Jetzt kostenlos testen

Schattenweg

Tochter der Götter 3
Sprecher: Nora Jokhosha
Serie: Tochter der Götter, Titel 3
Spieldauer: 14 Std. und 21 Min.
Kategorien: Fantasy, Fantasy-Romance
4.5 out of 5 stars (151 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sterben ist eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Verdammt, doch das ist! Vor allem, wenn man wie Cat gerade eine Entdeckung gemacht hat, die ihr ganzes Leben verändert. Und auch das ihrer großen Liebe Griffin. Dummerweise scheint der Kampf gegen Cats ebenso grausame wie übermächtige Mutter hoffnungslos. Jeder ihrer Schachzüge gelingt, während Cats magische Fähigkeiten nicht so funktionieren, wie sie sollten. Doch die Götter haben Pläne mit ihr.

Um das Geheimnis ihrer Magie zu entschlüsseln, senden sie sie in den Tartarus, die Welt der Toten. Doch wie - verdammt noch mal! - soll sie die Pläne der Götter erfüllen, wenn sie tot ist?

Der finale Teil der Tochter der Götter-Trilogie.
©2018 Bastei Lübbe. Übersetzung von Anita Nirschl (P)2018 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    92
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    98
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    79
  • 4 Sterne
    31
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Geht gar nicht Handlung total verloren gegangen

4 Sterne für die Sprecherin das sie das Buch standhaft zu Ende gelesen hat. Die Handlung findet quasi nicht mehr satt , verlorengegangen in endlosen Mono- und Dialogen mit dem ewig an sich selbst zweifelnden Themen . Schade der erste Teil war gut, der zweite schon schwach - der dritte einfach schlimm bis zum absolut unsinnigen Ende.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nicht so gut wie 1-2

Die ersten beiden Hörbücher habe ich verschlungen aber das letzte ist etwas anstrengend. Ständig ist Cat am zweifeln und nichts funktioniert so wie sie will und durch all das kommen recht lahme Dialoge zu stande, in Momenten wo jeder normale Mensch handeln und nicht quatschen würde. Insgesamt ist ihr gejammer in diesem Teil zwischendurch wirklich nervtötend und dass die Götter ihr immer alles 3 Mal sagen müssen weil sie es nicht hinkriegt mal zuzuhören ging mir auch echt auf den Geist.

Aber trotzdem war es eine tolle Geschichte und ich bin froh sie dann doch durchgehört zu haben.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Gutes Thema - Todgeschrieben

Wie schon in den ersten Büchern einfach zu langgezogen. Es ist einfach schade, die Geschichte selbst ist sehr gut.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Guter Abschluss!

Der beste Teil! Viel Aktion, weniger Sex. Insgesamt recht spannend. Vielleicht ein wenig zu viel Gedankenbeschreibung. Was die Geschichte doch wieder langatmig macht.
Cat's ständig zauderhafte Haltung ist nervig.
Insgesamt aber gelungen. Lediglich das Ende ist dann etwas über das Knie gebrochen.
Catos Verbleib lässt die Frage offen, ob sich eine Fortsetzung anschließt. Anderseits erscheint das nicht sinnvoll. Die Erzählung wirkt sehr abgeschlossen.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

fesselnde Trilogie

Die Geschichte ist spannend und faszinierend. Ein schöner Einblick in die Götterwelt, eingebaut in eine wunderschöne Liebesgeschichte

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Naja...

Der erste Teil war gut und ich hab ihn gern gehört, der Zweite war schon etwas schwächer und ich musste mich schon etwas mehr dazu zwingen weiterzuhören. Doch da ich natürlich wissen wollte wie die Geschichte ausgeht habe ich mir auch noch das dritte Hörbuch geholt. Das hat mich teilweise nur noch genervt. Mich stören normalerweise keine Sexszenen aber in den letzten zwei Teilen, hat es mich nur aufgeregt. Einfach zu oft und immer das selbe. Die Geschichte im letzten Hörbuch war sehr schleppend und manche Szenen wurden unnötig in die Länge gezogen, dass ich absolut keine Lust mehr hatte weiterzuhören. Zum Ende hin gab es noch ein paar interessante Momente aber die machen leider nicht das ganze Hörbuch gut. Der erste Teil ist empfehlenswert die anderen sollte man sich nur anhören wenn man wissen will wie es ausgeht.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nicht so gut, wie die anderen Bücher

Ich habe eine kurz nach der Hälfte eine sehr lange Pause von dem Hörbuch eingelegt, da mir die Geschichte/die Heldin immer weniger gefiel. Das Ende hat zwar einiges erklärt, trotzdem haben mich die beiden anderen Bücher deutlich mehr gefesselt.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

zu langatmig

Ich habe die Beiden ersten hörbücher in einem durchgehört,was mir beim dritten nicht gelang :-(

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Schade um die Geschichte

Man hätte mehr aus dieser an sich unterhaltsamen Geschichte machen können. Eine Fantasiewelt umrahmt von griechischer Mythologie ist eigentlich ein solider Boden für eine gute Geschichte. Leider wird die Hauptprotagonistin extrem unwirklich und nervig charakterisiert. Einerseits gottgleiche Macht auf der anderen Angst vor Insekten und Schlangen. Auf der einen Seite sieht die sich selbst als extrem hart und gefährlich auf der anderen verliert sie eigentlich so gut wie fast jeden Kampf um am Ende durch Glück und ohne eigenes Zutun doch als Siegerin hervorzugehen. Und als Tüpfelchen auf dem i sind dann noch die erotischen Momente die eher an kitschige Teenagerromanzen denn als Liebe zwischen 2 Superhelden die das Schicksal der Welt bestimmen und die Hilfe von pubertierend wirkenden Göttern geniessen. Wenn schon Held dann hätte ich gerne einen der auch wirklich heldenhaft und nicht weinerlich und selbstbemitleidend zu einer Heldin gemacht wird. Die Sprecherin macht den Eindruck als säße sie während des Lesens auf einem vibrierenden Stuhl. Soviel Gekeuche und schniefen passt zwar zur weinerlichen Antiheldin, macht jedoch die gesamte Geschichte eher zu einer ungewollten Parodie. Würde man die Sexszenen rausnehmen, könnte man das Ganze als Gute Nacht Lektüre für 5 jährige hernehmen. Ich bin schockiert wie schlecht man einen guten Ansatz in den Sand setzen kann. So etwas passiert wenn der/die Autor/in sich selbst als Vorbild nehmen und denken dass dieser Charakter eigentlich das Zeug zur Weltenveränderung haben muss!

5 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich