Jetzt kostenlos testen

Sanctuary - Letzte Zuflucht

Sprecher: Steffen Groth
Spieldauer: 28 Std. und 38 Min.
3.5 out of 5 stars (831 Bewertungen)
Regulärer Preis: 34,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Zwei mysteriöse Ereignisse erschüttern die Welt: Mitten in Tansania breitet sich rasend schnell eine kilometerhohe Barriere aus, eine tiefschwarze Wand, die alles verschluckt, was sich ihr in den Weg stellt. Gleichzeitig entsteht im Pazifik ein neuer, üppig bewachsener Kontinent.

Der Lehrer Christopher hat die Geburt der Wand hautnah miterlebt. Während er nun gemeinsam mit seiner Ex-Freundin Max und dem Waisenmädchen Mtoto vor der Schwärze flieht, arbeitet die US-Beamtin Catherine Strive fieberhaft an der Erschließung der neuen Welt, immer fester davon überzeugt, dass einzig der neue Kontinent einem kleinen Kreis von Menschen Schutz bieten kann. Massive politische Umwälzungen stellen dabei ihre Entschlossenheit auf eine harte Probe - bis sie erkennt, dass sie die Menschheit nur retten kann, wenn sie dafür ihre eigene Menschlichkeit aufs Spiel setzt.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2015 Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG. (P)2016 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    210
  • 4 Sterne
    266
  • 3 Sterne
    208
  • 2 Sterne
    88
  • 1 Stern
    59

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    360
  • 4 Sterne
    277
  • 3 Sterne
    105
  • 2 Sterne
    38
  • 1 Stern
    17

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    178
  • 4 Sterne
    231
  • 3 Sterne
    198
  • 2 Sterne
    114
  • 1 Stern
    80
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Endzeitthriller - meist spannend - Ende: ?

Als großer Fan von Endzeit und/oder prä-/post- apokalyptischen Geschichten hat mich dieses Hörbuch am Anfang sehr gepackt - spannende und interessante erste Hälfte mit zwei Erzählsträngen - auf der einen Seite die Flucht von drei Protagonisten, auf der anderen Seite die Geschichte der Pentagonmitarbeiterin, die einen Einblick in die Hintergünde erlaubt. In der zweiten Hälfte schlichen sich Längen ein, speziell die Geschichte mit dem faschistoiden "Kult" hat mir nicht mehr so gut gefallen und erschien mir viel zu lang (habe viel vorgespult in diesem Teil). Vielleicht schon viel zu oft gelesen / gesehen / gehört und es lenkte von der eigentlichen Geschichte ab. Aber auch der letzte Rest der Flucht hat micht nicht mehr so sehr überzeugt.
Das Ende (und die ganze Pacifica-Geschichte, von der ich gerne mehr gehört hätte) hingegen fand ich interessant und nicht unstimmig, es hinterlässt dennoch einige offene Fragen (hätte Diskussionsbedarf :-)). Vielleicht gibt es ja einen 2. Teil? Ich würde ihn auf jeden Fall lesen oder hören, auch um Antworten auf die offenen Fragen zu bekommen.
Den Sprecher fand ich auch ganz gut.

13 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Das geht deutlich besser

Eine interessante Geschichte mit einer guten Idee.

Leider schafft es das Buch nirgends mich richtig zu packen und zu fesseln. Man kann es sich anhören, wobei ich oft nur mehr nebenbei zuhöre, wie die Geschichte dahinplätschert und sich über deutlich zu lange Zeit dahinentwickelt.

Gefallen hat mir dabei die innere Logik des Buches. Richtig knisternde Spannung geht aber für mich anders.

Leider bin ich auch mit dem Sprecher nie wirklich warm geworden. Ich denke, er kann es besser und fürchte, auch er war nicht gerade überwältigt von der Geschichte.

22 von 24 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie langweilig kann flüchten sein?

