Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Geologe John Waters führt ein glückliches Leben mit Frau und Kind in Natchez, Mississippi. Das war nicht immer so, denn Jahre zuvor drohte ihn die obsessive Liebesbeziehung zu einer anderen Frau zu vernichten. Doch die Frau verschwand und fand einen schrecklichen Tod in New Orleans.

Nun, zehn Jahre später, macht John die Bekanntschaft der attraktiven Immobilienmaklerin Eve Sumner, einer Frau, die offenbar jedes Detail aus seiner bewegten Vergangenheit zu kennen scheint. Als auch Eve ums Leben kommt, wird der Geologe in einen Strudel aus Hass und Gewalt verwickelt, der ihn an den Rand des Wahnsinns bringt.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Bastei Lübbe GmbH & Co. KG (P)2013 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    247
  • 4 Sterne
    209
  • 3 Sterne
    90
  • 2 Sterne
    48
  • 1 Stern
    30

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    482
  • 4 Sterne
    82
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    195
  • 4 Sterne
    164
  • 3 Sterne
    109
  • 2 Sterne
    59
  • 1 Stern
    53
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Markus
  • Pohlheim, Deutschland
  • 25.04.2014

Was hat das mit Verstand zu tun...?

Normalerweise bin ich leider etwas faul, was Rezensionen schreiben betrifft. Aber als ich in den vorhandenen Rezensionen gelesen habe, dass dieses Buch nichts für Leute "ohne Verstand" sei, musste ich einfach eine Schreiben.
Als erstes glaube ich, verwechselt da jemand "Verstand" mit "Geschmack" oder "Überzeugung". Die Aussage, dass dieser Roman eben nichts für Leute "ohne Verstand" sei, impliziert dass alle denen das Buch nicht gefällt, eben "ohne Verstand" sind, was natürlich auf Seiten der Autorin dieser Rezension von wenig Verstand zeugt.
Wer einen typischen Greg Iles erwartet, der wird ganz sicher enttäuscht. Wer wie ich, ein Problem mit "Seelenwanderungsthesen" hat, noch mehr. Der Roman bekommt insgesamt von mir 4 Sterne, weil Iles wenigstens viel Fantasie zeigt, bei der Entwicklung seiner Geschichte. Der Sprecher ist sowieso gut.
Mir persönlich ging es an mehreren Stellen des Buches so, dass ich dachte, ich muss hier aussteigen, weil mir dieses Eso-Zeug zu dick aufgetragen war. Das ich trotz allem durchgehalten hab, lag zum einen an meiner Hoffnung, dass es für dieses Hokus-Pokus-Zeug am Ende eine realistische Auflösung gibt und zum anderen, ganz klar am Sprecher. Abschließend glaube ich sagen zu können, dass für den "typischen Iles-Hörer" hier vorsicht geboten ist. Man muss schon ein bisschen esoterisch unterwegs sein, um Gefallen an diesem Roman zu finden.

16 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Kein Iles

Irgendwie passen Autor und Geschichte nicht zusammen. Bis zuletzt wartet man auf eine bestimmte Wendung. Auch der Einsatz einer Figur aus einem früheren Roman hilft mir nicht die Brücke zur Geschichte zu finden - sondern ist eher kontraproduktiv weil er eine Erwartungshaltung stärkt die letztlich unbefriedigt bleibt.

Es ist schwer hier konkreter zu werden, ohne neuen Lesern (Hörern) den Spaß an der Sache zu nehmen. Deshalb bleibe ich dabei: Geschichte und Autor passen nicht zueinander. Ich würde es nicht nochmal kaufen.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

wieder ein spannender Thriller von Iles

Was sich in der Beschreibung wie ein sonniges Leben ohne Probleme liest, ist nur die Oberfläche des Lebens, welches John führt. Eigentlich ist er gar nicht so zufrieden, das ist das Problem und darum entwickeln sich all die unsagbaren Dinge.

Unsagbar in der Tat. Iles hat mächtig in die Trickkiste gegriffen. Nichts ist unmöglich, so das Motto dieses Krimis „Ewiger Schlaf“.

Mit großer Raffinesse greift Iles alles, was es an menschlichen Abgründen gibt auf und verarbeitet es in die Handlung. Von außen wirkt alles rechtschaffen und gutbürgerlich, in einem kleinen verschlafenen Örtchen. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass das Hörbuch für Jugendliche nicht geeignet ist.

John ist eine interessante Person, ein sympathischer Mensch. Er ist fleißig und strebsam. Interessant fand ich die Beschreibung seiner Arbeit, da ich mich noch nicht näher mit der Ölförderung bzw. dem Auffinden von Öl beschäftigt habe. Diese Passage ist allerdings kurz.

Sein Partner Cole – die beiden kennen sich seit ihren Kindertagen – schlägt sich mit großen Problemen rum. Er ist der Spielsucht verfallen und John ist sich nicht mehr sicher, ob er seinem Partner trauen kann.

John’s Frau ist depressiv und an dem romantischen Eheleben uninteressiert, was sich als fatal erweisen soll.

So, wie beschreibe ich nun den Hauptteil, ohne zu viel zu verraten? Schwierig!

Es geht um die große Liebe von John. Eine Liebe aus der Vergangenheit. Eine Liebe, die sein Leben in der Gegenwart konkret bedroht. Seine und die Existenz seiner Familie stehen auf dem Spiel.

Was mir gefallen hat, war – wie Iles seinen Roman „Unter Verschluss“ mit einbringt. Der „Autor“ dieses Romans spielt eine interessante Rolle in Ewiger Schlaf. Mal eine ganz andere Variante eines Autors eines seiner früheren Werke ins Gespräch zu bringen.

Ewiger Schlaf ist unglaubwürdig, aber spannend. Sehr spannend. Gute Unterhaltung. Vorsicht, dieser Roman könnte Elemente von Esoterik beinhalten!

Uve Teschner und Greg Iles gehören zusammen. Teschner gehört mit zu meinen Lieblingssprechern und macht seine Sache super!!!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Phantasievoller ungewöhnlicher Thriller

Mystischer und absolut unheimlicher Thriller der Extraklasse. Damit hat Iles die Spannung von Mississippi 1 sogar noch überholt - wobei 2 und 3 lediglich mittelklassig waren und nur durch Uve Teschners Lesung eine gewisse Spannung erhielten. Der Leser bleibt lange im Unklaren darüber, ob von der Realität des Unrealen oder einem ausgeklügelten Verbrechen die Rede ist, womit er direkt in die psychische Lage des Hauptdarstellers John Waters geführt wird.

Das Hörbuch ist dringend empfehlenswert - wenn man exclusive Spannung liebt.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Dr.
  • Düsseldorf, Deutschland
  • 30.10.2013

Einfach nur schlecht

Die Geschichte ist einfach nur schlecht; entweder man schreibt eine gute Geschichte über Seelenwanderung oder einen guten Krimi. Absolut ärgerlich!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • OliH
  • Deutschland
  • 24.10.2013

Hahnebüchene Story

Der Sprecher rettet das Buch. Die Geschichte wäre irgendwo bei "Märchen" oder "Sagen" besser aufgehoben. Das ganze Buch wartet man auf eine piffige Erklärung und zum Schluß staunt man ungläubig über den geschrieben Unfug.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

...kommt drauf an, was man erwartet

Mir geht es wie vielen Hörern hier und Lesern an anderen Stellen: es fällt mir schwer, das Buch fair einzuordnen.
Ich habe zuletzt "Unter Verschluss" von Greg Iles gehört, das erhebliche Berührung hat: Schauplätze und vor allem Anwalt / Buchautor Penn Cage. Wenn man die Erwartung hat, eine vom Charakter und von der Logik her ähnliche Story zu bekommen, werden viele Hörer wohl bei Unverständnis, Kopfschütteln und nur einem Stern landen. Hier geht es nicht um eine egal wie fantasievoll konstruierte, aber dennoch der "natürlichen" Logik folgende Geschichte, sondern es ist ein Mystery-Plot.
Mir ging es über weite Strecken so, dass ich immer noch auf die logische Erklärung und Auflösung der Vorkommnisse gewartet und - ja - auch gehofft hatte. Leider nein, die Grundlage der Geschichte ist die (fast) unsterbliche Seele, die durch verschiedene Personen wandert.

Wenn man vorherige Geschichten vollkommen ausblendet und grundsätzlich mit diesem Mystery-Ansatz kein Problem hat, gibt es aber dennoch eine spannende Story, die einige Wendungen und Überrraschungen zu bieten hat.

Uve Teschner macht nach meinem Geschmack einen wirklich guten Job. Es gelingt ihm bei allen Hauptpersonen die jeweilige Stimmlage so differenziert und durchgängig zu lesen, dass die vielen Dialoge klasse rüberkommen.

Ob man am Ende dem Hauptdarsteller wirklich Sympathie abgewinnen kann, ob man seine Charakterschilderung stimmig findet und seine Beweggründe nachvollziehen kann - ich hatte da so meine Probleme, aber das ist wie vieles Geschmacksache.

Unter dem Strich:
Wer eine Anschluss-Story an "Unter Verschluss" sucht, wird hier trotz Penn Cage definitiv nicht fündig und sollte die Finger davon lassen - dafür eher 1 Stern.
Wer eine zumindest spannende und in Teilen originelle Mystery-Story sucht, bekommt einen befriedigenden Plot mit einem klasse Vorleser - dafür eher 3-4 Sterne.

10 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

nicht das was man erwartet

also ich weiss ja nicht, was ist denn jetzt das für ein Schluß? Hat der Autor mal beschlossen, so jetzt höre ich auf meine Seitenanzahl hab ich erreicht, oder ist ihm da nix mehr eingefallen.
Die Idee mit der Seelenwanderung ist ganz nett, aber die ganze Story reicht nicht für einen Thriller und das ist eigentlich das was man bei Greg Illes erwartet.
Gut wer Mysterie mag der ist richtig hier, ansonsten eher nicht. Spannend ist es schon, aber auf die Wendung die bei Illes Krimis sonst immer auftaucht warte man hier vergebens.
Alle Sterne gehen nur an den Sprecher, der liest hervorragend. Von daher kann man es durchaus anhören, aber für mich sicherlich nicht mehr als einmal.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Überraschend schlecht

Nach "Unter Verschluss" und "@EROS" eine echte Enttäuschung. Uve Teschner macht seine Sache allerdings wieder sehr gut.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse buch - andere Bücher vorher lesen!

Das Natchez 1 vor dem 2. Band gehört werden sollte, ist offensichtlich. Wer gerne mehr von dem Autor lesen möchte sollte ganz vorne anfangen! Zuerst die komplette Pen Cage Serie, beginnend mit "Unter Verschluss", dann Missisippi 3 Infernal + 4 Ewiger Schlaf. Missisippi 1 + 2 haben, soweit ich mich erinnere, keinen starken Bezug zu den anderen Büchern. Ich habe Natchez zu früh gelesen, da fehlte mir dann einiges Vorwissen und für die früheren Bücher wusste ich zu oft, wer überlebt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich