Regulärer Preis: 34,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Innerhalb kürzester Zeit stößt Hauptkommissar Konstantin Butz im Untergrund Berlins auf drei verstümmelte Frauenleichen, bei denen der Täter mit unerbittlicher Härte vorgegangen ist. Gleichzeitig am anderen Ende der Stadt: Butz' Freundin Claire, eine Fotografin, stürzt sich in eine sexuelle Affäre, die sie bald nicht mehr kontrollieren kann…

Was ist es, das in den Winkeln und Ecken Berlins zu lauern scheint - fast wie ein Fluch? Die Antwort darauf liegt zwölf Jahre zurück, als der elfjährige Till aus einem Kinderheim flieht...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2013 Audible GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 2 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    72

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5

Geschichte

  • 2 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    29
Sortieren nach:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars

ich hab mich noch nie soo geärgert Geld auszugeben

Nach gut 80 gehörten Hörbüchern, meine erste negative Bewertung!! Der Inhalt hört sich vielversprechend an, auch die Hörprobe war ganz okay, aber nach gut einer Stunde hatte ich echt keine Lust mehr weiter zu hören, es wird mir zuviel hin- und her gesprungen, sowohl von der Zeit "früher" und "jetzt". Vielleicht hab ich die Inhaltsangabe auch nicht richtig verstanden, aber egal, Geld is schon futsch! Auch der Sprecher konnte mich nicht überzeugen! Aber egal ich werde mir gleich mal als Eratz ein neues downloaden - Kann nur besser werden ;-)

33 von 34 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sky
  • NRW
  • 12.06.2013

Schwachsinn

Ärgerlich - echt - rausgeschmissenes Geld! Mache Passagen sind ja ganz nett, aber ein 12-jähriger würde nie so reden, solche Gedanken haben, sei er auch noch so intelligent oder durchgeknallt. Ich habs nur bis zum 1.drittel des 2. Teiles geschafft, dann war ich zu ärgerlich über die vertane Zeit. Phantasie ist ja ganz schön, aber das ist zu heavy. Schade, ich dachte der Kommisar hätte eine größere Rolle. Ohne den ganzen kranken Psychokram hätte das Buch ein spannender Krimi oder Thriller sein können.

13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Katja
  • Ellwangen, Deutschland
  • 13.06.2013

Nie wieder

ein Hörbuch von Jonas Winner. Habe mir damals schon "Der Architekt" angehört und dachte schlimmer geht nimmer. Aber er hat es echt geschafft dem ganzen die Krone auszusezten.
Die Beschreibung und die Hörprobe haben michh neugierig gemacht, aber leider nicht versprochen was sie gehalten haben.
Die ständigen Sprünge mal 12 Jahre vor, dann zwei, dann wieder heute machen echt keinen Spaß.
Die Story an sich ist auch echt krank und absolut weltfremd.
Ich habe es tatsächlich geschafft das komplette Hörbuch zu hören. Keine Ahnung warum ich mir das angetan habe, es war vertane Zeit.

Peter Lontzek liest in den meisten Passagen echt gut. Aber stellenweise laut dann wird wieder fast geflüstert.

Einen Stern muss ich ja vergeben. Aber dieses Hörbuch hat eigentlich null Sterne verdient.

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Ich brech...

... jetzt auch nach 2 Stunden ab, himmel, was für ein Durcheinander ist das?!

Hab mich von den ersten guten (welches Buch haben die gehört?!) Rezensionen leiten lassen und...?! Sehr schade ums Geld :-(

Peter Lontzek gibt sich wirklich Mühe, an ihm liegt es sicher nicht... aber was soll er aus diesem Kautawelsch von Sprünge in der Geschichte machen?

Also von mir hier defenitiv KEINE Downloadempfehlung!

18 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Wie soll ich sagen...

