Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Der in Italien überaus erfolgreiche Autor Alessandro Baricco legt seinen ersten Roman in deutscher Sprache vor, eine poetisch zarte Parabel auf die Liebe. Die Handlung spielt in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts und erzählt von dem französischen Seidenraupenhändler Joncour, der in Japan am Hof des Edelmanns Hara Kei einem Mädchen begegnet, das er nie mehr aus seiner Erinnerung wird verbannen können.
    ©2007 steinbach sprechende bücher. Übersetzung von Karin Krieger (P)2007 Lindhardt og Ringhof

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Seide

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      45
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      45
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      35
    • 4 Sterne
      12
    • 3 Sterne
      2
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Schöner geht es nicht

    Ein Buch, dass man gar nicht nur alleine genießen darf, umso schöner, wenn man es nun gemeinsam tun kann. Stimme und Text passen wunderbar zusammen, vor dem inneren Auge entstehen Reiserouten, das alte Japan und der gemächliche Vortrag lässt Zeit, über die Sätze nachzudenken und so immer tiefer einzutauchen. Ein Geschenk in unserer leider allzu hektischen Zeit.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    sprachlich schöne Geschichte

    Wer sprachliche Feinheiten liebt, dem wird dieses Buch gefallen. Die Geschichte selbst zieht sich etwas in die Länge, erstaunt aber mit überraschendem Ende. Das Erwähnenswerte dieses Hörbuches jedoch bleibt das Sprachgefühl des Autors, nicht plump und einfach, sondern anspruchsvoll und unterschiedlich zu anderen Büchern.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Wunderbar

    Baricco und Brückner - ein perfektes Gespannt.
    Ich kann mich einfach nicht daran satthören!
    Obwohl die Geschichte irgendwie unaufgeregt ist, lässt sie einen von Beginn an nicht los. Das Richtige für Liebhaber schöner Prosa.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    gute ruhige Erzählung einer großen Liebe

    gut gelesenes Hörbuch, das eine große Liebes-und Leidensgeschichte erzählt. Herrliche Lektüre für 2 Stunden zwischendurch, im Stil eher altmodisch, aber für Liebhaber dieser Art Literatur(z.B. Fontane) herrlich.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Literarisches Prickeln!

    Die Originalausgabe erschien 1996 und begeistert bis heute eine Vielzahl von Lesern. So auch mich!

    Auf minimalistische und poetische Weise zeigt der Autor den Kern von Liebe. Sie ist nicht rational, nicht erklärbar, verwirrend aber auch vergebend. Sie kann ein Leben durcheinander bringen, es verwüsten und zum schönsten Ziel machen, dem ein Herz entgegenstreben möchte.

    Die Geschichte ist so einfach, so schlicht und so ruhig erzählt. Genau das Gegenteil von dem, was die Liebe ist und was sie mit dem Protagonisten gemacht hat. Sie traf ihn ins Herz, in die Seele und trieb in zur Unruhe, der er nur durch die wiederkehrende und anstrengende Reise nach Japan einigermaßen Herr werden konnte.

    Bis dahin lebte Hervé ein kinderloses aber angenehmes Leben mit seiner schönen und ihn liebenden Frau Helene. Er war zufrieden, doch leidenschaftslos.

    "Er war übrigens einer jener Menschen, die dem eigenen Leben gern beiwohnen, während sie jegliches Bestreben, es zu leben, für unangebracht halten."

    Die Leidenschaft entfachte in ihm erst eine für ihn unerreichbare Frau, mit der er nie mehr austauschen würde, als die Berührung seiner Lippen von derselben Stelle einer Teetasse, die vorher ihre berührt hatten.

    Das Ende könnte passender nicht sein! Ich bin begeistert über den wundervollen Kniff, der die Geschichte so abrundet, wie sie es verdient hat.

    Zum Hörbuch:
    Wundervoll eingelesen von Christian Brückner, der mit seiner Stimme und der Art des Sprechens, die Melancholie, die die Geschichte stets begleitet, genau getroffen hat. Am besten lässt man sich an einem ungemütlichen Herbst- oder Wintertag von der Stimme des Sprechers für etwas mehr als zwei Stunden, bei einer Tasse Tee oder Kaffee, auf eine sinnliche Reise entführen. Entspannung und Ruhe werden sich von selbst einstellen.

    Fazit:
    Die Geschichte ist so bezaubernd, sodass ich sie gelesen und gehört habe. Das ganze Buch ist ein literarisches Prickeln! Liebe zur Literatur, zur Sprache und zur Liebe selbst, Ein kleines Büchlein, ein großer Schatz!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Wundervoll und sehr anspruchsvoll ...

    Ooh ... ich mag solch anspruchsvolle, beeindruckende Geschichten ... mit überraschendem Ende ... und ... ich hatte es geahnt.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    frauenverachtend

    sprecher sehr angenehm, poetisch geschrieben aber voll von halb pedofiler und gewaltvoller erotik. schockierend dass so etwas noch immer als leidenschaftlich oder romatisch gilt