Wir haben eine für Screen-Reader optimierte Seite erstellt. Um die Barrierefreiheit unserer Seite für Sie zu verbessern, bieten wir Ihnen eine einfacher zu navigierenden Seite an. Diese finden Sie unter der Web-Adresse www.audible.de/access.
Gott, hilf dem Kind Hörbuch

Gott, hilf dem Kind

Regulärer Preis:15,95 €
  • Details zum Angebot:
    • 1 Hörbuch pro Monat
    • 30 Tage kostenlos testen
    • Dann 9,95 € pro Monat
    • Jederzeit kündbar
  • - oder -

Inhaltsangabe

Lula Ann ist solch ein tiefschwarzes Baby, dass ihre Mutter bei der Geburt fast zu Tode erschrickt und der Vater die junge Familie verlässt, weil er das Kind nicht als seines anerkennen kann.
Die Mutter zieht Lula Ann allein groß und lehrt sie Gehorsam und Unterwürfigkeit, um nur nicht aufzufallen. Doch die heranwachsende Tochter sträubt sich gegen die verordnete Angepasstheit. Sie ändert ihren Namen in Bride, kleidet sich in provokant strahlendes Weiß, macht Karriere und befreit sich auf ihre Weise von der Vergangenheit.

©2015 / 2017 Für die Originalausgabe ("God Help the Child"): Alfred A. Knopf, Inc., New York / Toni Morrison / Für die deutschsprachige Ausgabe: Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg / Argon Verlag GmbH, Berlin. Übersetzung von Thomas Piltz (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

4.1 (78 )
5 Sterne
 (37)
4 Sterne
 (19)
3 Sterne
 (16)
2 Sterne
 (5)
1 Stern
 (1)
Gesamt
3.9 (70 )
5 Sterne
 (31)
4 Sterne
 (14)
3 Sterne
 (18)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (3)
Geschichte
4.2 (71 )
5 Sterne
 (39)
4 Sterne
 (15)
3 Sterne
 (12)
2 Sterne
 (4)
1 Stern
 (1)
Sprecher
Sortiert nach:
  •  
    liebling222 22.06.2017
    liebling222 22.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    287
    Bewertungen
    Rezensionen
    825
    164
    Mir folgen
    Ich folge
    25
    13
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "da war mehr drin!"

    Ich bin durch die Inhaltsangabe auf dieses Hörbuch gekommen, weil ich das Thema "weiße Frau bekommt dunkelhäutiges Baby" und die damit verbundenen Probleme interessant fand.

    Nun war ich total überrumpelt von der Fülle der angeschnittenen Themen, die niemals in dieser Form wirklich Platz finden in einem Hörbuch von ganzen 4 Stunden.

    Ich sah mich konfrontiert mit nicht nur der Inhaltsangabe, sondern da wurden Themen von Kindheitstrauma, Identitäts- und Zwangsstörungen, ja sogar sexuellem Missbrauch verschlungen mit Rassismus angeschnitten, die in dieser Form aufgrund der Kürze des Hörbuches gar nicht richtig abgehandelt wurden- was auch nicht möglich war, denke ich.

    Dazu kommt zu den Hauptpersonen dann auch noch der Mann, selbst traumatisiert, der dann zur großen Liebe wird und ein weiteres Kind.

    Ich fand das sehr erdrückend, einfach zu viel auf zu engem Raum.

    Zudem konnte ich mich mit der Sprecherin so gar nicht anfreunden, sie liest so schnell, als hätte sie Angst nicht vor der Zeit fertig zu werden, hier noch einmal Punktabzug von mir.

    Schade , was wohl als moderne Parabel über Rassismus geplant war und so dachte ich, auch Unterhaltungswert hätte, wurde hier vollkommen kaputt gemacht.

    Fazit- dumm gelaufen, da wäre sehr viel mehr drin gewesen.

    6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Rothfuss, Elisabeth 04.08.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    2
    Bewertungen
    Rezensionen
    10
    2
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Bewegend"

    Eine emotional tiefgründige Geschichte darüber wie Erlebnisse in der Kindheit unsere Entscheidungen als Erwachsene prägen. Grandios gelesen von Nina Kunzendorf, deren Stimme diesem Meisterwerk noch mehr Tiefe verleiht.

    2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Birte Oldenburg, Deutschland 16.10.2017
    Birte Oldenburg, Deutschland 16.10.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    27
    Bewertungen
    Rezensionen
    80
    25
    Mir folgen
    Ich folge
    2
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "schwerfällig, uninteressant, zäh"

    Es hat lange gedauert, bis ich einigermaßen in der Geschichte drin war. Die Personen sind nicht sehr lebensnah und ich konnte mich mit keinen von ihnen identifizieren. Die Geschichte wird zu Beginn aus verschiedenen Perspektiven erzählt und es werden viele Lücken gelassen, die sich nach und nach schließen, was für den Hörer ziemlich anstrengend ist. Das eigentliche Thema, der Umgang eines Menschen mit der Tatsache, dass er von der Mutter nicht geliebt oder akzeptiert wurde, kommt viel zu kurz. Wie eine Rezensentin zuvor schon bemerkte, wurden hier viel zu viele andere Themen hineingestopft. Dadurch und durch den recht gekünstelten Stil, wird die ganze Geschichte schwerfällig und zäh. Verstärkt wird der Effekt durch die Vorleserin, die, wie viele andere Schauspielerinnen, offenbar eine Sprechausbildung hat und deshalb ziemlich künstlich spricht, indem Sie zum Beispiel überdeutlich artikuliert. Ich finde aber überhaupt nicht, dass sie zu schnell spricht, wie eine Rezensentin hier bemängelt.
    Ich habe mir die letzten zehn Minuten nicht mehr angehört. Es interessiert mich einfach nicht, was noch passiert. Es ist einfach alles zu wirr und zu viel und möchte-gern-philosophisch. Schade, aus dem Thema hätte man was machen können.

    1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Heike 08.05.2017
    Heike 08.05.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    9
    Bewertungen
    Rezensionen
    3
    1
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "großartig


    "

    großes Hoervergnügen ,packende Geschichte mit Happyend ,liebenswerte ,spannende Charaktere sehr gelungene Sozialstudien. Fesselnd ,authentisch vorgetragen

    9 von 15 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Leonie Norddeutschland 13.10.2017
    Leonie Norddeutschland 13.10.2017 Bei Audible seit 2017
    Bewertungen
    Rezensionen
    7
    2
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Überragende Sprecherin"

    Ich kannte Nina Kunzendorf nur als Schauspielerin, nicht als Sprecherin und bin absolut hingerissen von dem Hörbuch.
    Die ganzen Emotionen der Protaginistin liest sie mit einem ungeheuren Sprachgefühl und Einfühlungsvermögen.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich
  •  
    Steinhauer dinslaken 28.06.2017
    Steinhauer dinslaken 28.06.2017
    Mal mit
    „hilfreich“
    bewertet
    5
    Bewertungen
    Rezensionen
    11
    10
    Mir folgen
    Ich folge
    0
    0
    Gesamt
    Sprecher
    Geschichte
    "Tolle Sprecherin, tolles Autorin"

    Toni Morrison habe ich schon immer gerne gelesen, aber mit der Nina Kunzendorf als Sprecherin macht dieses Buch doppelt so viel Spaß. Man kann sich als Frau absolut in die Rolle von Bright versetzen. Frauen sind nun mal kompliziert und geben Liebe nicht so einfach auf. Es war ein absolutes Hörvergnügen.

    0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Missbrauch melden

Entspricht diese Rezension nicht unseren Richtlinien für Rezensionen oder ist in anderer Weise unzumutbar und sollte deshalb von unserer Website entfernt werden? Dann klicken Sie bitte auf "Bei Audible melden".

Abbrechen

Vielen Dank!

Wir werden die Rezension prüfen und das Nötige veranlassen.