...das ist das langatmigste und schwer verständlichste Hörbuch, dass ich jemals gehört habe.
Spannend geht anders. Auch wenn der Autor versucht, durch makabre Bilder ein spannendes Horror-Thriller-Szenario zu schaffen, wird dies doch immer wieder durch Zeitsprünge unterbrochen und somit zu einer sehr anstrengenden Geschichte.
Ich habe jetzt knapp 18 Stunden hinter mir und werde mich wohl auch noch durch den Rest quälen, denn der Sprecher liest ganz gut. Leider verstehe ich allerdings noch nicht so ganz, worum es eigentlich geht, denn die vielen Charaktere in unterschiedlichen Zeitdimensionen, die sich über den Sinn des freien Willens zu Tode diskutieren, machen es schwer einen Handlungsstrang zu erkennen.
Ich würde mir dieses Buch nicht nochmal antun, denn meinen Geschmack trifft es nicht im Mindesten...

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Total verwirrend

Nach über 500 Hörbüchern ist dieses Werk das Erste in dem ich nach 18 Stunden immer noch nicht sagen kann um was sich die Geschichte eigentlich dreht. Die Zeitsprünge sind irreführend, sehr oft weiß man nicht einmal wer jetzt was denkt.
Ein Kern der Sache ist nirgends wo zu sehen. Die Handlung kann ich selbst nach den ersten beiden Teilen noch nicht einmal beschreiben.
Die Hauptbeschäftigung in diesem Hörbuch war das Zurückspringen von 10 bis 15 Minuten weil ich ständig das Gefühl hatte irgendetwas verpasst zu haben oder das ich aus Versehen ein Kapitel weiter gedrückt habe ohne dies zu bemerken. Aber das was nicht der Fall-- es ist so chaotisch verfasst. Und definitiv das erste Buch das ich nicht zu Ende hören werde !!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Konfus-abstrus?!?

Gemäss dem Motto "da musst du jetzt durch" hab ich endlich das Ende dieses Buches erreicht - aufatmen ist angesagt. Nach etwas Nachdenken hab ich mich gefragt, was ich davon halte. Die Antwort: Nichts - das Buch und die Story möglichst schnell wieder vergessen.
Mir kommt dieses Hörbuch folgendermassen rein: Man nehme eine abstruse Geschichte im Stil eines schlecht aufgelegten Edgar Allan Poe oder eines Franz Kafka nach durchzechter Nacht, bastle daraus mindestens drei zeitliche Stränge, zerhacke es in ein paar Bücher und noch mehr Teile, lasse offen, ob es ein Thriller, ein Krimi, ein Grusel-Roman oder eine philosophische Abhandlung über das "Frei sein" sein soll (es ist eigentlich von allem etwas, aber von nichts richtig...) und lasse zur absoluten Krönung das Ganze im Shuffle-Modus laufen.
Ein Loblied auf den Sprecher - der hat aus der marginal vorhandenen Substanz wirklich das Äusserste herausgeholt und sich drei Monate Ferien am Meer verdient!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Oh je...

Ich würde sehr gern einmal wissen, wo es diese 12 jährigen gibt ? ... und wie weit weg von allem Realen dieser Welt muss man eigentlich sein, um ein derartiges Buch zu schreiben? Hauptsache der Autor hatte noch irgendwie den Durchblick. Im Übrigen fand ich den Leser sehr gut - er hat sich ziemlich viel Mühe gegeben aus diesem Schwachsinn noch etwas heraus zu holen. Dafür 1 Stern.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Einer ist noch zuviel

Ich kann mich den Rezensionen hier nur anschließen, nach 1000 gehörten Büchern bekommt dieses das Prädikat das "Schlechteste". Würde es eine goldene Himbeere für Hörbücher geben so wäre dies der sicherste Anwärter.
28 Stunden sinnloses Geschreibsel, das wohl kaum im Bereich Thriller einzuordnen ist.
Der Sprecher ist gut, aber das alleine macht kein gutes Hörbuch aus.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

zäh

Ich lese viel, sehr viel. Dies ist das zäheste Buch, dass ich je gelesen habe. Irgendwie hat man das Gefühl, dass der Autor selber nicht genau wusste, wie man jetzt das Ganze zu Ende bringt.
Auch von der Kunst der Sprache her hat mich das Buch nicht überzeugt. Reine Geldverschwendung.
Und ein Tipp an solche, die einen Krimi lesen wollen: Finger weg.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich