Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Quendel sind ein gutmütiges Volk, das sich abends am Kaminfeuer schauerliche Geschichten erzählt und für gewöhnlich nie etwas Ungeplantes tut. Doch als der selbst ernannte Kartograf Bullrich Schattenbart eines Nachts nicht nach Hause kommt, brechen seine besorgten Nachbarn auf, um ihn zu suchen - angetrieben von einem schrecklichen Verdacht: Kann es sein, dass sich der verwegene Eigenbrötler in die Nähe des Waldes Finster gewagt hat? Noch ahnt keiner, was diese Nacht so anders macht als alle anderen. Ein seltsam leuchtender Nebel öffnet die Grenzen zu einer fremden, bedrohlichen Welt. Wer die Zeichen zu lesen versteht, weiß, dass lang vergessene, uralte und grausame Kräfte zu neuem Leben erwachen...

    ©2018 Ueberreuter (P)2020 Florian Jung

    Kritikerstimmen

    Caroline Ronnefeldts Quendel bedeutet ein grandios fesselndes Fantasyabenteuer, wie es zuletzt J.R.R. Tolkien mit Der Hobbit gelungen ist.
    -- Susann Fleischer, literaturmarkt.info

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Quendel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      10
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      4
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      8
    • 3 Sterne
      3
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      22
    • 4 Sterne
      11
    • 3 Sterne
      4
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine herrlich märchenhafte Geschichte aus dem Hügelland. Die technische Umsetzung hat leider Mängel.

    Eine wunderbare märchenhafte Geschichte vom Volk der Quendel aus dem Hügelland, die offenbar der Einstieg in eine ganze Reihe sein könnte.
    Der Sprecher versteht es vorzüglich, sich in die jeweilige Stimmung oder auch Figur einzufühlen.
    Schön ist es auch, dass neben den pilzkundigen Familiennamen auch Gestalten und Themen alter deutsche Märchen und Sagen mit eingewoben sind.
    Leider ist beim Fertigstellen des Hörbuches so manche Passage in der Rohfassung geblieben, so dass bis zu drei Versionen des selben Satzes aus der Aufnahme im Studio nacheinander zu hören sind. Es ist zwar sicher interessant zu hören, wie der Sprecher sich engagiert bemüht dem Buch gerecht zu werden, aber offenbar hat niemals jemand die Endfassung korrekturgehört.
    Das ist schade. Buch und Sprecher hätten es verdient angemessen veröffentlicht worden zu sein.
    Dennoch werde ich auch die nächste Folge hören, denn die Geschichte der Quendel verzaubert.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Ira
    • 23.11.2020

    Schade...

    ...dass die eigentlich schöne Geschichte dadurch verhunzt wird, dass das Hörbuch anscheinend gar nicht geschnitten wurde. Diese Rohfassung hätte nicht als reguläres Hörbuch verkauft werden dürfen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Zuerst pfui, dann hui (mit technischen Abzügen)

    Vorweg: ich habe ca 12 von etwas mehr als 16h gehört.
    Mein erster Gedanke galt dem Sprecher, den ich zunächst als arg erzwungen "Märchen"-Opa ähnlich empfand.
    Nach einigen Minuten passt der Sprecher aber.
    Nach spätestens 30 min war mein Gedanke: Das kann doch hier alles nur ein schlechter Witz sein ?! - da wirklich alles Himmel hoch jauchzend nach Tolkien Plagiat "Der Hobbit" schreit. Ich war kurz davor das Hörbuch umzustauschen.

    Aber wer dran bleibt wird m.E. doch belohnt: Die Autorin schafft es über liebevolle und bildhafte Sprache ihren eigenen Stil doch im Verlauf noch umzusetzen.
    Die Geschichte(n) baut(en) sich langsam auf und entwickelt eine eigene Dramatik, die durchaus zu fesseln vermag.
    Leider kommt dann immer wieder die bereits von Vorrezensenten beschriebene technische Umsetzung dazwischen, weil teilweise 4 Anläufe für die gleiche Passage zu hören sind. Hier wurde eindeutig geschlampt und dafür einen vollen Preis zu verlangen ist eigentlich ziemlich frech.

    Insgesamt bereue ich den Kauf nicht, finde aber, dass Amazon allen Käufern einen Preisnachlass geben sollte.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Märchenhaft und Abenteuerliches, auch für Erwachsene geeignet

    Die Geschichte weist Ähnlichkeiten mit dem kleinen Hobbit auf, was mich nicht weiter gestört hat. Eine Fantasygeschichte in einem wunderbar gemächlichem Erzähltempo geschildert, durchzogen von Begriffen aus der deutschen Sprache, die leider nicht mehr oft zu hören sind, gelesen von einem sehr gut ausgewähltem Sprecher! Allein, etwas mehr Ausgewogenheit bei der Länge der spannenden Passagen hätte ich mir gewünscht. Man fiebert teilweise mit den Protagonisten so sehr mit, dass man sich ein paar mehr ruhigere Sequenzen zwischendurch wünscht. Dennoch, alles in allem sehr gelungen.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Aufnahmefehler nicht rausgeschnitten, enttäuschend

    Zuerst war ich begeistert von der Aufmachung des Buchcovers und die angepriesene Geschichte verhieß auch Gutes. Der Sprecher gefällt mir im Gegensatz zu anderen RezensentInnen und ich habe an ihm nichts auszusetzen. Ja, er klingt etwas ältlich, aber das passt für meinen Geschmack gut zur Geschichte und der Atmosphäre. Die Geschichte kommt nur langsam in Gang, Spannung kann man in den ersten 2,5 Stunden (so weit bin ich ehrlicherweise erst) nicht erwarten. Warum ich diese Rezension jetzt schon schreibe? Ab etwa 2,3 Stunden beginnen sich doppelte Aufnahmen, die man nicht rausgeschnitten hat, einzuschleichen. Teilweise hört man Schnaufen des Sprechers und wie er einen Satz drei Mal beginnt. Das mindert für mich doch stark den Hörgenuss. Und ich muss sagen: Auch ich finde, hier wurde schlampig vom Cutter gearbeitet. So ist das Hörbuch eigentlich fehlerhaft und nicht für den Verkauf geeignet.

    Update vom 25.11.: Mittlerweile denke ich, der Sprecher hat das Hörbuch selbst aufgenommen und geschnitten und dabei nicht sauber gearbeitet. Das bleibt definitiv ein herber Abzug in der Endnote. Zur Geschichte: Ich bin nun fast durch mit dem Hörbuch und möchte nicht spoilern. Die Geschichte nimmt ab dem 5. Kapitel an Fahrt auf und ist spannend mit zwei großen Handlungssträngen erzählt. Auch die Charaktere wachsen einem ans Herz und mir hat das Buch dann doch noch ziemlich gut gefallen. Die Story an sich ist jedem zu empfehlen, der sich mal wieder mehr mit der heimischen Sagenwelt beschäftigen möchte. Die Thematik passt dementsprechend auch zum baldigen Beginn der Rauhnächte. :)

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Sehr schlecht: Sprecher - Geschichte - Produktion

    Eine schwache Geschichte, ein grottenschlechter Sprecher, dem jede Lebendigkeit in der Stimme und der Lesung fehlen, und zur Krönung, nicht herausgeschnittene Sprechfehler, samt unwilligem Zungenschnalzen des Sprechers.
    Viele schlechter geht es kaum mehr, doch das hatte ich auch schon früher mal vermutet.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Atmosphärische Geschichte für nebelige Herbsttage

    Ich persönlich mag Geschichten die sich Zeit lassen, dabei aber nicht träge werden. Ich genieße die Welt und Charaktere, den Moment.

    Der Sprecher ist sehr angenehm und versucht nicht zwanghaft Stimmen zu kreieren. Ab und an etwas mehr Abwechslung in der Betonung würde vllt für mehr Spannung sorgen, aber mir gefällt es sehr gut.

    An manchen Stellen gibt es allerdings sich wiederholende Aufnahmen! Da hat wohl jemand vergessen die ausgemusterten Takes zu entfernen.
    Kann es gerade nicht genau benennen. Am Ende von Kapitel 12 und in einem Kapitel kurz davor, so viel kann ich sagen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Absolut empfehlenswert!

    Eine tolle Geschichte! Eigentlich überhaupt nicht mein Genre. Ich habe das Hörbuch nur aufgrund des Sprechers gekauft. Dieser ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit passt seine Stimme einfach.
    Ja es stimmt, es wurde nicht ordnungsgemäß geschnitten. Hin und wieder wird ein Satz zweimal gesprochen. Das tut der Geschichte aber keinen Abbruch.
    Vielen Dank an Autorin und Sprecher für dieses wundervolle Hörbuch.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ganz nett, aber Korrektur etwas nachlässig

    Die Geschichte ist recht spannend, leider wird der Hörgenuss etwas geschmälert da manche Stellen noch doppelt und dreifach drin sind - sind nicht heraus geschnitten worden.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wunderbare Geschichte für Fantasten

    Zur Geschichte:
    Die Quendel sind ein sehr naturverbundenes Volk, was sich zum Beispiel an ihrer Art zu sprechen oder an ihren Namen zeigt. Sie lieben das gute Leben, die Familie und verstehen es zu feiern. Als nun aber der Kartograf Bullrich Schattenbart in einem finsteren Wald in dem sich dunkle Mächte erheben verschwindet, merken die Quendel schnell, dass sich ihre Welt verändert. Dunkle Schatten lauern in der Nacht und Bullrichs Freunde gehen nichts ahnend auf die Suche und werden mit eben diesen konfrontiert (Wer mehr wissen möchte, der lese bitte den Klappentext),

    Die Geschichte hat mir außerordentlich gut gefallen. Man verfällt förmlich in die heimelige Behaglichkeit, die einen an die Tolkien Bücher errinnert. Dabei ist das ganz bestimmt kein Tolkienklon oder der gleichen. Die klare Abgrenzung erkennt man relativ schnell. Es ist eine eigenständige Geschichte, die sich um die liebenswert schrulligen Quendel spinnt. Das Aussehen der Quendel bleibt der Fantasie des Lesers vorbehalten, was ich persönlich wunderbar finde. Denn so baut sich die Welt der Quendel individuell vor dem geistigen Auge des Lesers auf. Auch merkt man dass die Geschichte nicht übersetzt wurde, sondern aus der Feder einer deutschen Autorin stammt. Das hat mir persönlich besonders gut gefallen, da ich finde das deutsche Fantasy Romane rar gesät sind.

    Zum Sprecher:
    Florian Jung hat hier meiner Meinung nach ganze Arbeit geleistet. Man merkt sofort, dass ihm das Buch gefallen hat. Er schafft es jeden einzelnen Charakter schön stimmig einzusprechen.
    Generell sollte man schon mal erwähnen das er auch einen Youtube Channel hat, und dort mit seinen schön gestalteten Buchrezenzionen unthält.
    Das einzig komische ist allerdings, dass sich immer mal wieder kleinere Fragmente von Outtakes einespielt haben.
    Wem das jetzt zu Lasten gelegt werden kann ist nicht meine Aufgabe zu entscheiden. Mich hat es nicht gestört da es die Geschichte nicht verfälscht oder ändert. Aber erwähnen wollte ich es dennoch. Deswegen ziehe ich bei "Gesamt" einen Stern ab.

    Wer also eine fullminante Fantasy Abenteuergeschichte aus der Feder einer deutschen Autorin erleben möchte, der sollte sich "Quendel" von Caroline Ronnefeldt auf jeden Fall anhören.
    Ich habe mir das Buch auf jeden Fall schon gekauft. Und der zweite Teil zieht bei mir bald auch noch ein.