Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Seit du bei mir bist Hörbuch

Seit du bei mir bist

Regulärer Preis:29,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Der große neue Roman von Nicholas Sparks.

Mit 34 glaubt Russell, auf der absoluten Glücksseite des Lebens zu stehen: Er hat eine umwerfende Frau und eine süße kleine Tochter, ein wunderschönes großes Haus und beruflichen Erfolg. Doch dann bricht sein Traum binnen kürzester Zeit entzwei: In der Ehe zeigen sich deutliche Risse, und eine berufliche Neuorientierung erweist sich als gefährliche Sackgasse. Mit einem Mal steht er da, verlassen und arbeitslos, und soll sich alleine um die fünfjährige Tochter kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise heraus zu kämpfen. Dabei hilft ihm auch eine Frau, die er für immer verloren glaubte. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu...

Gelesen von Alexander Wussow - Sparks und Wussow sind einfach ein Dream-Team!



>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2016 / 2017 Nicholas Sparks / Wilhelm Heyne Verlag. Übersetzung von Astrid Finke (P)2017 Random House Audio

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (663 )
5 Sterne
 (372)
4 Sterne
 (159)
3 Sterne
 (85)
2 Sterne
 (25)
1 Stern
 (22)
Gesamt
4.1 (622 )
5 Sterne
 (328)
4 Sterne
 (146)
3 Sterne
 (80)
2 Sterne
 (46)
1 Stern
 (22)
Geschichte
4.3 (621 )
5 Sterne
 (386)
4 Sterne
 (115)
3 Sterne
 (77)
2 Sterne
 (19)
1 Stern
 (24)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    petra abrar 03.06.2017
    petra abrar 03.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Echt langweilig"

    Das schlechteste Hörbuch bisher... dazu die langweilige Tonfall des Sprechers...
    Kann ich leider nicht empfehlen

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Julie 28.03.2017
    Julie 28.03.2017 Bei Audible seit 2015
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    249
    Bewertungen
    Rezensionen
    155
    151
    Mir folgen
    Ich folge
    14
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Gefühlvoll und packend"

    Das Buch packt einem von Anfang an. Der Schreibstil von Nicholas Sparks ist wie gewohnt sehr bildhaft und flüssig und man taucht komplett in die Welt des Buches ab.
    Da ich kein grosser Kitschfan bin war ich sehr froh, dass Sparks es in keinster Weise übertrieben hat. Das war sehr angenehm.

    Ich habe das Hörbuch regelrecht verschlungen, jedoch immer noch auf etwas "mehr" gewartet. Die Geschichte ist durchaus packend, spannend, man leidet mit, ich habe mich unzählige male über Russels Frau aufgeregt und über seine Gutmütigkeit, ich habe mitgefiebert, mitgetrauert, mitgelacht usw. Doch ich dachte da kommt noch ein Stück mehr. Darum gabs einen Stern Abzug.

    Aber alles in allem ist das Buch sehr lesenswert, wunderschön und natürlich sehr unterhaltsam.

    Der Sprecher alledings war mir zu langsam. Gottseidank kann man bei der Audible-App die Geschwindigkeit einstellen.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Juuulchen 19.08.2017
    Juuulchen 19.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    2
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Erste Hälfte 👎🏼 Zweite Hälfte 👍🏼"

    Die gesamte erste Hälfte des Hörbuches war wirklich anstrengend zu hören, weil es sich immer um das gleiche drehte und auf das Absehbare zulief. Als das dann aber geschah wurde die Geschichte viel interessanter und es hat Spaß gemacht und ich war froh mich durch die erste Hälfte gekämpft zu haben.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nadys Bücherwelt Freiburg 29.07.2017
    Nadys Bücherwelt Freiburg 29.07.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    16
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    5
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Langweilig"

    Ich lese eigentlich gerne Bücher von Nicholas Sparks. Aber mit diesem Roman hat er meine bisherige Euphorie sehr getrübt. Vielleicht lag es auch am Erzähler, aber die Geschichte ist dermaßen farblos und unspektakulär, dass ich von diesem Roman wirklich abraten möchte.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Nicoline Lippmann 24.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    8
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Geschichte
    "nie wieder wussow...
    "

    Ich habe nur durchgehalten, weil ich wissen wollte, wie es für London ausgeht. Ansonsten sind Ross und Vivian extrem schwer zu ertragen. Er ein Weichei, das nicht in der Lage ist, das Offensichtliche zu erkennen und sie die egozentrischste Xantippe...Soweit über die Geschichte. Dazu Alexander Wussow der ohne Modulation aber mit seltsamer Silbengewichtung spricht. Ich war noch so dankbar, dass eine Geschichte zuende ist. Schade um das Geld und die Zeit.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Gudrun Testor 30.05.2017
    Gudrun Testor 30.05.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    26
    7
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Geschichte
    "unglaublich öde"

    Noch nie so etwas Langweiliges gehört.
    Sprecher 👎. Sparks mag ich normalerweise . Er kann auch anders.








    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Sabine Schumacher Konstanz 26.05.2017
    Sabine Schumacher Konstanz 26.05.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    15
    15
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Könnte spannender sein"

    Das war mein erster Sparks Roman. Bisher kannte ich nur die Filme, die ich echt toll finde. Der Roman aber baut meines Erachtens keine Spannung auf. Was in der Geschichte passiert, ist sehr schnell zu erfassen. Bin ehrlich gesagt enttäuscht. War auch mehrfach am Überlegen, abzubrechen. Schade. Hatte mehr erhofft.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Michael 11.04.2017
    Michael 11.04.2017 Bei Audible seit 2013
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    1
    Bewertungen
    Rezensionen
    30
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Schmalzgebackenes"

    Ein langweiliges Buch voller Klischees. Alle auftretenden Menschen sind gut, edel, lieben alles und jeden, sind treue, sanfte, wissende Leute. Ein einfachstes Weltbild in einfachster „Handlung“, mit einfachsten Charakteren, aber mit ungeheuer vielen Worten. Kaum nennenswerte Handlung, kaum Sinn. Lassen wir gnädig beiseite, dass dem Buch jeglicher Bezug zum wirklichen Leben, zu realem Handeln und zur Welt wie man sie kennt, fehlt.
    Blicken wir auf die Protagonisten, also die Menschen, die im Buch auftreten dürfen … edle, gute, liebenswerte Menschen, keine anderen. Wobei sehr interessant ist, dass einer zwar aufgrund seiner dümmlichen Naivität weit jenseits des Normalen agiert, aber irgendwie doch sehr gut zurechtkommt. Er hat ja die anderen: sie sind gut, edel … et cetera.

    Da die Personen für die Handlung wenig bringen, stört es auch nicht, wenn einfachste Tätigkeiten, Gedanken und Anschauungen einer Fünfjährigen über viele Stunden handlungsbestimmend sind. Die Menschen drumherum, Erwachsene, kommen kaum mehr zu eigenem Leben, so sehr tanzen ihre Gedanken und Aktionen darum, was denn das Mädchen denkt oder fühlt oder denken oder fühlen könnte. Wenn es wirklich Leute gibt, die sich in solcher Weise zum Trottel eines Kindes machen, dann nicht in dieser Welt. Doch gerecht bleiben: Das Kind ist nun wirklich wunderbar. Was immer es tut, nicht tut oder tun könnte – sein Umfeld wälzt sich am Boden vor Ehrfurcht. Nicht nur die Eltern machen sich zum Affen, auch alle anderen. Die Personen spielen Rollen, die so vordergründig wie erkennbar wie eindimensional sind. Darüber schleppt sich und schleppt sich … und schleppt sich die Handlung, so man sie überhaupt als solche bezeichnen kann.

    Immerhin, man schleppt sich durch eine Wunderwelt: Alle Menschen sind gut, willig brav, sie sind Liebende, aufrecht, tapfer, edel. Schmalz gibt es reichlich, leider fehlt Substanz, Überraschung, Neues. Oder einfach: Es gibt keine Geschichte, die es sich zu erzählen lohnte.
    Ein Höhepunkt der „Handlung“, so viel sei verraten, ist, als ein Kind vom Fahrrad fällt beziehungsweise einen kleinen Unfall hat. Hier erkennen wir die Kraft der Erzählung: Das Geschehen „Fahrradsturz“, das sich mit drei oder einem Dutzend Sätzen abhandeln hätte lassen, nimmt viel, viel Hörzeit in Anspruch. Es kommen auch viel, viel Menschen zusammen, die Bangen und Hoffen, was denn nun wird. Aber, keine Bange, die Helden stehen bereit! Alles wird gut, zusammen besiegen sie den Fahrradsturz, denn, auch hier greift die vermutete Aussage des Buches, die Macht der Liebe hilft überall, jedem, über alles.
    Fazit: Ein Hörbuch, das sich unzumutbar lange langweilig längt, und das eiserne Disziplin verlangt von dem, der es hören will oder muss. Aber Rettung naht: Wer ein oder drei Dutzend Kapitel verschläft, überspringt, auslässt oder ähnlich hinter sich bringt, sollte sich nicht grämen: Er verpasst nichts, es ist sowieso immer das Gleiche.

    Das Positive: Am Sprecher liegt es nicht. Er bemüht sich erfolgreich, das Geschehen, die Erzählung, diesen zähen Schleim mit Schmalz, den die Handlung bildet, angemessen, das heißt, im Rahmen seiner Möglichkeiten gut, darzustellen. Nur, wo kaum etwas Substanzielles ist, sind auch ihm Grenzen gesetzt. Für die ist jedoch jemand anders zuständig. Der Mann könnte als Lesender ein Genuss sein – doch man sollte ihm die Chance geben, sogfältiger ausgewählten Stoff vorzutragen. Oder halt mal ein gutes Buch. Denn Wussow kann seine Arbeit, Sparks nicht.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    martina 04.04.2017
    martina 04.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    45
    Bewertungen
    Rezensionen
    60
    13
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Enttäuschung"

    Nach 7 Std wollte ich aufgeben Weiter zu hören 1.weil die Ehefrau mich nervte und der Mann so naiv war und sich in keiner Weise wehrte 2. Der Sprecher so langsam sprach Das ich fast eingeschlafen wäre So zog er die Worte Habe dann die Wiedergabe auf schneller gestellt Zwischendurch war die Geschichte okay Die letzten 3 Std wurde es emotional und musste am Schluss sogar weinen

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    BIGU 03.04.2017
    BIGU 03.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    23
    14
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "ein typischer Sparks..."

    Ich habe schon interessantere Bücher von N. Sparks gelesen . Vieles war vorhersehbar und die Stimme des Sprechers war teilweise sehr einschläfernd. Ich habe trotzdem durchgehalten und es bis zum Schluss gehört, eine passende Lektüre für den Urlaub wo man auch mal bei einnickern kann....

    3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.