Story und Sprecher wären wirklich gut. Der Erzählstrang Katherine ist spannend und es wird nicht langweilig, allerdings bei der Flucht der drei Protagonisten ist es spätestens ab der Hälfte des Buches so das man einfach nur noch vorspulen möchte. Da wird das Buch dermassen künstlich in die Länge gezogen dass man sich wirklich quälen muss weiter zu hören. Aus dieser Handlung hätte man einen wirklich wirklich guten Bestseller machen können. Ich hab die letzten 4 Stunden fast komplett übersprungen, da ich nicht in der Lage war diese Flucht noch länger und noch länger und noch länger anzuhören.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

In die Länge gezogen

Würden Sie es noch mit einem anderen Hörbuch von Andreas Kammel und/oder Steffen Groth versuchen?

nein

Was hätte Andreas Kammel anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Kürzer (zu viele Wiederholungen ähnlicher Szenen)
eher auf das Ende hinleiten, sodass auch der Hörer/Leser die Möglichkeit hat das Ende herauszufinden.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Philosophie-Praktikant auf Doppelkorn

The Road, Outbreak, Wayward Pines, die Xte Welle - beim Hören dieses Werks manifestiert sich das Billyregal des Autors samt Büchern und DVDs vor dem inneren Auge. Denn die Story ist bestens geeignet, der Phantasie frei zu geben und sie ein wenig umherschweifen zu lassen und zugleich vielleicht noch ein mathematisches Problem wie etwa die Goldbachsche Vermutung zu lösen. Oder einfach einzuschlafen. Ich frage mich, woran es liegt, dass Deutsche einfach immer doof bleiben, wenn es darum geht die Welt g'scheit den Bach hinunter gehen zu lassen - fiktiv. Farblose Charaktere durchleben klischeehafte Konflikte auf absehbare Weise. Und dann kommt das "Ende": Hier hat sich der Autor wohl um sich selbst zu feiern ein ordentliches Glas Doppelkorn eingeschenkt, hat noch mal kurz in seiner Kapitän Blaubär Philosophie-Fibel geblättert, um den Leser dann mit einem sinnfreien Laberflash den finalen Ausschaltimpuls zu verpassen. Und das schlimmste ist: Es geht weiter. Im nächsten Teil. Dann aber ohne mich.

8 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Unausgegorene SF aus Deutschland

Phuu, ich gebe auf, was mir schon länger nicht mehr passiert ist. Nach dem ersten Download breche ich ab. Die Geschichte ist sehr langatmig und für mich völlig unspannend erzählt. Die Charaktere sind sehr unglaubwürdig und konturlos und viel mehr als die Namen zeichnet diese leider nicht aus (zumindest bis zum Ende des ersten Downloads).

Das ganze wirkt wie das Werk eines literarischen Anfängers, der sein Handwerkszeug noch nicht beherrscht. Ich wünsche ihm aber alles Gute für die Zukunft, denn die Idee für die Geschichte hätte Potential.

Steffen Groth als Sprecher macht einen "unbegeisterten" Job in meinen Ohren.
Auf der anderen Seite ist es vermutlich auch nicht möglich diesen Text überzeugend zu Sprechen.

38 von 50 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Furchtbar

Die Geschichte ist sehr langatmig, besteht fast nur aus Aneinanderreihungen von Fluchtsituationen. Die Story ist dünn, wenig fesselnd und viel zu episch ausgebaut... Habe mich bis zum Ende regelrecht gequält.

12 von 16 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Packender Katastrophenthriller mit SciFi-Elementen

Was für ein fulminantes Hörbuch! Ein dramatischer und intelligenter Katastrophen-Trip rund um die Welt, voller unvorstellbarer Ereignisse und dennoch beklemmend realistisch. Dabei ist die Story so komplex und voll mit aktuellen Themen (Klimaveränderungen, weltweite politische Entwicklungen, Zusammenbruch von Gesellschaftsstrukturen, Flucht…), dass ich diesen superspannenden Mammut-Thriller in kürzester Zeit verschlungen habe und ihn auch nicht so schnell vergessen werde! Steffen Groth gibt dem Ganzen genau den richtigen Ton und schafft es den Titel voll wirken zu lassen. Ganz großes Kopfkino!!

8 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Zeitverschwendung

In der letzten ca. 1.5 Stunden wird etwas aufgegriffen, das vorher nie in der Geschichte erwähnt wurde. Kollektive, andere Bewusstsein,... Die Auflösung ist schlicht schlecht! Schon die Entwicklung der Story hat mir nicht gefallen, ich hoffte aber auf eine spannende, erfindungsreiche Auflösung. Es is aber nur ein an den Haaren herbeigezogene Abhandlung. Ich bin sehr enttäuscht!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Filmreife Story, manchmal etwas zu viel bla bla

Die Story schreit eigentlich nach einem Film! Mir ist manchmal etwas zu viel bla bla dabei, diese Hänger dauern aber meist nicht allzu lange. Ansonsten eine Top Geschichte zum weiterempfehlen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich