Jetzt kostenlos testen

Night Falls

Du kannst dich nicht verstecken
Sprecher: Elisabeth Günther
Spieldauer: 12 Std. und 47 Min.
Kategorien: Thriller, Psychothriller
4 out of 5 stars (63 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Sandra hat alles. Ein Traumhaus mitten in der Natur. Einen Ehemann, der sie auf Händen trägt. Eine 15-jährige Tochter, ihr großes Glück. Bis aus einem Traum ein Albtraum wird: Zwei Männer dringen in das Zuhause der Familie ein, schlagen den Vater brutal nieder und nehmen Mutter und Tochter als Geiseln. Draußen tobt ein Schneesturm.

Es gibt keinen Ausweg. Schon gar nicht für Sandra. Denn sie kennt einen der Männer - und wollte ihn doch um jeden Preis vergessen.
©2016 Ullstein Buchverlage GmbH, Berlin. Übersetzung von Marie Rahn (P)2016 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    11
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    3

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    35
  • 4 Sterne
    17
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    2

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    28
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    4

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Zu viele naive Personen

Die Geschichte hätte so viel Potenzial gehabt . Leider wird sie durch das nicht nachvollziehen der Gedanken der Protagonisten völlig kaputt gemacht .
Die Naivität macht einen irgendwann wahnsinnig . Auch die Gedankengänge sind einfach nicht nachvollziehbar.
Gut fand ich jedoch die Rückblicke. Sie haben der Geschichte wieder etwas Reiz gegeben.
Schade um die gute Grundidee.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Eine spannende aber langatmige Geschichte

An dieses Buch hatte ich einige Erwartungen. Nachdem es so vielen Leuten sehr gut gefiel war ich umso neugieriger. Kaum fängt man zu Hören an, ist man auch schon mitten im Geschehen und der Schreibstil der Autorin ist sehr bildhaft und angenehm.

Viele Handlungen waren für mich aber schon sehr voraussehbar und bis auf ein paar wenige Stellen konnte mich das Buch kaum überraschen oder aus den Socken hauen.
Ich konnte mich aber über das Verhalten einiger Personen in der Geschichte unglaublich aufregen und nur noch den Kopf schütteln. Das aber finde ich positiv, denn gepackt hat mich die Story dann doch.
An und für sich ist die Geschichte wirklich spannend. Ich fand auch die Hintergründe/Vergangenheit sehr interessant und aufschlussreich. Allerdings hat das Buch unzählig viele Längen, und das hat mich sehr gestört. Darum gibt es auch die vielen Abzüge. Die Autorin hätte ruhig etwas zügiger vorangehen können ohne dass dabei wichtige Informationen verloren gegangen wären.

Für einsame kalte Winterabende ist dieses Hörbuch aber auf jeden Fall unterhaltsam. Und wen einige Längen nicht stören wird hier sicher seine Freude dran haben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gerne gehört

Die Geschichte war gut. Die Stimme der Sprecherin sehr angenehm. Das Buch hat Spaß gemacht

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Sprecherin TOP - Story FLOP

Zur Handlung wurde bereits viel gesagt. Leider muss ich mich den negativen Kommentaren anderer Rezensenten anschließen. Geschichte verspricht Spannung, wurde aber sehr zäh und langatmig umgesetzt. Die Gedankengänge der Protagonisten sind unglaubwürdig und naiv und leider machen sie jeden aufkeimenden Spannungsmoment kaputt. So verspürt das Mädchen, das gerade dabei ist die Flucht durch den Keller anzutreten, kurz den Drang mit ihren alten Puppenkleidern zu spielen. Das ist eines von vielen Beispielen nicht nachvollziehbarer Gedankengänge die sich wie ein roter Faden durch die gesamte Geschichte ziehen. Zwei Kapitel die aus Sicht des Familienhundes erzählt worden sind haben mich nur noch den Kopf schütteln lassen.

Die Sprecherin ist wie immer top! Sie war der Grund, weshalb ich die Geschichte zu Ende gehört habe. Leider finde ich aber auch, dass Elisabeth Günthers Stimme nicht zu dieser Geschichte gepasst hat.
Insgesamt würde ich "Night falls" gerne 2,5 Sterne geben, was nicht geht. Deshalb 3 Sterne die der Grundidee des Plots und Günthers Stimme gebühren.