Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nach einer übermächtigen Invasion besetzt eine gewaltige Armee das Land. Sieben Heere, gebildet aus den skrupellosesten, kaltblütigsten Kriegern, unterwerfen Städte und Dörfer.

Die Bewohner beugen sich der erdrückenden Macht der Eroberer - doch dann gelingt es einer Gruppe Aufständischer überraschend, einem der Heere empfindliche Verluste zuzufügen. Es ist der Beginn einer Revolution - und eines gewaltigen Krieges, der alles in den Abgrund reißen wird...


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2015 Piper Verlag GmbH (P)2015 Audible GmbH

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    26
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    12
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Moralisch fragwürdig

Was genau hat Sie an Sieben Heere enttäuscht?

Ich habe schon lange keine Geschichte mehr gehört, die mich so sehr frustriert hat.
Die Dorfbewohner sind durch die Bank unsympatisch, herzlos und handeln meiner Meinung nach unrealistisch einheitlich. Gerade in solch einem moralischen Konflikt könnte doch wenigstens EINER mal ernsthafte Einwände gegen dieses (vor allem so) sinnlose Gemätzel erheben. Ich meine ERNSTHAFTE Einwände. Nicht nur mal anmerken, dass das alles vielleicht nicht so in Ordnung ist.

Was hat Sie am meisten an Tobias O. Meißners Geschichte enttäuscht?

Wie oben Erwähnt ist es die nicht nachvollziehbare Handlungsweise der Charaktere. Moralische Bedenken werden nur mal eben kurz erwähnt und gleich wieder verworften. Jeder einzelne der Dorfbewohner entwickelt sich ohne mit der Wimper zu zucken zu einem eiskalten Killer. Für mich sind hier die Besatzer die Sympathieträger. Man freut sich sogar jedes Mal wenn mal einer der Dörfler das zeitliche segnet. Wer genau in der weiteren Handlung die Hauptrolle spielen soll geht mir nicht ganz auf. Aber wer auch immer. Nach diesem Einstand habe ich keine Lust mehr ihre weiteren Geschicke zu verfolgen.

Welche Figur würden Sie in Sieben Heere weglassen?

Diesen hirnlosen Schlägertyp, der die Brandnacht überhaupt erst angezettelt hat. Dann hätte sich aus der Situation vielleicht eine andere, weniger frustrierende Geschichte entwickeln können.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Epische Langeweile!

Ungeachtet des bei Tobias Meißner erkennbaren Talents zum schreiben kann ich von diesem Buch leider nur abraten. Ein minder spannendes Setting wird episch ausgewalzt und in vollkommen überflüssige Länge gezogen. Gerade, dass nicht noch die Gedanken der anwesenden Insekten ausformuliert werden ist so ziemlich das einzige, was nicht explizit in Sätzen, Sätzen, Sätzen und noch mehr Sätzen beschrieben wird. Ein Fortschreiten der Handlung oder gar so etwas wie Spannung ist für mich hier nirgends erkennbar.
Wer aber etwas zum Gähnen und Einschlafen sucht, ist hier bestens beraten. Alle anderen sollten zwingend die Finger davon lassen und lieber spannende Bücher lesen. Wie etwa Joe Abercrombie.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ganz anders als erwartet

Wie die Überschrift es schon sagt, ist dieses Hörbuch ganz anders als erwartet.
Wer epische Schlachten auf weiter Flur und geheime Infiltrationen in feindliche Festungen erwartet wird hier enttäuscht.
Das soll allerdings nicht heißen, dass das Buch schlecht wäre. Der Autor legt den Fokus nicht auf Action und Gemetzel, sondern eher auf das Miteinander und die Ängste der Dorfbewohner, die plötzlich einer fremden Besatzungsmacht gegenüber stehen. Das Morden wird nicht hier nicht verherrlicht. Stattdessen werden auch die feindlichen Soldaten mit ihren Ängsten und Nöten beleuchtet.
Alles in allem ein gelungenes Hörbuch mit interessanten Charakteren und durchaus packender Handlung.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Und wieder mal anders der Meissner

Runde 1 für einen Wort und Ideenreichen Guirrillia Kampf. Mal wieder gibt es nicht nur das richtige zur Wahl.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Starker Anfang und danach nur Standard

Ich finde das Hörbuch am Anfang sehr gut aber im weiteren Verlauf nimmt die Qualität ab und es verkommt zu dem Standard Kriegsroman. Ich hätte es spannender gefunden mehr Diplomatie und Kommunikation zu haben und die lebensnahen Probleme ausführlich im Buch zu verarbeiten anstatt des klassischen Beschreiben von Schlachten.
Nach der Hörprobe hätte ich mir einen anderen Fortgang erhofft.
Trotzdem ist das Buch flott geschrieben und spannend, wenn man sich so wie ich für Schlachtplanungen und deren Durchführung interessiert.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

belanglose Handlung, aber guter Sprecher

Haben Sie die Zeit genossen, in der Sie dieses Hörbuch gehört haben? Warum oder warum nicht?

Der Einstieg in die Geschichte gefällt mir gut, deswegen kaufte ich mir nach einer kostenlosen 1 stündigen Hörprobe auch das gesamte Werk, aber nach ca der Hälfte des Buches hatte ich das Gefühl, es passiert nur noch sehr wenig. Die letzten zwei Stunden hörte ich nur noch, um auch das Ende zu erreichen.

Was hat Sie am meisten an Tobias O. Meißners Geschichte enttäuscht?

Es gibt wenig bis keine Wendungen in der Handlung. Theoretisch hätte man die Story um die Hälfte kürzen können. Die Charaktere entfachen bei mir kaum Sympathien.

Wie hat Ihnen Nils Nelleßen als Sprecher gefallen? Warum?

Herr Nelleßen macht sehr gute Arbeit. Man erkennt an seinem Ton welcher Charakter gerade das Wort hat. Das Stottern hört sich verdammt echt an.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich