Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Lois und Carly May sind zwölf, als sie entführt und in einer abgelegenen Jagdhütte für zwei Monate eingesperrt werden. In diesem Sommer, unter dem wachsamen Blick des Entführers, gehen sie eine innige Freundschaft ein, die sie für immer verbinden wird. Aber nach ihrer Befreiung dürfen sie sich nicht mehr sehen und verlieren den Kontakt.

Zwanzig Jahre später. Lois ist Professorin für Literatur und hat unter Pseudonym einen Roman über ihre Entführung geschrieben. Carly May kämpft in L. A. um Filmrollen und gegen den Alkohol. Bis sie ein Drehbuch in die Hände bekommt, das genau ihre Geschichte erzählt. Ihr wird die Rolle der Ermittlerin angeboten. Zufall?
Es gibt nur eine Person, mit der sie jetzt sprechen will: Lois. Doch die ist nicht so leicht aufzuspüren. Nur eins ist deutlich: Die Vergangenheit ist nicht vorbei.
©2016 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin. Übersetzung von Sybille Uplegger (P)2016 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Jutta
  • München
  • 29.02.2016

Kein Psychothriller, pure Langeweile

Das Hörbuch ist unendlich langweilig. Handlung gibt es eigendlich nicht, mit der Einführung ist schon alles gesagt, wobei man sich fragt, wie glaubwürdig ist es, dass 12-jährige Mädchen freiwillig und ohne viel Worte in das Auto eines Fremden einsteigen und sich entführen lassen. Ganz zu schweigen davon, dass sie keine Angst haben, keinen Fluchtversuch unternehmen und im Verlauf der 6 Wochen ein Stockholm-Syndrom entwickeln.
Die Motivation des Entführers bleibt im Dunkel, wie auch die ganze Person.
Das Hörbuch besteht von Anfang bis Ende aus endlosem Gerede ohne Inhalt. Ich mußte mich zwingen, bis zum Schluß durchzuhalten.
Einzig die zwei Sprecherinnen waren gut, wobei auch sie, bei der mageren Handlung, keine Spannung aufbauen konnten.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Umspektakulär

Die Inhaltsangabe zu diesem Hörbuch verspricht mehr als man meiner Meinung nach bekommt. Dies ist kein Thriller, sondern ein Roman über zwei Frauen, die im Alter von 12 Jahren aus unerfindlichen Gründen für zwei Monate entführt werden und nach zwanzig Jahren wieder auf einander treffen. Erzählt wird in der Vergangenheit und der Gegenwart aus den jeweiligen Perspektiven der Protagonistinnen. Man erhält einen Einblick in ihr Leben und ihre Gedanken. Aber alles wird nur oberflächlich angerissen und mir hat sich schnell die Frage nach dem Warum gestellt. Warum steigen beide in das Auto ihres Entführers, warum fliehen sie nicht und warum sind sie überhaupt entführt worden? Beantwortet wurden mir diese Fragen nur unzureichend. Britta Steffenhagen hat das Buch für mich noch einigermaßen hörenswert gemacht. Empfehlen würde ich es aber nicht.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Anders als erwartet

