Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Letzte Freunde Hörbuch

Letzte Freunde

Regulärer Preis:13,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Beschreibung von Audible

"Ein seltsames Paar" in der vornehmen Juristenwelt des Britischen Empires

"Letzte Freunde" von Jane Gardam erzählt die Geschichte von Edward und Terry, den beiden besten Anwälten für internationales Baurecht im gesamten Britischen Empire. Zwischen ihnen, die sich in zahllosen Prozessen als Gegner gegenüberstanden, war es Hass auf den ersten Blick. Und dass Edwards Frau sich auch mit Terry einlässt, verbessert die Situation zwischen ihnen auch nicht gerade. Erst ganz am Ende ihres Lebens, als die beiden Rivalen zufällig als Nachbarn in demselben Dorf landen, stellen sie fest: Eigentlich wäre auch eine Freundschaft gut und gerne möglich.

Jane Gardam erzählt "Letzte Freunde" mit viel Weitsicht für die Entwicklungen der Geschichte und mit einer guten Prise Humor. So unsympathisch die beiden Anwälte auch auftreten: Mögen muss man sie doch. Der erfolgreiche Schauspieler Felix von Manteuffel liest den Roman auf eine wunderbar trockene Art, die so manches Mal Anlass zum Schmunzeln gibt.

Inhaltsangabe

Es ist Abscheu auf den ersten Blick, die Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathers' Frau Betty so angezogen an Veneering, der mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit entfaltet Gardam ihre Geschichte und erzeugt die Illusion, diese Menschen und vielleicht sogar das Leben selbst verstanden zu haben.

©2016 Carl Hanser Verlag GmbH & Co KG, München. Übersetzung von Isabel Bogdan (P)2016 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

4.3 (139 )
5 Sterne
 (76)
4 Sterne
 (42)
3 Sterne
 (9)
2 Sterne
 (8)
1 Stern
 (4)
Gesamt
4.2 (129 )
5 Sterne
 (68)
4 Sterne
 (33)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (7)
1 Stern
 (5)
Geschichte
4.6 (128 )
5 Sterne
 (93)
4 Sterne
 (23)
3 Sterne
 (9)
2 Sterne
 (1)
1 Stern
 (2)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    Birgit 13.10.2016
    Birgit 13.10.2016

    gittiku

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    11
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Ein lesenswertes Buch"

    Ich besitze die ersten Bände der Trilogie und war sehr gespannt auf das letze Buch. Ich habe es mit Spannung und Freude gehört. Der Sprecher war ausgezeichnet. Allerdings wird das Gehörte mich nicht daran hindern den gebundenen Band zu kaufen. Danke für dieses Erlebnis.

    11 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Querleserin Wadern 17.06.2017
    Querleserin Wadern 17.06.2017

    Ich höre querbeet - wie beim Lesen. Krimis, Liebesromane, Gegenwartsliteratur und historische Romane, aber auch Sachbücher.

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    6
    Bewertungen
    Rezensionen
    24
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der letzte Teil der Edward Feathers-Reihe"

    Inzwischen habe ich das Gefühl Edward Feathers, Terence Veneering und Betty, Old Filths Frau, schon persönlich zu kennen. Dadurch, dass viele Szenen und Situation in den vorangegangenen Romanen aus unterschiedlichen Perspektive geschildert worden sind, kennt man die Motive, Gedanken und Gefühle der Protagonisten.
    So mutet es zunächst befremdlich an, dass der Roman mit der Beerdigung Old Filths und der Beschreibung der Trauergäste beginnt, die bisher in Nebenrollen aufgetaucht sind.
    Es sind nicht mehr allzu viele letzte Freunde übrig. Dulcie, eine alte Freundin, die sowohl Edward als auch Terry Veneering noch aus Hong Kong kennt und die Frau Pastry Willys gewesen ist und inzwischen ebenfalls alleine in den Dorsets lebt.
    Ihr Ehemann war gleichzeitig Bettys Patenonkel und derjenige, der Veneering als Anwalt für Baurecht etabliert hat. In der Szene, die die Einstellung Terrys beschreibt, erfahren wir auch, wann und wie sich Veneering in Betty verliebt hat.
    Gemeinsam mit Fiscal-Smith, dem eine ewige Außenseiterrolle zugeschrieben scheint, gehört Dulcie zu denjenigen, die auch auf Edwards und Bettys Hochzeit gewesen sind.
    Auch Isabelle taucht auf, sie hat Feathers Haus geerbt und es stellt sich heraus, dass sie eine besondere Verbindung zu Dulcies Tochter Susan hegt.
    In Terrys Haus lebt inzwischen eine chaotische, aber sympathische vierköpfige Familie. Während der Vater Schriftsteller ist, engagiert sich Anna, die Mutter, in der Kirche und in der dörflichen Gemeinschaft und wird in naher Zukunft Chloes Aufgaben in der Gemeinde übernehmen - jene Chloe, die Edward immer so auf die Nerven gegangen ist. Sie kümmern sich auch um Dulcie, die zunehmend auf sich allein gestellt ist und nicht mehr weiß, was sie mit ihrem Tag anfangen soll. So bedauert sie zutiefst, dass sie Fiscal-Smith nach der Beerdigung aus dem Haus "geekelt" hat und bemüht sich um Versöhnung. An ihrem Beispiel beschreibt Gadamer sehr sensibel die Einsamkeit des Alters.
    Neben des Charmes der abgeschiedenen Landschaft und deren Bewohner, die liebevoll ironisch aufs Korn genommen werden, steht die Biographie Terry Veneering im Mittelpunkt des letzten Bandes.
    Wir erfahren, dass er aus dem industriell geprägten Norden Englands stammt. Seine Mutter Florence hat Kohlen verkauft, nachdem sie sich in einen russischen - aus Odessa - stammenden Zirkusartisten verliebt hat, der bei einem Auftritt verunglückt ist. Er ist Invalide, aber scheint ein intelligenter Mann zu sein, der mehrere Sprachen spricht und dessen Biographie noch ein Geheimnis bereit hält.
    Terry hat ein distanziertes Verhältnis zu ihm, liebt aber seine Mutter. Aufgrund der Fürsprache eines pensonierten Anwalts kann er die höhere Schule besuchen. Jener ist es auch, der ihm ein kleines Vermögen hinterlässt und auf dessen Kanzlei Terry später in London zufällig stoßen wird.

    Als Terry gemeinsam mit einigen Kindern im 2.Weltkrieg nach Kanada evakuiert werden soll, verlässt er kurz vor der Reise das Schiff, das auf der Überfahrt von deutschen U-Booten versenkt wird. Ausgerechnet Fiscal-Smiths Vater, ein Schulleiter, hilft Terry zurückzukehren. Abgeholt wird Terry von Sir, eben jenem Schulleiter, der Edward Feathers so unterstützt hat und geliebt (?) hat. Hier sind sie wieder, die Handlungsfäden und Berührungspunkte der beiden so unterschiedlichen Männer.

    Beide schließen ihr Jurastudium als Beste ab und kehren nach einem gemeinsamen - lustig geschilderten - Schlüsselerlebnis im Strafrecht diesem den Rücken zu und widmen sich dem Baurecht.
    Auch dieses Gerichtsverfahren, das beide letztlich zu Feinden macht, wird aus zwei Perspektiven geschildert, aus Fiscal-Smith, der mit Terry zusammengearbeitet hat, und aus Veneerings Sicht selbst. Ihr Verhalten im Verfahren und dessen Beurteilung verdeutlicht die unterschiedlichen Charaktere Edwards und Terrys sehr prägnant.
    Auch die Beziehung zu Betty wird thematisiert - die große gemeinsame Liebe der beiden. Und in ihrem letzten Gespräch - vor Veneerings Kreuzfahrt - wird das Thema zumindest gestreift.
    Auch die Umstände von Veneerings Tod werden im letzten Roman aufgedeckt.
    Das versöhnliche Ende gehört den letzten überlebenden Freunden - Dulcie und Fiscal-Smith...


    Bewertung
    Genau wie bei den vorangegangenen Hörbüchern hätte ich den Geschichten um das Trio und ihrer Freunde ewig weiter zuhören können. So feinfühlig werden diese Charaktere beleuchtet, mit so viel Herzenswärme auf den Arm genommen, mit liebevoller Ironie, ohne sie bloßzustellen.
    Sie sind mir richtig ans Herz gewachsen ;)

    Einige lose Handlungsfäden und offene Fragen werden beantwortet und es ist unglaublich, wie nah sich die beiden Kontrahenten doch immer gewesen sind.
    Mich haben vor allem die Gespräche beeindruckt, die in den vorherigen Romanen nur angeklungen sind, wie das letzte zwischen Edward und Terry.
    Die Kommunikation der beiden ist dabei dadurch geprägt, dass sie um das Eigentliche herumreden, nämlich dass sie sich inzwischen mögen und eigentlich Freunde geworden sind.
    Im Grunde will Edward mit auf Kreuzfahrt, möchte aber gefragt werden. Und eigentlich würde ihn Terry wohl gerne mitnehmen, ist aber zu stolz dazu - so stehen sie sich gegenseitig im Weg, und dann ist es zu spät.
    Das mag auch der Beweggrund Dulcies sein, sich Fiscal-Smith zuzuwenden, denn sonst ist keiner mehr aus ihrer Vergangenheit übrig - die Einsamkeit des Alters, die letzten Verbliebenen - mit dieser Thematik schließt diese wunderbare, britische Trilogie ab, die ich unbedingt empfehlen kann.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Hermann-Josef Omsels 15.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    15
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    4
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Zu guter Letzt"

    Der dritte Teil bleibt hinter den ersten beiden zurück. Natürlich geht es um Veneering und alle anderen auch. Aber die Geschichte wirkt ein wenig lustlos zusammen gestückelt.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dweezil Berlin 15.11.2016
    Dweezil Berlin 15.11.2016

    SBS

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    21
    3
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Wunderbarer Abschluss der Triologie"
    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Wunderbares Buch/Hörbuch. Man sollte auf jeden Fall die ersten beiden Bücher gehört oder gelesen haben, damit sich einem dieser grandiose Schluss erschließt.

    2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Dr. Werner Kuemmerle 22.05.2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    1
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Der dritte Teil ist in vielem eine Wiederholung"

    Eine gute Geschichte auf drei Teile gestreckt wirkt zuletzt dann doch etwas ermüdend. Das kann der gute Sprecher nicht ganz kompensieren.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Ulli Green 09.04.2017
    Ulli Green 09.04.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    13
    Bewertungen
    Rezensionen
    85
    9
    Mir folgen
    Ich folge
    1
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Leider..."

    ...eine Enttäuschung. Kein würdiger Abschluss dieser Trilogie. am besten finde ich den 1.Teil, ziemlich gut den 2. und laaaangweilig den 3. Teil.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kunde 25.01.2017
    Amazon Kunde 25.01.2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    4
    3
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Sehr unterhaltsam, aber imVerlauf etwas langatmig"

    Die Beschreibung von historischen Ereignissen und Gegebenheiten während der 30ger und 40 igerJahre des 20igsten Jahrhunderts sind sehr anrührend. Leider werden die Geschehnisse zum Teil etwas langatmig dargestellt. Insgesamt aber sehr unterhaltsam und berührend.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Amazon Kundin Berlin 30.11.2016
    Amazon Kundin Berlin 30.11.2016 Bei Audible seit 2013

    burkhardt22

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    72
    Bewertungen
    Rezensionen
    195
    82
    Mir folgen
    Ich folge
    8
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Nicht ganz schlecht, ..."

    ... aber an die Ausnahmequalität von "Ein untadeliger Mann" kommt "Letzte Freunde" wie schon um noch einiges weniger "Eine treue Frau" nicht heran. Nicht nur, aber viel nichtssagende Mümmelei um alte Menschen, denen Gardam damit keinen Gefallen tut und ihnen in keiner Weise gerecht wird. Schade.

    0 von 0 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Judith Ginsheim-Gustavsburg, Deutschland 08.11.2016
    Judith Ginsheim-Gustavsburg, Deutschland 08.11.2016
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    83
    Bewertungen
    Rezensionen
    382
    55
    Mir folgen
    Ich folge
    5
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Spitzenliteratur"

    Wertvoll und bewegend entführt es in eine vergangene Zeit, die trotzdem zeitlos bleibt. Der Sprecher war einfach perfekt und macht die Geschichte lebendig und facettenreich. Danke!

    1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Wolfgang Otto Oldenburg 28.11.2016
    Wolfgang Otto Oldenburg 28.11.2016

    wolfgang-otto

    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    16
    Bewertungen
    Rezensionen
    6
    6
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Fünf Sterne für Jane Gardams drittes Buch"
    Was hat Ihnen am allerbesten an Letzte Freunde gefallen?

    Zugegeben, man muss die beiden "Vorwerke" Jane Gardams über Feathers (FILTH) und seine Betty gelesen-gehört-genossen haben um überhaupt durchzublicken, wovon hier die Rede ist. Dies vorausgesetzt ist der dritte Teil der Trilogie über das Schlitzohr Terry Veneering ein absoluter Höhepunkt, der nicht nur die Lachmuskeln strapaziert sondern auch dem Ende, dem wir alle ja ungebremst entgegen gehen, etwas sympathisches, lebenswertes verleiht. So ist eben der Lauf der Dinge selbst wenn man in einer Kirche eingesperrt wurde und nur die Tür nach außen hätte öffnen müssen. Von den drei Hauptfiguren ist Terry Veneering die spannendste, bleibt aber irgendwie einsam und mit seinen Schicksalsschlägen allein. Aber sind wir am Ende unserer Tage nicht alle mit unserer Biografie irgendwie allein?Jedenfalls hinterlässt die Reihe von Jane Gardam ein positives (Weiter-) Lebensgefühl auch wenn es immer dunkler wird. Ihr Antipode ist Philipp Roth, der beim lesen nur schlechte Gefühle und Nihilismus hinterlässt.


    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.