Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    It is Amory's photographer uncle, Greville, who gives her a camera and some rudimentary lessons in photography and unleashes a passion that will irrevocably shape her future.

    Her search for life, love and artistic expression will take her to the demimonde of Berlin of the late '20s, to New York of the '30s, to the Blackshirt riots in London and to France in the Second World War, where she becomes one of the first women war photographers.

    ©2015 William Boyd (P)2015 W F Howes Ltd

    Kritikerstimmen

    "Serious, provocative, intelligent, Boyd's writing is endlessly open to ideas." ( Daily Telegraph)
    "His eccentric wit and restless intelligence exert a powerful appeal." ( New York Times)

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Sweet Caress

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6
    • 4 Sterne
      4
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Engaging and fascinating

    William Boyd is an incredibly good storyteller and Jilly Bond has given the audiobook such depth with her amazing wealth of English accents. Totally engrossing. I will miss Amory Clay as if she were a good friend.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Enttäuschend

    Ich bin ein Fan von William Boyd, aber dieses Buch hat mich überhaupt nicht berührt. Klischeehaft übertriebene Charaktere, von denen kein einziger lebendig wurde, klischeehafte Tour de Force durch die europäische Geschichte des frühen 20. Jahrhunderts, die üblichen Versatzstücke bewegter Lebensgeschichten von der Boarding School über die dekadenten 20er in Berlin bis zu den Fronten des 2. Weltkriegs. Die Hauptperson blieb seltsam kalt und unbelebt.