Die Geschichte handelt um zwei kleine Mädchen, welche sich von einem Mann entführen lassen haben und sich seit dem Gerichtsprozess nicht mehr gesehen haben. Am Anfang wird Lois beschrieben, welche an der Uni lehrt und in der Vergangenheit ein Buch über ihre Entführung geschrieben hat. Nun soll das Buch verfilmt werden und das andere Mädchen Carly-May, welches nun Chloe heißt, soll eine Polizistin spielen. Sie liest das Drehbuch und der Leser bekommt dadurch einen Einblick in die Zeit der Entführung. Es wurde natürlich abgewandelt, aber Stück für Stück klären sich die Unterschiede zur Wirklichkeit auf. Lois will Chloe unbedingt wiedersehen, hat nun aber Angst dass diese aufgrund der Veröffentlichung sauer ist.
Parallel dazu schreibt Lois an einer Fortsetzung des Buches-> der Sohn des Entführers würde bei den erwachsen gewordenen Mädchen auftauchen und das Werk vollenden wollen. All dies projeziert sie auf einen ihrer Studenten, welcher schon wegen Spannens bekannt geworden ist.
Alles in allem fand ich das Hörbuch interessant, aber es war anders als vorgestellt.
Der Klappentext versprach mir irgendwie mehr. Bei dem Satz "Nur eins ist deutlich: Die Vergangenheit ist nicht vorbei. " dachte ich mir der Entführer kommt vielleicht zurück oder eine der beiden hat starke Psychosen. Die Eine wollte die Andere finden: vielleicht tun sie sich selbst etwas an? Alles falsch. Es wurde die Vergangenheit aufgearbeitet, wobei die Motivation des Täters nie erschlossen werden konnte. Er hat sie entführt, sie nie angefasst oder ihnen wehgetan. Eigentlich sind sie sogar freiwillig mitgegangen und hatten keine Lust zu fliehen. Gelegenheit hatten sie genug. Irgendwie abwägig, wie auch im Buch mehrmals erwähnt wurde - habe es dann aber so hingenommen. Warum der Täter genau diese zwei Mädchen ausgewählt hat fand ich jedoch sehr gut begründet.
Es gibt keine neuen Erkenntnisse, die Vergangenheit ist eigentlich vorbei und Lois kurbelt diese nur durch die Buchfortsetzung an. Eigentlich nur aus psychologischer Sicht interessant, wenn man die Beziehung zwischen Lois und dem Studenten betrachtet. Teilweise fragt man sich ob ihr Student wirklich existiert oder nur eine Einbildung ist und sie mit ihrer neuen Romanfigur redet.
Die Sprecherinnen haben einen guten Job gemacht.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Anders als erwartet

Würden Sie dieses Buch einem Freund empfehlen? Warum oder warum nicht?

Zu empfehlen ist der Titel eher für Leute, die sich für die psychologischen Effekte einer Entführung und die Verarbeitung dieses Traumas interessieren. Zwar gibt es auch einen Spannungsanteil, der ist aber eher gering.

Was war der interessanteste Aspekt der Handlung? Welcher der uninteressanteste?

Lois als Hochschuldozentin hat einen Stalker. Die Geschichte um diesen Studenten fand ich eher zäh. Gut herausgearbeitet ist die Vorgeschichte der beiden Mädchen, die auch jeweils begründete, warum der Täter gerade sie für die Entführung gewählt hat.

Hat Ihnen Christiane Marx and Britta Steffenhagen an der Geschichte etwas vermittelt, was Sie vielleicht beim Selberlesen gar nicht bemerkt hätten?

Sehr gut ist die Wahl zweier Sprecherinnen für die Figuren Carly und Lois, da das Buch auch abwechselnd beider Geschichte, ihre Sicht der Zeit mit dem Entführer und das anschließende Leben der beiden beschreibt. Die Sprecherinnen sind sehr gut, aber ich glaube nicht, dass mir das Hören andere Aspekte vermittelt hat als das Buch es könnte.

Würden Sie sich eine Fortsetzung von The other Girl: Du kannst niemals ganz entkommen wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

Eine Fortsetzung der Geschichte halte ich nicht für sinnvoll, da die Handlung abgeschlossen ist.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Zusammenfassung: Authentische Beschreibung der Kindheit zweier Mädchen in den USA, glaubwürdige Erzählung der Entführung und als Spannungselement die Frage, was passieren wird, wenn sie sich wiedersehen und den Film drehen - aber definitiv kein Krimi.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Gelungen

Die Story ist ganz nett, obwohl sie sich meiner Meinung nach zum Ende etwas verliert. Überzeugend gelesen, hat Spaß gemacht zu zuhören.