Regulärer Preis: 7,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Kate Moran arbeitet für das Washingtoner Morddezernat. Am Tag vor ihrer geplanten Hochzeit sind ihr Verlobter und dessen kleine Tochter von einem brutalen Serienkiller getötet worden. Einem Mörder, der schwarze Magie praktizierte, in den USA und in europäischen Städten wie Paris und Istanbul. Kate hat ihn zur Strecke gebracht, hat seiner Hinrichtung beigewohnt. "Der Jünger des Teufels", wie ihn die Medien nannten, hat ihr über den Tod hinaus Rache geschworen. Jetzt gehen die Morde weiter. Und die Hauptverdächtige ist Kate...
©2015 Bastei Lübbe (P)2015 Lübbe Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geschichte okay, Sprecherin für mich nicht passend

Mechthild Grossmann war für mich persönlich nicht passend für dieses Genre gewählt. Bisher habe ich sie noch nicht sprechen gehört, aber sie klingt schon etwas älter, was sich stimmlich stark heraushört. Sie spricht nicht schlecht, betont auch gut, aber klingt halt eher nach Märchenerzählung Hänsel und Gretel als nach Mordfall..
Zur Geschichte: diese fand ich so ganz gut, hätte mir bei dem Titel "Jünger des Teufels" allerdings einen noch stärkeren Bezug zu Ritualen etc. gewünscht. Das wird zwar angekratzt, aber nicht näher behandelt.
Die Ermittlerin ist charakterlich gut ausgearbeitet und es macht Spaß ihren Spuren zu folgen. Auch die Feindseligkeit gegenüber des einen Kollegen macht die Story spannend.
Mit dem Schluss war ich allerdings nicht so zufrieden. Es wird ein Charakter eingeführt, welcher vorher so gut wie gar nicht (ich glaube sogar gar nicht? vielleicht hab ich es schon vergessen, bin mir nicht sicher) beschrieben wurde, eingeführt und verdächtigt. Ich als Hörer möchte gerne mit ermitteln und mache mir während der Geschichte meine eigenen Gedanken wer der Täter ist: das geht nun aber nicht wenn der Charakter nicht vorkam. Ich bin spannend unterhalten worden, finde es im Gesamtwerk okay, habe aber schon bessere Mordgeschichten gehört.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schlecht

Furchtbar gelesen! Die männlichen Charaktere klingen einfach nur lächerlich.
Die Hauptperson - immerhin eine hoch dekorierte FBI-Agentin - verhält sich wie ein ängstliches Schulmädchen. Absolut unglaubwürdige Geschichte mit vorhersehbarem Ablauf.
In Zukunft mache ich einen großen Bogen um Mechthild Grossmann und Glenn Meade. Gut das ich nur ein halbes Guthaben ausgegeben habe...

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Kaffeeklatschstimme und ein würggähnschmerzroman

Es sind mir nur zwei drei Hörbücher so auf den Keks gegangen wie dieses. Geschichte schlecht, Stimme völlig deplaziert und wirkt so als ob die Frau im Kaffeklatschwillstdunocheinplätzchenweichspülermanier dahinplätschert und nie eine Spannung aufkommen liess. Anfangs dachte ich dass es eine Stimme eines Mannes war. Und ich wette dass ist kein Glenn Mead da friss ich doch ein Besen und wenn war es der aus der ersten Klasse. Fachwissen=Fehlanzeige Citalopram ist kein Schlaf noch Beruhigungsmittel sondern ein Antidepressiva viele solcher Fehler lassen die Geschichte immer unglaubwürdiger erscheinen. Die Frau kann sich nicht von der Polizei verdrücken der Mörder aber huscht locker durchs Klofenster ab usw. Usf. Buäh!!

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Was soll denn das?

Als erstes frage ich mich : Wie kann eine so super Schauspielerin und Sprecherin wie Frau Grossmann so ein mieses Buch lesen. Geschichte lächerlich und noch schlechter geschrieben. Wenn sich kalter Stahl einer Pistole weich anfühlt ??!!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Gänsehaut

Einfach eine großartige Stimme, gepaart mit diesem Genre. ..bitte mehr davon. Mechthild Grossmann zieht mit ihrer Stimme jeden in Bann und dank ihrer Schauspielkunst glaubt man zeitweise wirklich das mehrere Sprecher agieren. Das Ganze verbunden mit meinem Lieblingsgenre Krimi bzw. Thriller ... Gänsehaut pur .