Regulärer Preis: 17,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In der Zeit zwischen den Anschlägen auf Indira Ghandi und später ihren Sohn Rajiv betrachtet dieser Roman das Leben in einer kleinen indischen Stadt. Wie ein analphabetischer muslimischer Junge von islamistischen Terroristen in Versuchung geführt wird oder ein Buchhändler für den Verkauf der "Satanischen Verse" verhaftet wird.

Ein moralisches Porträt des alltäglichen Indien in einer Zeit enormer Wandlungen.

(c)+(p) 2009 Der Audio Verlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    8
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Rüdiger
  • Berlin, Deutschland
  • 21.09.2012

Für Kenner/Liebhaber Indiens ...

... ist's ein recht anregendes Buch. Mich hatte der Titel des Buchs inspiriert, weil ich 1987 kurz nach dem Attentat auf Indira Gandhi drei Monate in Indien ge- und die Stimmung in diesem total chaotischen Land erlebt hatte (und bis heute auf diffuse Weise von dieser so eigenen Welt fasziniert bin). Gleichwohl: Das Buch ist schon recht speziell, nicht jedermann/-frau sollte danach greifen!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Kein zweiter weißer Tiger

Die Geschichte verliert sich in den Geschichten, der rote Faden wird mühsam immer wieder gefunden, aber es macht bei weitem nicht so viel Spaß zuzuhören, wie beim weißen Tiger.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • knaaan
  • Saarbrücken, Deutschland
  • 20.02.2010

Große Kunst

Wieder mal ein Hörbuch, das ich unter der Rubrik "Große Kunst" verbuchen würde. Allerdings beziehe ich mich auf die englische Version - die deutsche Hörprobe find ich nicht so doll.
Miniaturen aus dem indischen Alltag, wort- und bildgewaltig gezeichnet von einem der vielversprechendsten jungen Autoren des Subkontinents.