Regulärer Preis: 25,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Band 4 der großen Familiensaga.

Stockholm 1940: Während vor den Grenzen Schwedens der Zweite Weltkrieg wütet, leben die Brüder Lauritzen im vornehmen Vorort Saltjöbaden das von den Kriegsereignissen nur peripher berührte Leben der Oberklasse. Doch die Situation spitzt sich zu, und es wird zunehmend schwieriger, eine Parteinahme zu vermeiden. Zumal sich auch innerhalb der Familie die Lager teilen. Harald, Lauritz' ältester Sohn, dient bei der SS, während seine Schwester Johanne im norwegischen Widerstand kämpft.

Während Europa vor einer Zerreißprobe steht, droht auch die Familie Lauritzen zu zerbrechen. Bis es am Ende ums nackte Überleben geht.
©2014 / 2016 Jan Guillou / Heyne Verlag, München. Übersetzung von Lotta Rüegger und Holger Wolandt (P)2016 der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    321
  • 4 Sterne
    155
  • 3 Sterne
    37
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    394
  • 4 Sterne
    83
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    290
  • 4 Sterne
    143
  • 3 Sterne
    39
  • 2 Sterne
    12
  • 1 Stern
    7
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

#Familienepos #2 Weltkrieg #Widerstand

Die Brückenbauer 4 ist das 4 Buch eines Familienepos ausgehen von 3 Brüdern aus Norwegen. An dem Hörbuch gefällt mir besonders der historische Hintergrund.
Im vierten Teil geht es vor allem um den Zweiten Weltkrieg und die politische Haltung einzelner Figuren. Abhängig von ihrer Vorgeschichte sind die politischen Einstellungen konträr und es kommt immer wieder zu Konflikten.
Wer den Zweiten Weltkrieg aus der Perspektive von Deutschen, Norwegern, Schweden, Juden, Sozialdemokraten, Nazis und Widerstandskämpfern "erleben" möchte, sollte sich dieses Hörbuch unbedingt anhören

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Fesselnd bis zur letzten Seite

wenn auch nicht ganz so dramatisch wie die ersten Bücher so fesselt die Geschichte der drei norwegischen Brüder und ihrer Zeitgenossen bis zur letzten Seite.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nette Weiterführung der ersten Teile

Ich habe bereits die ersten Teile gehört und war wirklich begeistert.

Dieser Teil, die Weiterführung der Geschichte ist nett - aber es fehlt definitiv an tiefe. Kein Vergleich zu den ersten Teilen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselnd und informativ

Auch dieser Teil ist eine geniale Mischung aus Geschichte und Unterhaltung. J. Strecker liest wie immer engagiert und lebendig.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Zeitgeschichte spannend vermittelt.

die Zeitgeschichte ist interessant und spannend vermittelt. hervorragend geschrieben und gelesen, eine Zeitreise die spannend dargestellt wird.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

packend bis zum Schluss

Eine Jahrhundertsaga! Packend wird die Geschichte des zweiten Weltkriegs aus anderen Perspektiven beschrieben.
Sehr einfühlsam und ohne Klischees. Unbedingt zu empfehlen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gelungene Fortsetzung

Ein flüssiges Weiterspinnen der Geschichte um die drei Lauritzen -Brüder. Hat mir sehr gut gefallen.
Die anderen Teile der Saga werde ich mir auch noch gönnen.
Auch wieder Kompliment an Johannes Steck. Sein Lesestil gefällt mir sehr.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

streckenweise kaum zu ertragen

die ersten drei Romane der Reihe habe ich verschlungen, doch dieser ist schwer zu ertragen. die bigotte kleingeistigkeit, das frauenbild, die selbstherrlichkeit und die politische Ahnungslosigkeit von lauritz laurizen aus der innenperspektive über stunden ist kaum zu ertragen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider baut die Reihe mit jedem Buch stärker ab.

Während das erste Buch der Reihe fesselnde Geschichten aus Afrika und der Hardangervidda in Norwegen erzählt und wir im zweiten Buch den dritten Bruder Sverre nahe kennenlernen baut die Geschichte im dritten und nun vor allem dem vierten Buch stark ab und plätschert in Belanglosigkeit vor sich her. Obwohl der Autor den zweiten Weltkrieg als großen Hintergrund wählt fällt es ihm doch schwer, Nutzen daraus zu schlagen und interessante Geschichten daraus zu spinnen. Wir lernen nichts mehr über die Brüder Oskar und Sverre und auch der Sohn Harald, so zentral im dritten Buch, kommt kaum vor. Stattdessen scheint sich die Handlung uninspiriert vom stets wiederkehrenden Weihnachtsabendessen zum nächsten zu hangeln. Schade, vor allem da man mit Johannes Steck einen solch talentierten Sprecher engagiert hat.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fortsetzung so spannend wie ihre Vorgänger

Ich habe alle fünf Bücher dieser Serie nach einander gehört und mich nicht eine Sekunde gelangweilt. Eine wunderbare Familiengeschichte und gleichzeitig ein Spiegel der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Wer einmal mit der Serie angefangen hat, will unbedingt wissen, wie sie weitergeht - und hofft gleichzeitig, dass sie nie endet.. Die einzelnen Figuren der Geschichte werden sehr genau und sympathisch geschildert und man fiebert in jedem Moment mit. Ich kann auch überhaupt nicht nachvollziehen, warum manchen Rezensenten Band 2 als langweilig empfinden.
Abzüge gibt es bei Band 2-5 lediglich für den Sprecher Johannes Steck, der sich leider nicht darum bemüht hat, die norwegischen Namen und Begriffe korrekt auszusprechen.Es kann doch nicht so schwer sein herauszufinden, dass man z.B. nicht "Kjetil", sondern "Schetil" sagt.