Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Mädchenjäger (Mark Heckenburg 1) Hörbuch

Mädchenjäger (Mark Heckenburg 1)

Regulärer Preis:24,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Achtunddreißig verschwundene Frauen innerhalb weniger Jahre. Ohne jede Spur. Kein Motiv, kein Muster, keine Leichen. Detective Sergeant Mark "Heck" Heckenburg ist überzeugt, dass das kein Zufall sein kann, doch außer ihm glaubt niemand an einen Zusammenhang. Als Heck auf eigene Faust ermittelt, kommt ihm eine Frau zu Hilfe: Lauren Wraxford, die verzweifelt auf der Suche nach ihrer verschwundenen Schwester ist. Gemeinsam riskieren sie alles - in einem Kampf auf Leben und Tod gegen eine unsichtbare Macht.

©2014 Piper Verlag GmbH, München (P)2014 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (1320 )
5 Sterne
 (572)
4 Sterne
 (488)
3 Sterne
 (175)
2 Sterne
 (49)
1 Stern
 (36)
Gesamt
4.1 (1214 )
5 Sterne
 (484)
4 Sterne
 (456)
3 Sterne
 (174)
2 Sterne
 (60)
1 Stern
 (40)
Geschichte
4.4 (1217 )
5 Sterne
 (736)
4 Sterne
 (335)
3 Sterne
 (106)
2 Sterne
 (23)
1 Stern
 (17)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    hoermalwieder Deutschland 03.05.2014
    hoermalwieder Deutschland 03.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    380
    Bewertungen
    Rezensionen
    53
    39
    Mir folgen
    Ich folge
    49
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Guter Start in eine neue Thrillerserie aus England"

    Das Hörbuch beginnt mit der Entführung einer Frau aus der englischen Mittelschicht. Diese Entführung passt in ein Muster von achtunddreißig in England spurlos verschwundenen Frauen. Dieses Muster hat Detektive Sergeant Mark Heckenburg entdeckt, doch wie das oftmals so ist, glaubt ihm seine Theorie niemand. Somit fehlt ihm die Unterstützung der Polizeiführung und er muss sich auf eigene Faust auf die Suche nach den Entführern machen. Dabei wird er von einer ehemaligen Soldatin unterstützt, die sich das Ziel gesetzt hat, ihre verschwundene Schwester zu finden.

    Soweit in Kurzform die Geschichte, die zum überwiegenden Teil wirklich gut und spannend ist. Das liegt in erster Linie an dem wirklich gelungenen Charakter des Detective Sergeant Mark Heckenburg. Der geneigte Hörer sollte hier keine Neuerfindung eines Polizeicharakters erwarten. Den einsam ermittelnden, eigenwilligen und sturen Polizeibeamten gibt es in vielen Geschichten, aber dieser Mark Heckenberg hat etwas besonderes an sich. Kein Superbulle mit außergewöhnlichen Fähigkeiten, dafür unangepasst, unkonventionell und wenn man einen Vergleich sucht, kommt mir am ehesten der junge Kommissar Schimanski in den Sinn.

    Unterstützt wird der Detektive von einer Angehörigen einer verschwundenen Frau. Eine Ex-Soldatin, aber wie schon beim Charakter von Mark Heckenburg, außergewöhnlich, aber ohne übermäßige Superfähigkeiten. Dieses Team ist agiert weitestgehend “normal”, was wirklich sehr angenehm ist und das Gefühl verstärkt, einen “realen” Thriller zu hören.

    Zu diesen beiden sehr guten Hauptcharakteren kommt eine sehr interessante und spannende Story. Nach den vielen amerikanischen und deutschen Thrillern und Krimis die ich in letzter Zeit gehört habe, fand ich es auch sehr gut, einen Thriller zu hören, der in England spielt. Ohne zuviel zu verraten, fand ich die Geschichte schon sehr unheimlich und ich hoffe, dass sich der Autor hier nur etwas sehr böses ausgedacht hat.

