Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als es die Forststudentin Anja Grimm ausgerechnet in jene entlegene Gegend im Bayerischen Wald verschlägt, wo sie als kleines Mädchen mit ihren Eltern Urlaub gemacht hat, holt sie der Alptraum ihrer Kindheit ein: Kurz nach ihrer Ankunft wird im gleichen Waldstück, wo vor zwanzig Jahren ihr Vater spurlos verschwand, der geistig zurückgebliebene Xaver Leybach erhängt aufgefunden. Und dies soll nicht der einzige Todesfall bleiben, der durch Anjas Auftauchen ausgelöst wird.

Schon bald erregt Anja mit ihrem Verdacht, dass Xaver etwas über das Verschwinden ihres Vaters wusste, nicht nur bei den Dorfbewohnern Misstrauen und Feindseligkeit. Selbst die Polizei reagiert äußerst reserviert auf ihre Nachforschungen. Und als sichtbar wird, dass die junge Frau die Zeichen des Waldes lesen kann wie ein offenes Buch, steht eine furchtbare Entscheidung an...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2013 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    182
  • 4 Sterne
    142
  • 3 Sterne
    57
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    213
  • 4 Sterne
    97
  • 3 Sterne
    30
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    167
  • 4 Sterne
    108
  • 3 Sterne
    58
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    6
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Ute
  • Heppenheim, Deutschland
  • 08.09.2013

Sehr interessant - sehr schockierend - genial!

“Schweigend steht der Wald” ist für mich ein typisches Fleischhauer-Buch. Es ist nicht reißerisch, es ist eher still und dennoch wurde ich wieder sehr schnell in den Sog des Buch hineingesaugt und wurde erst wieder freigegeben, als ich den letzten Satz gehört hatte.

Die Geschichte, die hier präsentiert wird, hat mich sprachlos zurückgelassen. Ein ganzes Dorf verheimlicht etwas Schlimmes, etwas sehr Schlimmes, das weit in die deutsche Vergangenheit zurückreicht. Mehr durch Zufall stößt Anja Grimm, die ein Praktikum im dortigen Forstamt macht und die Landschaft untersucht und kartiert, auf Unregelmäßigkeiten im Erdreich. Und der Wald hat noch viel mehr zu erzählen. Man versteht die Sprache des Waldes allerdings nur, wenn man sich damit so gut auskennt wie Anja. Und Wolfram Fleischhauer erklärt es auch den Nichtwissenden sehr anschaulich, so dass man nicht erst googlen muss, um der Geschichte und der Logik folgen zu können.

Mich hat dieses Buch einmal mehr von Fleischhauers überragender Erzählkunst überzeugt. Er entführte mich ganz klammheimlich in eine Welt, die ich so nicht kannte, ließ mich Bekanntschaft mit harten Bauernbuben und einem sturen Dorf schließen, und hat mich letztendlich schockiert und fassungslos zurückgelassen. Und da diese Geschichte so unheimlich glaubhaft daherkommt, lässt es mich auch jetzt wieder erschauern, wenn ich daran denke, was für ein Verbrechen hier Stück für Stück aufgedeckt wurde.

Detlef Bierstedt als Sprecher passte hervorragend zu dieser düsteren Geschichte. Er hat die Personen und Situationen perfekt inszeniert.

27 von 30 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Paul
  • München, Deutschland
  • 16.09.2013

Wertvoll und spannend mit geschichtlichem Bezug

Herrn Fleischhauer ist ein sehr wertvoller Beitrag zur Aufarbeitung unserer schwierigen Geschichte gelungen. Sein Werk erinnert an Schink's Bestseller "Der Vorleser". Nahezu 70 Jahre nach dem Ende des "tausendjährigen Reiches" kann mit aktuellem Bezug noch immer über vieles Unbekannte aus dieser unheilvollen Zeit aufgeklärt werden, wobei die Handlung des Romans in einer spannenden und kurzweiligen Geschichte aus unserer Gegenwart eingebettet ist.

Entschieden hatte ich mich für dieses Hörbuch wegen meines im weiteren Sinne heimatlichen Bezugs zur Gegend der Handlungen. Die Geschichte wirkte dann auf mich wie ein Echo aus vergangener Zeit, die in die Gegenwart hinein wirkt. Dies hatte ich ursprünglich vom Hörbuch nicht erwartet. Über Google Maps und Wikipedia ist es heutzutage ja einfach, Orte und historische Geschehnisse nachzuprüfen. Mein Respekt vor Herrn Fleischhauer, alles in seinem Roman ist stimmig. Und dies, obwohl ihm als gebürtigen Karlsruher nicht unbedingt nähere Kenntnisse aus dem Grenzgebiet Bayerns zu Tschechien hin in die Wiege gelegt wurde.

Alles in allem: Ein sehr wertvolles, spannendes und kurzweiliges Hörbuch, das zusätzlich Aufklärungsarbeit über Geschehnisse aus der Zeit des Zusammenbruchs des 3ten Reiches und dem dann folgenden Nachkriegsdeutschland leistet.

13 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Regt zum Nachdenken an!

Dieses Hörbuch ist nicht nur spannend, sondern regt auch zum Nachdenken an!
Dieses Buch war auch für Detlef Bierstedt hervorragend geignet.
5 Sterne für das Buch und wenn es gegangen wäre, hätte ich 6 Sterne für Detlef Bierstedt vergeben.

12 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Grill
  • Hofkirchen, Österreich
  • 20.10.2013

Geheimnisse

Nach den ersten zwanzig Minuten kam ich sehr gut in die Geschichte hinein. Sie ist toll erzählt und befasst sich mit der nicht so fernen Vergangenheit und dem Schweigen eines ganzen Dorfes.
Die Protagonistin stösst auf der Suche nach ihrer Vergangenheit eher zufällig auf ein lang zurückliegendes Verbrechen und ich denke mir, dass solche Familiengeheimnisse auch heute noch Realität sind. Der Schluss war meiner Meinung nach etwas überzogen, man hätte die Geschichte auch anders beenden können.
Nichts desto trotz stellt sich auch für mich die Frage, wieviel die Wahrheit wert ist und ich denke, dass muss jeder für sich selbst beantworten.
Detlef Bierstedt war ein gelungener Sprecher, wenn auch seine "Frauenstimmen" nicht ganz meinem Hörgefühl entsprechen.
Alles in allem ein gelungenes Hörbuch, dass ich fast in einem Rutsch gehört habe und dass mich sehr nachdenklich zurückgelassen hat.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Melany
  • Garmisch-Partenkirchen, Deutschland
  • 23.12.2013

Langer Anfang, hochspannendes Ende

Bevor ich mir dieses Buch gekauft habe hatte ich noch nie etwas von diesem Autor gelesen/gehört, also war ich natürlich gespannt.
Den Anfang, bis es wirklich interessant wird, finde ich ein wenig langatmig um nicht zu sagen langweilig. Dann wird es spannender, ich habe sofort geahnt was diese Entwicklung bedeutet und ungeduldig gewartet bis es endlich aufgedeckt wird und ich höre das ich Recht hatte, schließlich lese/höre ich ja des öfteren Krimis oder Thriller. Hatte ich auch - aber der weitere Verlauf und das Ende haben mich dann doch sehr überrascht. SO hatte ich nicht gerechnet! Großer Pluspunkt.
Ich würde mir das Buch auf jeden Fall wieder kaufen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • J-A
  • 22.11.2014

Fesselnd bis zum letzten Ton

Was hat Ihnen am allerbesten an Schweigend steht der Wald gefallen?

Wie die menschliche Seite der Ereignisse der unmittelbaren Nachkriegszeit in eine Geschichte umgesetzt wird. Auch der moralische Aspekt, nämlich daß vergangene Taten irgendwann ans Licht kommen, wird durch die Verknüpfung mit einem Geschehen in der heutigen Zeit sehr spannend bearbeitet.

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Ich bin zwar Norddeutscher, habe aber mal in Bayern gelebt und für mein Empfinden ist für die in bayerischem Dialekt geschriebenen Dialoge beim Vorlesen Mundart zwingend erforderlich !! Besonders die hochdeutsche Aussprache typischer Mundartwörter konterkariert geradezu Empfindungen, die sich beim Hörer entwickelt haben und erschwert die emotionale Identifikation mit der Handlung. Daher habe ich auch nur zwei Sterne für den ansonsten sehr guten Sprecher vergeben. Für dieses Buch wäre ein Sprecher, dem man auch in den hochdeutschen Teilen des Buches seine bayerische Abstammung anmerkt, besser gewesen.

Hätten Sie das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durchgehört?

Ja !!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das eigentliche Kernthema, der in der gesamten Menschheitsgeschichte und bei der Vernichtung von Menschen in Konzentrationslagern in Deutschland angewandte Sadismus und die Methoden der sadistischen überlebenden Betreiber, die damit auf sich geladene Schuld der Nachwelt zu verbergen, ist und bleibt für jeden Menschen, der sich im positiven Sinne für sozialisiert hält, harter Tobak.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach super

Ich bin einfach begeistert von der Geschichte! Normalerweise mag ich keine Krimis. Dachte immer die Laufen immer nach dem typischen Ablauf ab. Aber bei diesem Buch habe ich es mal gewagt und wurde echt positiv überrascht und in den Bann gezogen.

Eigentlich eine bodenständige Geschichte.nichts außergewöhnliches oder abgehobenes, aber vielleicht ist genau das das gute daran...

Darsteller sind alles glaubwürdig und sympathisch (oder auch nicht :-) )

Der männliche Sprecher bricht Emotionen rein und baut Spannung auf.

Werde nun mal ein wenige bei dem Autor bleiben ...

Das winzigste was ich bemängeln könnte, wäre die Länge. Stehe voll auf so 20std oder mehr Hörbücher weil ich immer beim Gassi gehen die Bücher höre und die dauern bei uns immer :-)

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Schweigend steht der Wald

Spannend geschriebene Geschichte mit überraschender Wendung! Gut gesprochen. Gibt doch einiges zum Nachdenken. Behandelt mehrere Problemkreise Waldsterben und die deutsche Vergangenheit. Absolut empfehlenswert.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Herbert
  • Mainz, Deutschland
  • 09.11.2013

Sehr spannend

Was Menschen den Menschen antun können in ihrer ideologischen Verblendung. Ich hatte eigentlich einen ruhigen Krimi aus einer Region erwartet, die ich gut kenne, aber bald hat die Story eine Wendung vorgenommen, die ich in dieser Gegend so nicht kannte. Meine Geschichtskenntnisse über den II. Weltkrieg wurden ergänzt von Vorfällen, über die die Nachkriegsgeneration kaum spricht.
Der Sprecher hat es vermocht, in mir Betroffenheit hervorzurufen und die Spannung ins Unendliche zu steigern. Die Dramatik eines Hörbuchs ist eh unschlagbar.

4 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Katia
  • Münster / Dieburg
  • 13.02.2014

Richtig gut! Leider viel zu schnell zu Ende

Ein Buch mit Suchtfaktor. Die Geschichte ist gut aufgebaut und dadurch steigert sich die Spannung von Seite zu Seite. Der Schluss hätte etwas länger sein können, oder vielleicht empfand ich es nur so abrupt, weil ich dem Ende so lange hin gefiebert habe und dann war es auch schon zu Ende. Von mir aus gerne mehr davon.
Positiv hervorzuheben wäre die Beschreibung des Waldes, der Natur generell. Habe vorher nie wirklich so bewusst die Pflanzen und Tiere, die generellen Eindrücke eines Waldes wahrgenommen. Dank des Buches gehe ich jetzt mit offenen Augen und Ohren spazieren ;o)

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich