Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Barcelona, November 1799. Der Regen scheint nicht mehr aufhören zu wollen, die Stadt ist wie gelähmt. Der Adel plagt sich mit der Planung für das große Silvesterfest, als unter mysteriösen Umständen eine Leiche gefunden wird.

In den Händen des vermeintlichen Mörders finden sich Papiere, die den Präsidenten des königlichen Gerichts Don Rafel Massó i Pujades, genannt Senyoria (=Seine Gnaden) schwer belasten. Am letzten Tag des Jahres 1799, an dem das herrschaftliche Barcelona nur das rauschende Fest zur Jahrhundertwende im Sinn hat, kommt eine Lawine ins Rollen, die Don Rafel trotz bester Beziehungen nicht mehr aufzuhalten vermag.

(c) + (p) 2009 Der Hörverlag

Kritikerstimmen

Barcelona im ausklingenden 18. Jahrhundert: Ein Mordfall bringt Gerichtspräsident Don Rafel Massó i Pujades in Bedrängnis. Eine gute und spannende Geschichte.
--Brigitte

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hörbuch mit Anspruch zum Schmunzeln

Ich habe unheimlich viel Spaß gehabt beim Hören. Mitreißende Storie - das Ende ist absehbar, absolut dekadent, ich habe oft laut lachen müssen. Die Charaktere sind so herzerfrischend! Ich mag dieses Buch sehr - ein ganz anderer Cabre und ein freudiger, der schnell gelesen sein will.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Erwartungen nicht erfüllt,

Nachdem ich "Die Stimmen am Fluss " verschlungen hatte, hoffte ich auf etwas Fesselndes in der Art, war es dann aber nicht. An sich ist die Geschichte gut und subtil beschrieben, wie das menschliche Gewissen und nicht mehr gut zu machende Ereignisse zur "Plage" werden und das innere Leben verändern