Regulärer Preis: 6,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Anton Glock ist auf dem Weg nach oben. Als man ihm anbietet, die Leitung der zentralen Strategieabteilung eines großen Münchener Konzerns, der Schuegraf AG, zu übernehmen, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: Eine Bekannte wird brutal verstümmelt, sein Vorgesetzter begeht Selbstmord und er erhält mysteriöse Drohbotschaften. Der ehrgeizige Glock muss feststellen, dass in seinem neuen Verantwortungsbereich geheime Abteilungen existieren, die auf keinem Organisationsplan erscheinen. Er versucht, die Vorkommnisse zu verstehen und dringt dabei tief in die Strukturen und inofiziellen Netzwerke des Konzerns ein, den er bisher so gut zu kennen geglaubt hatte...
©2010 RADIOROPA Hörbuch, Division of TechniSat (P)2010 Lindhardt og Ringhof

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    23
  • 4 Sterne
    27
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Jochen
  • Heimstetten,Deutschland
  • 04.06.2010

Tauchermord, Verstümmelung und Wilhelm Busch

Was habe ich mich danach gesehnt endlich mal wieder ein Hörbuch zu hören, das mich restlos begeistert. Hier bei audilbe habe ich weit über 100 Hörbücher gehört und rezensiert und nochmal soviele auf CD.

Machtrausch ist ein deutscher Wirtschaftsthriller in der Tradition von John Grishams "Die Firma". Es gibt zahlreiche Ähnlichkeiten. Der Held deckt mysteröse Vorkommen in seiner Firma auf. Er gerät unter Druck, wird bedroht. Ihm bleibt nichts anderes übrig als durch eigene Cleverness und vertrauensvolle Personen zu versuchen sich selbst zu rehabilitieren. Ob und wie Anton Glock das schafft wird natürlich nicht verraten.

Dieses Hörbuch spricht mich nicht nur wegen der sehr guten Story an. Auch ich arbeite in einem Münchner Großkonzern, habe eine ähnliche Lebenssituation wie Glock und teile vieler seiner Ansichten. Aber auch die völlig konträre Sichtweise seiner Frau Barbara kann ich teilweise nachvollziehen.

Überhaupt sind die Beweggründe der allermeisten Charaktere verständlich und realistisch. Die ganze Geschichte ist zwar teilweise dick aufgetragen (ein Taucher wird ermordet, eine Frau verstümmelt, ein drogensüchtiger Killer wird auf einer kleinen Insel entdeckt), dennoch glaubwürdig. Insgesamt bewegt sich die Handlung auf normalen Wirtschaftskrimi-Niveau. Was auch immer das bedeuten mag...

Wunderbar sind die Busch-Zitate von Antons österreichischen, bösen Kollegen Gruper. Nachdem Gruper Anton erfolgreich kalt gestellt hat gibt er ihm noch mit: "Mein lieber Glock, trösten sie sich mit Wilhelm Busch: Meistens hat, wenn zwei sich streiten, einer etwas mehr zu leiden." Herrlich!

Leider passt sich der Vorleser, Martin Sabel, nicht ganz dem hohen Niveau dieser Geschichte an. Er betont das letzte Wort des Satzes besonders, was ihn etwas hölzern klingen lässt. Mir hätte Ulrich Noethen viel besser gefallen, der das hervorragende "Ausgebrannt" von Andreas Eschbach gelesen hat. Übrigens der einzige deutsche Wirtschaftskrimi, der an "Machtrausch" herankommt

8 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Ein Sprecher des Grauens

Leider kann ich den Inhalt des Hörbuches nicht beurteilen, weil der Sprecher es geschafft hat, dass ich trozt Durchhaltevorsatz nach dem zweiten Kapitel das Buch von meinem I Pod gelöscht habe. Leider gibt es keine Minussterne :( - deshalb ein Stern, der gesetzt werden muss.

Wenn das Stimmmodulation ist, dann weiß ich nicht was andere Sprecher gelernt haben. Betonungen als ob der Sprecher zum ersten Mal in Deutsch liest.

Zusammenfassung: NIEMALS und wirklich NIEMALS mehr ein Hörbuch mit diesem Sprecher!!!!!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

mal ein anderer Krimi

Mir hat das Hoerbuch sehr gut gefallen, da die Geschichte mal etwas anderes ist, als der typische Psychopathen- und Serienmoerderkrimi.

Einen Punkt Abzug gibt es von mir, weil der Vorleser die Endsilben voellig ueberbetont und das stoert ein wenig.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Spannend aber leider nur eingeschränktes Vergnügen

Ungewöhnlicher Plot, spannend und wendungsreich. Allerdings ist der Sprecher für mich völlig unakzeptabel, hätte dieses Buch wohl lieber gelesen statt gehört.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Joost
  • Norderstedt, Deutschland
  • 02.02.2014

Martin Sabel als Sprecher unerträglich

Das ist das erste Mal, dass ich eine Rezension schreibe: Eine Warnung.
Die Geschichte an sich ist kurzweilig, kein Meisterwerk aber ordentliche Unterhaltung.
Leider hat mich erstmals ein Sprecher genervt. Habe schon oft gelesen, dieser oder jener Sprecher sei schlecht, ohne das ich das so recht nachvollziehen konnte.
Aber dieser Sprecher atmet so deutlich und zischend nach jedem dritten Wort ein, dass ich Angst hatte, er hätte einen Asthmaanfall. Außerdem ist seine Aussprache vieler Worte der Graus. Tut mir leid Herr Sabel: Sie müssen noch mal üben.
Beinahe hätte ich nur wegen des Lesers abgebrochen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Seichte Story, miserable Leseleistung.

Mit John Grisham lässt sich dieser seichte, schlecht ausgeführte Versuch eines Wirtschaftskrimis nun wirklich nicht vergleichen. Viel zu oberflächlich und dilletantisch. Stümpferhaft auch die Vorleseleistung, da habe ich von Zwölfjährigen Besseres gehört. Nicht zu empfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Gute Story

Die Story ist so gut, dass der Sprecher es nicht schafft unter 5 Sterne insgesamt zu kommen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Machtrausch

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Machtrausch besonders unterhaltsam gemacht?

Geschichte die glaubhaft klingt

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Die unglaubliche Naivität des Hauptdarsteller, bis er wohin es läuft und sein Kampf.

Was genau mochten Sie an der Sprecherleistung? Was hat Ihnen nicht gefallen?

Emotionslos

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wirtschaftskriminalität in Seutschland. An den Haaren herbeigezogen und doch glaubhaft

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • MP
  • 18.05.2012

Spannende Story - unpassender Vorleser!

Über den Vorleser des Hörbuches ist genug gesagt - dem habe ich nichts hinzu zu fügen. Hört sich an wie die männliche Stimme meines Navigationsgerätes im Auto. Wenn man sich eingehört hat, geht es dann einigermaßen - aber er setzt zwischendurch immer mal wieder einen drauf und dann geht die Gewöhnung wieder von vorne los. Also, dem kann man eigentlich nicht zuhören. Bitte lieber Verlag, Martin Sabel hat täuschend echt die Stimme eines Sprachcomputer, vielleicht kann man ihn auf diesem Sektor gut einsetzen.
Trotzdem: die Story ist packend und in sich schlüssig, daher 4 Sterne (mit besserem Vorleser: 5). Ich muß Schluß machen, mein Naiv sagt, ich muß abbiegen ... ne, das war ja jetzt vom Hörbuch ... hmm ... oder ... was jetzt?

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Petra
  • Grünwald, Deutschland
  • 12.11.2011

Wirtschaftliche Konspiration

Es beginnt wie viele andere Krimis auch: ein Mord, ein fremdgehender Ehemann, ein tragischer "Unfall" ... aber die Story entwickelt sich richtig gut. Diese Idee einer überaus tragfähigen und wirkungsvollen Verschwörung hat mir sehr gefallen, auch wenn ich stark hoffe, dass es wirklich Fiktion ist und bleibt, also keinen Vorbildcharakter entwickelt.

Der Sprecher wird sicher auch keiner meiner Favoriten werden, wobei ich diese Leistung mit 3 Sternen bewerten würde - für mich "neutral", aber dafür ist ja die Hörprobe da. (Wobei ich sehr gut verstehe, dass das komplette Hörvergnügen allein durch eine unangenehm oder falsch empfundene Sprechweise entfallen kann.)