Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Kaum hat CIA-Agent John "Jalal" Wells seine letzte Mission erfüllt, wartet ein neuer Auftrag auf ihn: Die Taliban gewinnen zunehmend an Macht und stellen für die amerikanischen Truppen mehr denn je eine ernsthafte Bedrohung dar. Die CIA hegt den Verdacht, dass die Terroristen von einer fremden Macht unterstützt werden. Wells wird zurück nach Afghanistan geschickt. Was er dort entdeckt, übertrifft seine schlimmsten Befürchtungen.

Ein international operierendes Netzwerk, das auch für Zwischenfälle in China, Nordkorea und im Iran verantwortlich ist. Dieses hat die CIA mit Spionen unterwandert und deren Missionen vereitelt, einen der obersten nordkoreanischen Nuklearwissenschaftler zu entführen. Und auch mit China droht für die USA eine Krise ungeahnten Ausmaßes. Die Situation droht außer Kontrolle zu geraten...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Audible GmbH (P)2010 Audible GmbH

Kritikerstimmen

Einer der besten Spionagethriller, die je geschrieben wurden.
--The Wall Street Journal
Eine rasante, glaubwürdige und packende Geschichte.
--Library Journal

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    168
  • 4 Sterne
    200
  • 3 Sterne
    85
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    8

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    69
  • 4 Sterne
    42
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    54
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Klasse Geschichte klasse geschrieben

Man merkt es Alex Berenson an, das er als Journalist weiß, wovon er schreibt. Der Plot ist zwar stellenweise übertrieben, Wells ein klassischer Romansuperheld, aber die Geschichte wirkt dennoch glaubhaft. Dies vor allem, weil Berenson immer wieder einzelne Figuren toll beschreibt, um ihre Handlung verständlich zu machen. So zum Beispiel der 16jährige Jordan, ein Chinese der Unterschicht, ohne wirkliche Zukunft. Sein Lebensweg wird exakt beschrieben, um seine Handlungsweise verständlich zu machen. Wieso begehrt ein Underdog im sozialistischen China auf? Es sind diese "Nebensächlichkeiten" die für mich einen Roman gut oder schlecht machen. Toll beschrieben sind auch die politischen und persönlichen Zwänge unter denen "die Mächtigen der Welt" stehen; ihre Eigenheiten, die über gut oder schlecht entscheiden. Sie sind eben auch nur Menschen wie wir, mit weitreichenderen Folgen als es sich der Normalbürger oft vorstellen kann. Entscheidungen auf "höherer Ebene" werden eben nie nach Fakten, sondern fast immer nach persönlichen Vorlieben gefällt. Die Folgen werden nicht ausreichend bedacht, "weil keiner je auf einem Schlachfeld war", wie Wells richtig bemerkt.

Der Leser Delef Bierstedt ist für diesen Roman erste Wahl. Wohl kein Zweiter ist in der Lage, die nassforsche "Sir! YES! Sir!"-Mentalität der amerikanischen Marines so autentisch rüber zu bringen wie er. Dabei versteht er es auch die leisen, privaten Passagen so zu lesen, als wäre er selber betroffen. Er gibt diesen Roman Leben.
Für mich 5 Sterne

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Globale Verschwörung?

Im Vergleich zum ersten Buch wirkt der Einstieg in die Geschichte eher platt. Ich bin allerdings auch kein Fan von Kriegsheldentum à la Rambo. Warum Wells, der so wunderbar als bekennender Muslim im feindlichen Lager agiert hat, in diesen Einsatz geschickt wird, ist mir nicht klar geworden. Kurz vor Ende der ersten Hälfte wollte ich schon fast aufgeben (was ich bisher nie getan habe!), aber dann wird es doch noch mal spannend. Der Plott erinnert mich an 007 Geschichten, die ich mir allerdings eher im Kino anschaue, da dort die schwächen der Story durch Special Effects ausgebügelt werden ;) Deshalb von mir "nur" 3 Sterne
Trotzdem viel Spaß!

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Heroisch durch und durch

Leider nicht mein Metier. Zu viele technische Details, Geheimdienste die ihre Fäden spinnen, über Leichen gehen um das Ziel zu erreichen und die Weltmacht Nr. 1 die auf jeden erdenklichen Sockel gestellt wird.
Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen. Alex Berenson hat bestimmt ne Menge Leser / Hörer die seine Bücher um John Wells mögen.
Die Sterne bekommt Detlef Bierstedt von mir. Er war mein Grund bis zum Ende durchzuhalten.
Für mich eine der markantesten Stimmen Deutschlands.
Super. Er könnte auch die gelben Seiten lesen, ich würde ihm zuhören.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • rellikus
  • Friolzheim, Deutschland
  • 13.12.2010

Mittelmässig

Die Spannungskurve läuft durchgehend sehr flach. Die Hauptfigur ist eher fade und gibt nicht das wieder was der Autor wohl erhofft hat. Dahe nur 3 Sterne von mir.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gute Geschichte und spannend bis zum Ende<br />

Nicht übertrieben und gut durchdacht.
Das Ganze hat Potenzial für weitere Folgen.
Gute Geschichte ,,,

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Unzumutbar

Typisch amerikanischer Schrott. Oberflächlich, ganz grausame Dialoge, Inhaltlich eine Zumutung, eigentlich möchte uch mein Geld zurückhaben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannender 2. Teil

Ich bin schon gespannt auf Teil 3!
Schade nur, dass es nicht der gleiche Sprecher war wie in Teil 1.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Agenten-Thriller in Hollywood-Manier

Hollywood zum Hören: Unendlich packende Story, der man sich schwer entziehen kann - auch wenn nicht alles glaubwürdig ist, was Autor und Journalist Alex Berenson auftischt. Ein bisschen dick aufgetragene Heldenverehrung der Hauptfigur John Wells, ein klein wenig zu viel amerikanische Selbstverliebtheit beim Blick auf die politische Weltlage und zuweilen fehlender Tiefgang der Charaktere - das sind die Minuspunkte. Großer Pluspunkt hingegen ist der neue Sprecher Detlef Bierstedt, der Charles Rettinghaus aus dem ersten Teil ablöst. Ein Gewinn.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Michael
  • Kirchen, Deutschland
  • 13.03.2012

Gut, aber nicht spitze

Recht gut, gegen Ende spannend. Wegen häufiger Zeitsprünge nicht unbeding zum ab und zu hören geeignet.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

hatte mir etwas mehr erhofft

Leider etwas zu viele Verschwörungen und unrealistische Ereignisse, obwohl die Grundgeschichte durchaus Potenzial hat.
Hinzu kommt, dass die Stimme von Detlef Bierstedt - bekannt und geliebt bei zahlreichen historischen Romanen - hier nicht wirklich die richtige Stimmung transportieren konnte (meine rein subjektive Empfindung)