    Einen kleinen Kritikpunkt gibt es dann aber doch noch. Das Ende des Hörbuches fand ich nicht ganz so glücklich. Die unsichtbare Macht (Zitat aus der Inhaltsbeschreibung), die oftmals im Hörbuch als extrem professionell und planvoll beschrieben wird, lässt sich am Ende doch relativ einfach überrumpeln. Das ist ein bisschen schade und verdirbt etwas den guten Gesamteindruck.

    Keine Punktabzug gibt es für den Sprecher Detlef Bierstedt. Es war wieder sehr angenehm, von ihm ein Hörbuch vorgelesen zu bekommen. Wahrlich einer der besten deutschen Hörbuchsprecher.

    Meine Wertung: Vier von fünf Sterne. Ein wirklich gelungener Auftakt den der Autor Paul Finch hier vorgelegt hat. Wer Freude an düsteren englischen Thrillern hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen. In England sind schon mehrere Bücher mit dem Detektive Mark Heckenburg erschienen, so dass ich hoffe, dass die Serie auch in Deutschland fortgesetzt wird.

    42 von 45 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Reusch 17.04.2014
    Reusch 17.04.2014

    luziekit

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1369
    Bewertungen
    Rezensionen
    538
    125
    Mir folgen
    Ich folge
    12
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "klassischer , spannender Thriller"

    Heck, der Ermittler, ist ein klassischer "Einsamer Wolf".
    Etwas ungehobelt, gewaltbereit und doch (natürlich) zu sensibel, diesen Fall um die verschwundenen Frauen aufzugeben, als er dazu gezwungen werden soll.
    So ist er fast auf sich allein gestellt und jagt mit "untrüglichem Instinkt" die kriminelle Bande.
    Ein klassischer Thriller: rasant, spannend, handlungsbetont (keine ewigen Exkurse über schwere Kindheiten) gelegentlich brutal (die gebrochenen Nasen kann man kaum zählen)
    und ungemein unterhaltsam!

    Gutes Handwerk, glaubwürdiger Protagonist (na,ja soweit das bei diesem Typ halt geht) und keine Sekunde Langeweile.

    Das Buch hält , was es verspricht!
    Der Sprecher ist absolut passend, souverän und unaufdringlich. Er macht das sehr gut.

    Eine echte Empfehlung!

    46 von 50 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Irmchen 13.07.2015
    Irmchen 13.07.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    49
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ziemlich langweilig"

    Die Geschichte ist mir zu langatmig und zu langweilig. Zeitweise habe ich gar nicht mehr zugehört. Spannung ist leider keine aufgetreten. Der Sprecher ist - wie immer - sehr gut.

    3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Jochen Heimstetten,Deutschland 12.09.2014
    Jochen Heimstetten,Deutschland 12.09.2014 Bei Audible seit 2007

    Brettspiele, Tennis, Freeletics und Hörbücher

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2134
    Bewertungen
    Rezensionen
    322
    298
    Mir folgen
    Ich folge
    67
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Überleben die Frauen die Entführung?"

    Diese Frage habe ich mir zu Beginn ständig gestellt. Und diese Frage wird auch relativ schnell beantwortet.

    Es gibt ja zahlreiche Krimis und Thriller. Hier ein weiterer. Und endlich mal wieder ein Krimi, der wirklich unterhaltsam ist. Das liegt v. a. daran, dass hier nichts überzeichnet ist. Der Ermittler Heck ist kein Übermensch und er ist auch kein seelisch ruiniertes Frack. Ein in den Fall verwickelter Familienvater und erfolgreicher Manager reagiert nachvollziehbar.

