bin gespannt auf das nächste Buch

7 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gut, aber nicht ohne Schwächen

Rundweg loben kann ich die hervorragende Lesung durch Dietmar Wunder. Wunderbar, Herr Wunder!

Die Geschichte selbst ist spannend und gefällt mir. Größtenteils jedenfalls. Thiemeyer bedient sich gekonnt aus dem großen Mysterybaukasten und bastelt eine größtenteils fesselnde Geschichte daraus. Einige Kleinigkeiten wollten mir nicht so wirklich gefallen. Einiges geht mir zu schnell. Einiges scheint mit unlogisch. Einiges müsste mehr erklärt werden. Mehr will ich nicht sagen, ohne zu sehr spoilern zu müssen. Das kann teilweise aber auch daran liegen, dass es die dritte Geschichte in einer Serie ist und ich die vorherigen Bücher nicht kenne. Leider, möchte ich sagen. Wäre schön, wenn auch diese Bände hier ungekürzt - und bitte von Dietmar Wunder gelesen - erscheinen würden. Ich würde zuschlagen.

Insgesamt hat mir das Buch aber Spaß gemacht.

8 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse Thriller

Super spannender und kurzweiliger Thriller.Ich konnte das Hörbuch gar nicht beiseite legen,da ich wissen wollte wie es weitergeht.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Geht so

Zunächst der Plot,
ganz böse Nazis, im realen Leben Biowaffen ächtend, forschen auf Spitzbergen an einer ungeheuren biologischen Waffe.
Jetzt wird das Labor wiederentdeckt und mangels Nazi forscht dort nun der genau so böse, böse Russe weiter, der aus einem alten James Bond Film entsprungen scheint.
Dieser aber hat die Rechnung ohne ein munteres Völkchen an Forschern gemacht, deren Mäzen natürlich ein reicher und guter Amerikaner ist.
Nicht sehr erfinderisch, der Ablauf der Geschichte ist ähnlich.
Man kann es sich anhören, muss aber nicht.

8 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich