Jetzt kostenlos testen

Papst Benedikt XVI. - im Schatten seines Vorgängers?

Autor: N.N.
Sprecher: div.
Spieldauer: 26 Min.
3.5 out of 5 stars (3 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Johannes Paul II. war ein Symbol des Aufbruchs. Papst Benedikt XVI. übt sich bisher eher in Zurückhaltung, während die konservative Fraktion der Weltkirche, die Benedikt auf den Stuhl Petris verholfen hat, längst ungeduldig zu werden beginnt.

Habemus Papam...Ratzinger!" Nach diesen Worten ging nicht nur durch Deutschland ein Stöhnen. Ausgerechnet Joseph Ratzinger, den Chef-Dogmatiker und Reformverhinderer hatten die Kardinäle zum Nachfolger Johannes Pauls II. gewählt. Mit der Entscheidung für den "Panzerkardinal" sei die katholische Kirche endgültig nach rechts gerückt, weg von der Moderne, hin zu einem sittenstrengen Fundamentalismus - so der damalige Tenor.

Seit seiner Wahl zum Papst aber gibt sich der ehemalige Leiter der Glaubenskongregation vor allem bedächtig. Die konservative Fraktion der Weltkirche, die Benedikt auf den Stuhl Petris verholfen hat, beginnt längst ungeduldig zu werden.

In dieser spannenden Folge aus der Serie Quadriga diskutieren:

  • Yaotzin Botello - Korrespondent für die mexikanische Zeitung "Reforma" in Berlin
  • Thomas Götz - Stellvertretender Ressortleiter Nachrichten der Berliner Zeitung
  • (c) 2006 Deutsche Welle

    Hörerrezensionen

    Bewertung

    Gesamt

    • 3.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      2
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Sprecher

    • 0 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Geschichte

    • 0 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      0
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Es gibt noch keine Rezensionen