    Die Bösen sind bösartig, teils abartig veranlagt aber nicht vollkommen der Realität entrückt. Es ist bald klar wie die Entführungen zusammenhängen. Wie der Ermittler Heck und die ehemalige Soldatin Lauren, eine Angehörige einer Vermissten, den Fall nach und nach aufdecken, gefiel mir sehr gut. Der Entscheidende Hinweis, den Lauren dank ihrer Erfahrungen als Soldatin im Irak entdeckt, ist aber ein wenig arg konstruiert.
    Das Finale auf einem abgelegenen englischen Inselstück ist spannend und teils tragisch.

    Fazit: Ein guter englischer Krimi - oder soll ich es Thriller nennen? Egal. Der Fall ist unterhaltsam und ich würde einen Folgeroman gerne hören.

    Detlev Bierstedt liest wie immer routiniert. Und wie immer schafft er es nicht den Figuren eigene Stimmen zu verleihen. Er macht es besser als früher aber immer noch nicht so gut wie die besten Vorleser.

    11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Beat Schweiz 26.05.2014
    Beat Schweiz 26.05.2014
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    51
    Bewertungen
    Rezensionen
    225
    36
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannend"

    Das Buch ist im gesamten sehr spannend, den einzigen Abzug gibt es für die Person Laureen. Am Anfang gibt sie sich sehr Taff und plötzlich wird sie vom Autor als ohne erkenntlichen Grund sehr ängstlich dargestellt. Alle anderen Protagonisten sind von Anfang bis Ende ihrer Rolle Treu.

    9 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Christine Zehms 20.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    33
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spannung?"

    Eins der wenigen Kriminalhörbücher das ich garantiert nicht noch einmal anhöre! Die Hauptfigur ist unsympathisch und langweilig. Die Dialoge sind langatmig, oftmals überflüssig in die Länge gezogen und humorlos. Die Handlung ist ohne Dynamik, teilweise unlogisch von den Abläufen und Überraschung: Schwerstverltzte setzen Energien frei, da würde sich jedes Atomkraftwerk freuen!

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Mary Düren 11.08.2017
    Mary Düren 11.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    61
    18
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Teil I"

    Der erste Teil ist sehr zäh über weite Strecken der Geschichte . Bis über die Hälfte wollte ich das Buch zurück geben. Gut, dass ich es nicht getan habe. Das englische ist etwas trocken . Typisch .... Ich werde denn nächsten Teil sofort runter laden und hören.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sill 31.07.2017
    Sill 31.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    8
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Geschichte
    "Sprecher hat Schnappatmung"

    Schade, schade, schade.... ich hatte mich auf einen spannenden Thriller gefreut...der Thrill blieb aus! Schon nach den ersten gesprochenen Sätzen ging mir die permanente, stark hörbare Schnappatmung des Sprechers ziemlich auf die Nerven.... ich wollte zwar Nervenkitzel, aber doch eher von der Story, als vom Sprecher. Der Story konnte ich, auch nach knapp 2 Stunden, noch nichts abgewinnen. Bis jetzt ist das Buch extrem langweilig, gepaart mit dem Sprecher für mich nicht hörenswert. Ich werde es wohl nicht schaffen bis zum Ende zu hören....Schade....

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ellen 11.02.2016
    Ellen 11.02.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    3
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langweilig"

    Meiner Meinung nach total langweilig. Nicht spannend, kaum Ermittlungen und kein Nervenkitzel. Für mich besteht kein Anreiz weiter zu hören. Die Geschichte ist sehr schleppend.
    Angenehm ist allerdings die Stimme des Vorlesers!

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dagmar 02.08.2015
    Dagmar 02.08.2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    14
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Extrem langweilig"

    Selten so einen langweiligen Thriller gehört. Bei der vielversprechenden Beschreibung dachte man zunächst, es ginge um die Entführung der Mädchen, aber das war nur ein Mini-Bestandteil, und der Rest war eine langatmige Beschreibung der endlosen Ermittlung. Ätzend langweilig. Konnte das Buch nicht zu Ende hören. Schade, bin Thriller-Fan.

    7 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.