Jetzt kostenlos testen

The Humans

Autor: Matt Haig
Sprecher: Mark Meadows
Spieldauer: 8 Std. und 10 Min.
4.5 out of 5 stars (86 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Take a hilarious look at human life from an unlikely yet endearing perspective in Matt Haig’s The Humans, narrated in this unabridged audiobook by ever-popular British actor and broadcaster Mark Meadows. This enchanting story has all the markings of true creativity and literary skill. Professor-cum-alien Andrew Martin must learn the life of a human with all the trials and tribulations that come with it. The only companion he seems to understand is the family dog. This book will make you laugh, cry and be dazzled in its ability to capture the human spirit in a questionably non-human character. Available now from Audible.

Inhaltsangabe

It's hardest to belong when you're closest to home....

One wet Friday evening, Professor Andrew Martin of Cambridge University solves the world's greatest mathematical riddle. Then he disappears. When he is found walking naked along the motorway, Professor Martin seems different. Besides the lack of clothes, he now finds normal life pointless. His loving wife and teenage son seem repulsive to him. In fact, he hates everyone on the planet. Everyone, that is, except Newton. And he's a dog.

Can a bit of Debussy and Emily Dickinson keep him from murder? Can the species which invented cheap white wine and peanut butter sandwiches be all that bad? And what is the warm feeling he gets when he looks into his wife's eyes?

©2013 Matt Haig (P)2014 Audible, Inc.

Kritikerstimmen

" The Humans is a laugh-and-cry book. Troubling, thrilling, puzzling, believable and impossible. Matt Haig uses words like a tin-opener. We are the tin." (Jeanette Winterson)
" The Humans is tremendous; a kind of Curious Incident meets The Man Who Fell to Earth. It’s funny, touching and written in a highly appealing voice." (Joanne Harris)
"This is a tender, funny novel about the often irrational ways humans behave, written in accessible prose, and invites comparison with Mark Haddon and Patrick Ness." ( Independent)
"Excellent . . . very human and touching indeed." (Patrick Ness)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    50
  • 4 Sterne
    25
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    43
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • FAP
  • 09.06.2018

Interesting idea

Fun, critical look at ourselves. An easy read. A little bit thought-provoking. Perhaps we should make more of our short time here on earth and not take ourselves too seriously!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • J
  • 22.04.2019

LOVE

I love it. Brilliant. Different. I am hooked on Matt Haig since reading „how to stop time“

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Ein Buch für depressive Teenager

Ein interessantes Ausgangsthema, aber in der Durchführung leider sehr naiv-romantisch verklärt. Der Autor stellt die These auf, dass mit der Verringerung bis hin zur Abschaffung von menschlichem Leid auch das positive im Leben, nämlich Glück und Liebe, verloren gehen werden. Sein Alien erlebt diese positiven Seiten im heutigen England. Der Autor vergisst dabei aber leider, dass dieses heutige Leben schon einiges an Leid durch Fortschritt ausgemerzt hat, und, dass bei weitem nicht alle Menschen auf der Erde ein so gutes Leben haben wie die Hauptfigur, deren grösste Probleme morgendliche Rückenschmerzen sind und, dass er regelmässig früh aufstehen muss, um zur Arbeit zu gehen. Aus meiner Sicht ist die These daher menschenverachtend und zynisch.

Insgesamt scheint mir das Buch eher für Teenager gedacht, sowohl in den "Lebensweisheiten" (Liebe ist wichtig, warum fühlen wir uns schlecht, wenn wir etwas tun, was wir geniessen?), als auch im vorhersehbaren Humor (alle lachen mich aus, kann das daran liegen, dass ich nackt bin?).
Zwischendurch versucht sich der Autor auch noch an einem Gottesbeweis durch mathematische Wahrscheinlichkeit (die Wahrscheinlichkeit, dass eine bestimmte Person geboren wird, ist unglaublich gering. Die Wahrscheinlichkeit, dass Gott existiert, ist ebenso gering. Aber die Person existiert und daher muss auch Gott existieren). Dann kommt auch noch die bereits in mehreren Rezensionen kritisierte Liste von Lebensregeln, die für den Sohn der Hauptfigur im Teenageralter gefasst sind, der einen Selbstmordversuch hinter sich hat.

Persönlich fand ich das Buch weder besonders witzig noch sehr tiefgehend oder hilfreich, sogar eher gefährlich in der Idee, dass technologischer Fortschritt etwas grundsätzlich gefährliches sei. Ich würde es nicht empfehlen und werde es zurückgeben.

Der Sprecher ist ok, ausser, dass er für die Frauen eine absurd hohe Stimme verwendet, die die Person ins Lächerliche zieht und ziemlich schnell ziemlich nervt.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Shallow reflections of a cherry picking alien

A great idea carried out terribly wrong. An advanced alien who conveniently fails to see the most obvious patterns of human society while mocking some others in an effort to give him an excuse to do shallow reflections about society, using nothing more than some scientific jargon and Wikipedia facts. Far from insightful, inconsistent and often falling into logical fallacies to give a false sense of depth.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Mal was anderes

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Für mich ist The Humans eine Empfehlung. Ich finde die Story unterhaltsam und lustig, dennoch gibt es einige Seitenhiebe auf die schlechten, menschlichen Angewohnheiten.

Was mochten Sie an der Handlung am liebsten?

Der kritische Blick auf uns Menschen, gewürzt mit Humor, hat mir besonders gefallen.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Der Schluss hatte aus meiner Sicht leicht Schwächen. Deshalb der Punkt Abzug. Wer jedoch ein gut verdauliches Happy End mag ist gut aufgehoben.