Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nie zuvor hat die junge Flavia de Luce einen so aufregenden Theaterabend erlebt: Der begnadete Puppenspieler Rupert Porson schlägt das Publikum in seinen Bann, und beim furiosen Finale gibt es sogar eine echte Leiche! Die Polizei tappt zunächst im Dunkeln. Nur die brillante Hobbydetektivin Flavia findet heraus, dass jemand die elektrische Anlage der Bühne manipuliert hat. Doch schon bald stellt sich die bange Frage, ob die neugierige Flavia ganz allein gegen den Strippenzieher in diesem mörderischen Marionettenspiel bestehen kann...
    ©2010 Penhaglion Verlag / Random House GmbH, München (P)2010 Hörbuch Hamburg HHV GmbH

    Das sagen andere Hörer zu Mord ist kein Kinderspiel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      253
    • 4 Sterne
      90
    • 3 Sterne
      23
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      169
    • 4 Sterne
      41
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      147
    • 4 Sterne
      55
    • 3 Sterne
      13
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Eine äußerst gut gelungene Fortsetzung von Flavias Detektivabenteuern!

    Auch im zweiten Band der wunderbar britischen Detektivbuchreihe >>Flavia de Luce<< von Alan Bradley ereignet sich ein mysteriöser Mord, und mittendrin steckt die junge Flavia die sogleich mit den Ermittlungen beginnt.

    Auch in >>Mord ist kein Kinderspiel<< wird nicht lange gefackelt und es geht spannend zu Sache. Ich habe Flavia schon im ersten Teil der Reihe lieb gewonnen und es machte richtig Spaß nun mehr über dieses junge raffinierte Mädchen zu erfahren und sie auf neuen Abenteuern zu begleiten. Alan Bradley hat sich wieder so einiges für unsere junge Heldin ausgedacht, und ich kann jedem nur empfehlen das Buch bzw. Hörbuch selbst zu lesen/hören!

    Andrea Sawatzki hat die Atmosphäre des Romans gut aufgegriffen und mit ihrer Stimme nicht nur die Figuren zum Leben erweckt sondern dem ganzen Verlauf einen gewissen Pepp verliehen der dieses Hörbuch ganz besonders spannenden macht. Egal in welche Rolle Andrea Sawatzki als Sprecherin hineinschlüpft, sie verleicht jeder Figur einen ganz besonderen Schliff was dieses Hörbuch einfach zu einem Hörerlebnis macht.

    Handlung:4 Sterne
    Charaktere:4 Sterne
    Sprecher: 5 Sterne
    Hörspaß: 4,5 Sterne

    Gesamteindruck: 4,5 Sterne

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Flavia ist wieder zurück...

    Wie im ersten Hörbuch ist Flavia wieder schlagfertig und gewitzt. Man muss das erste Hörbuch nicht kennen, es ist eine eigene Geschichte. Ein Puppensieler wird mitten in seiner Vorstellung ermordet und Andrea Sawatzki versteht es wieder sehr gut den einzelnen Charakteren eine eigene Stimme zu verleihen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    spannenderFamilenspaß

    'Mord ist kein Kinderspiel' hat mich aufgrund des britischen Humors, der großartigen, naseweisen und frühreifen Flavia, den Ausflügen in die Chemie und der Verwendung ungewöhnlicher Worte und fast vergessener Phrasen und Ausdrücke begeistert. . Besonders Flavia ist sehr gut charakterisiert und wird sehr lebendig geschildert, die anderen Protagonisten bieten sehr viel Potenzial, bleiben meiner Meinung nach aber (noch?) zu sehr im Hintergrund.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Erschreckend schön

    Frau Sawatzki liest die Flavia und auch jeden anderen Charakter mit solcher Hingabe, dass es eine wahre Freude ist ihr zuzuhören.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolles Hörbuch!

    Bin begeistert. Es war spannend ,witzig und sehr kurzweilig.
    Sehr gut gelesen von Andrea Sawatzki!!!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • Rib
    • 22.03.2018

    Die mehreren Sprecher waren viel besser.

    Eine Frau die ihre Stimmt verstellt kann nicht die guten Sprecher vergessen lassen. Schlechte Änderung.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ganz De Luce eben

    Auch diese Geschichte ist wieder ganz Flavia.
    Sehr toll und nur zu empfehlen. Freue mich auf den nächsten Teil.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Flavia de Luce

    Es war mal wieder ein super spannend Geschichte. Allerdings sollte man immer sehr gut zuhören, da man sonst den Faden verliert. Die Sprecherin konnte ihr Stimmen super zu den Charakteren der Figur verstellen. Ich kann diese Geschichte nur empfehlen!👍🏻

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Nicht ganz so gut wie "Mord im Gurkenbeet"

    Auch dieser zweite Flavia de Luce-Roman ist unterhaltsam, hat mich aber nicht ganz so überzeugt wie der erste. Das Hörbuch war doch zuweilen langatmig, und ich bin regelmäßig darüber eingeschlafen - allerdings zugegebener Maßen zu später Stunde im Bett liegend.
    Manches in der Geschichte ist wie schon im ersten Roman doch recht konstruiert, aber um Plausibilitäten schert sich der Autor sowieso wenig. Schon allein der Wissensschatz der 10jährigen Flavia wirkt äußerst unwahrscheinlich - aber das macht ja auch den Witz der Romane aus.
    Der Eindruck der Länge kann auch daher rühren, dass ich "Mord im Gurkenbeet" als Buch genossen habe. Also vielleicht doch lieber das Buch lesen!

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Super

    Nach dem schon äußerst gelungenen ersten Teil hier nocheinmal eine Steigerung.

    Die Handlung ist gut durchdacht, teilweise überraschend und auch mit witzigen Einlagen ( diverse "Anschläge" auf die Schwestern) versetzt.

    In gewissen Teilen leidet man mit Flavia, die trotz aller Klugheit (ein Einstein der Chemie) im Grunde nur ein einsames Kind ist. Man fragt sich, ob sie wohl nie in die Schule gehen muss bzw. warum sich der Vater nicht um sie kümmert.

    Aber es ist wirklich ein überaus hörenswertes Buch und ich warte mit Spannung auf den dritten Teil.

    Der Punkt Abzug bezieht sich auf die gekürzte Version => Ich hätte gerne "Alles". ;-)