Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sommer 1966. Toto kommt auf die Welt. Er hat kein klares Geschlecht; im Suff gezeugt, der Vater schon vor der Geburt abhanden gekommen, die Mutter bald danach, das Waisenhaus ein Straflager. Toto aber bleibt wie unberührt und fragt sich, warum die Menschen dieses Leben noch schrecklicher machen, als es sowieso schon ist. Dann geht er über die Grenze, doch was der Sozialismus verrotten ließ, zerstört der Kapitalismus aktiv. Nur eines gibt Hoffnung: Toto kann singen.

Sibylle Berg erzählt die große Geschichte eines Menschen, der der Welt durch die Reinheit seines Wesens zeigt, wie weit es mit ihr gekommen ist.

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Hörbuchpreis 2013 in der Kategorie "Bester Interpret".

©2012 Carl Hanser Verlag (P)2012 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    10
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    9
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

sehr empfehlenswert

"vielen dank für das leben" hat mich inhaltlich sehr berührt.ich habe selten in so ein sensibel und realistisch dargestelltes werk reingehört.nur die einzelnen pausen zwischen den textabschnitten, vom sprecher mit ... "und weiter"... fortgesetzt, finde ich ... naja sagen wir mal ... gewöhnungsbedürftig.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Nachdenken über Menschen und das Leben

Ich habe auf der Leipziger Buchmesse 2013 den Preisträger Gustav Peter Wöhler life vortragen hören.Der Vortrag war ein Genuss für mich und hat mich sehr berührt, sodass ich mir das Buch kaufte. Aber beim Lesen fühlte ich eher Erschöpfung und Traurigkeit. Habe mir dann die Hörfassung spendiert und muss sagen - wieder voller Genuss. Vieles, was mir beim Lesen gar nicht so aufgefallen ist, wurde mir durch die interpretierende Stimme abgenommen. Danke, der Preisträger ist mit Recht ausgezeichnet worden! Ich wünsche noch vielen Menschen diese Erkenntnis und den Hörgenuss!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • dia
  • 20.11.2016

nur für starke nerven

aber absolut hörenswert. sibylle berg beobachtet schmerzhaft genau und erlaubt keinerlei sentimentalitäten. arme, geschundene toto - sie hat in meinem kopf gestalt angenommen und ich wünsche von herzen, dass so ein trauriges und doch merkwürdig von innen heraus positives leben nur fiktion ist und niemand so ausschließlich menschlichen abgründen so geballt begegnen muss...herrje. sehr ergriffen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Für Depressive & solche, die es werden wollen

Was will die Frau Berg bloß? Dass wir alle restlos am Leben verzweifeln und uns umbringen? Ihr ist es zumindest gelungen, den Text so düster und hoffnungslos und deprimierend wie möglich zu schreiben. Unangenehm auch: dass sich Frau Bergs Kolumnen-Ich immer wieder mit ihren pauschalen Welt- und Menschheitsanalysen einmischt, das tut dem Roman gar nicht gut.
Ihr letzter Roman "Der Mann schläft" war super (auch das Hörbuch), da funktionierte die Balance aus Tragik und Komik exzellent.
Schade, schade, Marmelade.
Aber trotzdem weitermachen, Frau Berg, wird schon wieder...

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Enttäuscht und verwirrt

Das Buch fängt vielversprechend an. Der Blick auf die Welt durch die Augen des unschuldigen Protagonisten Toto wirft einige grundlegenden Fragen über unsere Gesellschaft auf. Ich kann nicht ganz in Worte fassen, was mich an diesem Buch so stört. Ich war nach dem Lesen einfach nur genervt über das Ende und die Botschaft, falls es überhaupt eine hat...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Sibylle
  • Berlin, Deutschland
  • 27.09.2016

Und weiter...

Selten war eine Geschichte derartig trostlos und düster, und am Ende gibt es keine Erlösung. Und doch ist da Menschlichkeit, die auch die unerbittlichste Grausamkeit nicht zu zerstören vermag. Das fesselndste Hörbuch seit langem. Nur schade, dass es keine ungekürzte Version gibt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein wundervoll trauriges Leben....

Würden Sie dieses Hörbuch einem Freund empfehlen? Wenn ja, was würden Sie ihm dazu sagen?

Ja. Es ist ein Buch, das einen packt. Man ist in der Geschichte drin und fühlt mit dem Protagonisten, oder soll ich Protagonistin schreiben? Toll erzählt, schrecklich, wunderbar, unfassbar, erschreckend und toll!

Welches andere Buch würden Sie mit Vielen Dank für das Leben vergleichen? Warum?

Eigentlich lese oder höre ich Thriller. Das war mal wieder ein Nicht-Thriller-Buch, das mich total hineingezogen hat. Das letzte mal wurde ich nur von - Die Musik der Wale- so berührt. In beiden Bücher geht es um das Schicksal, das Leben, eine Lebensgeschichte.

Welche Szene hat Ihnen am besten gefallen?

Der Schluss. Ich hatte Tränen in den Augen.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Der Schluss. Oder als einfach alles noch schlimmer wurde und unfassbarer wurde.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Richtig gute, packende Geschichte über ein Lebensschicksal. Sehr tragisch, manchmal sehr dramatisch, auch teilweise unglaublich und unbegreiflich. Ein wundervolles Buch, das mich sehr berührt hat. Sehr gut gelesen, keine Längen, und man kam nie durcheinander. Bis jetzt hab ich es schon zweimal gehört, und ich werde es bestimmt noch öfters hören. Danke an Sibylle Berg.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

unendlich traurig

Fuer diese Geschichte braucht man sozusagen einen starken Magen, und eine einigermassen dicke Haut hilft auch. Ein furchtbar einsames, trauriges Leben wird geschildert - ich bin nicht sicher, ob ich davon ueberzeugt bin, dass der Protagonist dieses Leben zunaechst selbst also gar nicht so traurig empfindet - man koennte wohl sagen, es mangelt an Vergleichserfahrungen - aber wie kann man so (ueber)leben? Solche substantiellen Fragen muss man erst mal verdauen.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Vielen Dank...

Siblylle Berg beschreibt in über sechs Stunden Hörzeit das gesamte Leben von Toto von der Geburt bis hin zu ihrem Tod. Ein Leben voller Qualen, Brutalität, Verwahrlosung, Hass, Abscheu, Krankheit, Sucht, Missgunst, Umweltzerstörung, Terror usw. usw.. Kurz nach ihrem Ende wird noch eine CD mit ihren Liedern posthum veröffentlicht: Auch das ist ein Verkaufs-Desaster.

Ich habe brav und tapfer durchgehalten, diese sechs Stunden. Nur weil ich immer wieder gehofft habe, dass doch noch ein kleiner Lichtblick in dieses schreckliche Leben von Toto kommt. Sibylle Berg tat mir aber diesen Gefallen nicht, und das hat mich zum Ende dieses Buches richtiggehen wütend gemacht.

Meine Frage ist nun: Warum hat Frau Berg dieses Buch eigentlich geschrieben? Um zu zeigen, dass es keinen Ausweg aus diesem, unserem Leben gibt? Nur der Tod kann ein gnädiger Trost sein?

Ich werde ab heute Sibylle Berg großräumig umgehen, denn ihre misanthropische Sicht auf die Welt - ohne einen kleinwinzigen Schuss Leichtigkeit, Humor oder Witz oder Lust oder Gnade - ist kaum aushaltbar.

7 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich