Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Privatdetektiv Takeshi Kovacs lebt in der nicht allzu fernen Zukunft, in welcher der Tod seinen Schrecken verloren hat: Das menschliche Bewusstsein wird in einer Datenbank abgespeichert und kann je nach Bedarf in einen Körper zurück transferiert werden. Er ermittelt in einer Welt, die ohne Tod keine Moral mehr kennt und in der Täter und Opfer keine Grenzen mehr kennen. Aber Vorsicht: Die Romane sind nichts für zarte Gemüter. Richard Morgans starke Bildsprache zieht auch bei Sex und Gewalt keine Grenze. AB 18!

Heiliger Zorn I: Kovacs hat den Planeten Sanction IV verlassen und kehrt in seine Heimat zurück - nach Harlans Welt. Dort tobt ein Bürgerkrieg. Kovacs gerät in einem neuen Sleeve schnell zwischen die Fronten und muss herausfinden, dass seine Gegner einen perfiden Plan ausgedacht haben: Sein Bewusstsein wurde kopiert und in einen zweiten Körper gesleevt. Kovacs steht so dem härtesten Feind seines Lebens gegenüber: sich selbst...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der Autor:
Richard Morgan wurde 1965 in Norwich geboren. "Das Unsterblichkeitsprogramm", sein erster Roman, wurde auf Anhieb ein großer Erfolg und 2003 mit dem Philip K. Dick Preis ausgezeichnet.
© 2007 der deutschsprachigen Audiofassung by Audible GmbH + (p) 2007 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Mehr als außergewöhnlich! Richard Morgan definiert die Science Fiction des neuen Jahrtausends.
--The Guardian

Ein genialer Autor - Morgan hat uns allen neue Wege eröffnet!
--Peter F. Hamilton

Ein Meisterhaftes Beispiel für einen Cyberkrimi... Der letzte Debütroman, der ähnlich aufregend war, dürfte William Gibsons Neuromancer gewesen sein.
--Phantastisch

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    254
  • 4 Sterne
    97
  • 3 Sterne
    20
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    87
  • 4 Sterne
    12
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    74
  • 4 Sterne
    18
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein brillanter Abschluss der Trilogie

Richard Morgan schlägt erneut einen Haken und lässt seinen Helden Kovacs nun in einer Story spielen, die sich als Anime nach Vorbild von "Ghost in the Shell" oder ähnlichem vorstellen lässt. Während der letzte Teil ("Gefallene Engel") etwas esoterisch und auch zu militärisch war, ist Kovacs nun wieder der einsame Blade Runner im schmutzigen, ewig verregneten Großstadt-Moloch auf Harlans Welt. Der letzte Teil der Trilogie beginnt mit schnellem Tempo, viel Action und Gewalt und einer wunderbaren Cyberpunk-Attitüde. In der zweiten Hälfte von "Heiliger Zorn" nimmt Morgan dann das Tempo zurück, wechselt radikal das Setting und gibt seinem zynischen Helden ausreichend Gelegenheit, Politik und Religion bissig zu kommentieren ? und liefert damit immer auch provokante Statements zu aktuellen Themen unserer Zeit, wie z. B. dem religiösem Fundamentalismus, dem Mythos einer linken Revolution oder der ideologischen Verbrämung einer von wirtschaftlichen Interessen geleiteten Politik. Vielen Dank an Audible für die ungeschnittene Produktion dieser grandiosen Roman-Trilogie.

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Takeshi Kovacs größter Albtraum............

Wer noch nichts von Morgan gelesen hat, höre sich besser den ersten Roman an, dieser hier ist im Kern sehr politisch und verwirrend.
Trotzdem finde ich das dieser der Beste von den dreien ist......

Bei dem Hörbuch sollte man sehr aufmerksam zuhören, alle erwähnten Nebenhandlungen tragen nämlich irgendwie zur Gesamthandlung bei, sonst verliert man leicht den Überblick!

Takeshi Kovacs größter Albtraum ist sicher sich selbst als realen Gegner zu haben!
Doch muß er sich auch noch mit organisierten Kriminalität,sowie mit religiösen Fanatikern, menschenverachtendem Kapitalismus,und zynischen Revolutionären herum schlagen!

Ich wünsche mir ich hätte bereits die letzten beiden Teile.

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Intelligente ScienceFiction

Dies ist für mich die kreativste, spannendste und intelligenteste SF-Reihe! Sehr anschaulich geschildert, sehr überzeugend vorgetragen, atmosphärisch dicht,

Schade, daß es nur 9 Teile gibt!
Mehr davon!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

1 >> 3 > 2

Besser als der 2. Teil, aber leider immer noch merklich schlechter als der 1. Teil. Für Kovacs Fans trotzdem hörenswert.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Zu abgedreht

Leider habe ich nach den ersten Kovacs-Teilen eine Enttäuschung erlebt. Nach diversen Szenen- und Orts-Wechseln (die der "Zweiteiligkeit" des Charakters geschuldet sind) habe ich den Handlungsstrang komplett verloren und habe aufgegeben. Für Liebhaber völlig abgedrehter, alternativer Storys bestimmt spannend, für mich nicht mehr nachvollziehbar.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • oliverat
  • Thalmassing, Deutschland
  • 06.12.2008

Düster und brutal

Dieser dritte Teil der Reihe um Kovacz ist ebenso düster und brutal wie die ersten beiden. Während ich die ersten beiden aber noch aufgrund ihrer Originalität durchgelesen habe, habe ich bei diesem Band -sowohl bei Hörbuch als auch beim Buch- nach etwa 3 Stunden aufgegeben. Es stellte sich mir auch die Frage nach dem Sinn des Ganzen...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Schade, dass es vorbei ist

Obwohl mir dieser Teil nicht ganz so gut wie "Gefallene Engel" gefallen hat ist es dennoch wieder eine wahnsinns Geschichte. Sowohl Schreibstiel, wie Inhalt als auch der Leser ist vom Feinsten.Es wird teilweise schon recht politisch/philosophisch mit vielen Seitenhieben auf die Religion. Daneben wie gewohnt Action pur und wieder recht unverblümter Sex.Einige offene Enden der ersten beiden Teile werden zusammengeknüpft, wobei man leider nie so richtig erfährt, was unser Held denn eigentlich zwischen Teil2 und Teil3 gemacht hat. Der Grund, warum uns Tak den Bärten den Krieg erklärt hat, wird doch recht spät erklärt.Dass am Ende wieder die geheimnisvollen Marsianer bzw. deren Technologie mit in die Handlung fließen hat mir sehr gut gefallen. Es bleibt zu schließen - hoffentlich kommt noch mehr von dem Zeug :-)