Jetzt kostenlos testen

Schnauze, Alexa!

Ich kaufe nicht bei Amazon, Vorsicht! Dieses Buch liefert überzeugende Argumente
Sprecher: Dominic Kolb
Spieldauer: 1 Std. und 13 Min.
4 out of 5 stars (18 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Fast alle kaufen bei Amazon - ist ja so bequem. Die Innenstädte veröden, die Straßen verstopfen und die Papiertonnen quellen über. Die Hersteller von qualitativen Waren werden ökonomisch ausgepresst, kopiert (Amazon produziert dann gleich günstiger selber) und die Konzentration auf allen Ebenen nimmt unaufhörlich zu. Und noch schlimmer: Alexa hört weltweit in allen Wohnstuben alles mit, auch die intimsten Informationen über uns kennt der weltweit größte Händler - und könnte heute schon entscheiden, was er uns morgen verkaufen will - noch fragt er uns vorher, aber bald kommt es von selber bei uns an.

Amazon weiß ja auch, was wir gerne lesen und so rund um die Uhr auf unseren Amazon-Bildschirmen schauen, und wo wir dann das Buch aus Langeweile zuschlagen - da lässt man doch gleich leichter verdaubares schreiben und liefert dies an den inzwischen vollkommen unmündigen Konsumenten. Da hilft nur zu sagen "Schnauze, Alexa"!

©2018 Westend Verlag (P)2018 Westend Verlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Schnauze, Alexa!

Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Teilweise kurzweilig, teilweise stark vereinfachend

Das Buch ist teilweise lustig. An anderen Punkten geht es an der Realität und volkswirtschaftlichen Grundwissen vorbei. Wenn ein Geschaeftsmodell überholt ist, dann kann dies selten durch Nachholen verpasster Chancen kompensiert werden. Teilweise für mich ca. 10 Jahre rückwärts gerichtet. Richtig ist schon, dass sich Amazon teilweise zum Monopolisten entwickelt. Dem kann aber m.E. nur mit einer europäischen Plattform und entsprechenden Gesetzen begegnet werden. Die Aufforderung, dass alle ihr Prime-Abo kündigen sollen, halte ich nicht für die Lösung.

2 Leute fanden das hilfreich