Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Ein abgelegenes Dorf in den Pyrenäen: Ana und Lucía machen sich nach der Schule auf den Heimweg. Doch die beiden 11-Jährigen kommen nie zu Hause an. Fünf Jahre später wird in einer schwer zugänglichen Schlucht in der Nähe des Dorfes ein Auto gefunden. Der Fahrer ist tot, aber ein Mädchen hat schwer verletzt überlebt. Schon bald stellt sich heraus, dass das Mädchen die inzwischen 16-jährige Ana ist. Doch von Lucía fehlt nach wie vor jede Spur. Das Dorf ist in Aufruhr. Der Fall der verschwundenen Mädchen wird neu aufgerollt, und Kommissarin Sara Campos steht vor vielen Fragen: Wer ist der Tote im Auto? Wo hat Ana fünf Jahre lang gesteckt? Und vor allem: Ist Lucía noch am Leben?
©2015 / 2017 Originalausgabe unter dem Titel "Monteperdido" bei Plaza & Janés, Barcelona / Agustín Martínez / Magnolia TV España S.L.U. / Penguin Random House Grupo Editorial S.A.U., Barcelona / Deutschsprachige Ausgabe: S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main / Argon Verlag GmbH, Berlin. Übersetzung von Lisa Grüneisen (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    159
  • 4 Sterne
    94
  • 3 Sterne
    51
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    179
  • 4 Sterne
    81
  • 3 Sterne
    32
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    8

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    145
  • 4 Sterne
    90
  • 3 Sterne
    56
  • 2 Sterne
    18
  • 1 Stern
    6
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Monteperdido

Mit Hörbuchsprechern ist es ja immer so eine Sache. Manchen Stimmen sind die gesprochenen Geschichten auf den Leib geschrieben, bei anderen stellt sich auch nach mehrstündigem Zuhören keine Sympathie ein. Etwas kritisch war ich anfangs, als ich las, dass Vera Teltz das Hörbuch spricht. Im Fernsehen empfinde ich ihre Stimme oftmals deplatziert, dagegen hätte ich mir für Monteperdido keine bessere Sprecherin wünschen können!

Vera Teltz gibt jeder Person eine bestimmte Note und schnell konnte sie mich für sich einnehmen. Zum Ende hin kam ich zwar wieder mit einigen Personen durcheinander, das geht mir aber bei vielen Hörbüchern so und auch Sprecher sind keine Wunderkinder mit 100 verschiedenen Stimmlagen.

Das Hörbuch selber beinhaltet 214 Kapitel (!) von denen ich im ersten Moment etwas erschlagen war, da jedes Kapitel aber eine ungefähre Länge von 4 Min. aufweist ist, ging das Lesen dann doch zügig vonstatten. Die kurzen Kapitel gefallen mir sogar besser als die 7 oder 8-minütigen aus anderen Hörbüchern.

Natürlich darf auch die Geschichte nicht fehlen: 2 Kinder verschwinden. Jahrelang weiß niemand in Monteperdido wer sie entführt oder womöglich noch schlimmeres getan hat.

Jahre später taucht eine von ihnen, Ana, wieder auf. Die Kommissarin Sarah Campos und ihr Kollege recherchieren fieberhaft und befragen Dorfbewohner,Familienangehörige und Freunde der Mädchen, alle geraten in Verdacht. Doch nach und nach kristallisieren sich immer mehr Abgründe heraus und die Entführung der Mädchen ist nur eines der Geheimnisse des Dorfes.

Die Geschichte hat mich mit einem flauen Gefühl in der Magengrube zurückgelassen, denn sie war sehr bedrückend.

Der Leser konnte richtiggehend spüren, wie düster das Dorf und seine Bewohner sind. Man ahnte, dass sich immer mehr Abgründe auftun würden. Das Ende fand ich sehr schlimm und hätte mit dem Ausgang nicht gerechnet. Für mich war es ein sehr spannendes, aber auch trauriges Hörerlebnis.

Mein Fazit

Wer nach Monteperdido reisen möchte wird nicht nur Spannung, sondern auch Abgründe und Verstörung vorfinden. Ein großartiges Hörbuch, unbedingt reinhören!

6 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Endlich wieder ein Krimi nach meinem Geschmack!..

...welcher auskommt OHNE diese ganzen plumpen und/oder amerikanisierten Floskeln, ohne Übertreibungen oder an den Haaren herbeigezogenen Ereignisse und schon gar nicht Kitsch.
Es ist ein ganz wunderbar geschriebenes Buch, mit Charakteren die man bildlich vor sich sieht, mit einer Geschichte die unglaublich fesselt und in den Bann zieht, und dabei ganz besonders authentisch wirkt - so realitätsnah und echt werden die Gefühle und Reaktionen der Protagonisten beschrieben, dass es einen einfach mitnimmt und bewegt. Zudem zieht sich der Spannungsbogen immer weiter in die Höhe, bis zuletzt: der, von dem man irgendwann dachte, er sei der Täter konnte es doch eigentlich doch nicht sein... dann schwankt man zwischen ein zwei anderen Verdächtigen, und dann war es doch der eine... Puhh, was für eine Geschichte! Ich war bei jeder Hörminute voll dabei, ohne jemals den Faden zu verlieren, gedanklich abzudriften oder gelangweilt zu sein, auch oder gerade weil es kein actionbeladener Thriller ist.
Die Vorleserin, mir bis dahin unbekannt, hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich hatte das Gefühl dass auch sie sich erst in die Geschichte einlesen musste, denn anfangs fehlten mir deutliche Pausen zwischen den einzelnen Abschnitten und Kapiteln - doch später gibt sich das Ganze und man kommt quasi zusammen mit der Leserin hinein in die Geschichte.
Abslolute Hör- und Kaufempfehlung! von mir mindestens 5 Sterne!

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Toller Krimi in interessanter Kulisse

Ich fand den Krimi wirklich sehr gut und konnte am Ende gar nicht mehr aufhören zu lauschen. Bis zum Schluss hatte ich keine Ahnung, wer der Entführer ist. Auch die Kulisse des Krimis "Monteperdido" und die Beschreibungen haben mir gut gefallen. Spannende, tolle Unterhaltung, angenehm gelesen, klare Empfehlung!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • andreas
  • aulendorf, Deutschland
  • 14.04.2017

Einschlafhilfe...

Die Sprecherin ist eine lebende Schlaftablette! Vergesst Valium und Diazepam! Fünf Minuten Vera Teltz genügen und ihr und ihr schlummert dahin ;-)
Die Vorleserin entschleunigt die an sich spannende Handlung durch ihre behäbig, distanzierte Weise zu einer neutralen Linie, die einen gleichgültig werden lässt. Das macht es schwer, dem Handlungsstrang zu folgen. Eigentlich kann sie ihren Job gut, ist lediglich für dieses Genre fehlbesetzt. Es ist nur schade, da es den Roman unbedeutend wirken lässt. Ich habe das Höbuch nach dem ersten Download-Segment beendet...

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Toll!

Super Story, mit grandiosen Spannungsbogen, bei intelligenter Geschichte, und Protagonisten, die gut die Bandbreite einer Gesellschaft wiederspiegeln.
Tatsächlich auch tappt man lange im Dunkeln bei der (Mit-) Suche nach den Schuldigen.
Hierbei gibt es nur selten Stellen, die ein wenig unlogisch sind.
Aber alles in einem...
Nur eines fand ich persönlich gewöhnungsbedürftig.
Die Sprünge zwischen den handelnden Personen.
Die nämlich gehen in kurzen Abständen so ineinander über, dass man eine Weile braucht, nachzukommen.
Die Sprecherin, eigentlich nicht gerade eine meiner Favoriten, hat hier einen super Eindruck hinterlassen, und ihren Job ausgesprochen gut gemacht.

11 von 14 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Jochen
  • Heimstetten,Deutschland
  • 29.06.2017

Ein Ort für die Ewigkeit auf spanisch

Der Roman "Ein Ort für die Ewigkeit" von Val McDermid ist für mich einer der besten Romane wenn es um das Thema abgeschiedenes Dorf lehnt Ermittler ab.

Hier die spanische Version davon. Durchaus gut. Mit der ein oder anderen Wendung, die doch sehr unerwartet kamen. Hat mir gut gefallen. Die Auflösung fand ich dann noch so okay. Vielleicht ein wenig unspaktakulär und, was die Motive des Täters angeht, auch unglaubwürdig.

Vera Teltz liest gut, kann aber nicht mit den Top-Vorlesern der Branche (Nathan, Nöthen, Kuhnert, Fröhlich) mithalten.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

öde

ich schließe mich den Vorrednern an: die Sprecherin ist wirklich einschläfernd, die Geschichte dadurch öde....

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Keine Sprechpause am Kapitelende

Wie hätte das Hörbuch besser vorgetragen werden können?

Ich kann nicht verstehen, warum man keine Sprechpause am Kapitelende einfügen kann.
Alle Kapitel gehen ohne Pause ineinander über, was sehr verwirrend ist.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Eine spannende Story wie erwartet

Ja, das Hörbuch ist fesselnd und spannend sowie sehr gut gelesen von Vera Teltz!

ich muss das so schreiben, weil ich es wirklich gut fand.


Aber was mich leider hier nicht losließ, .war das Thema Kindesmissbrauch, es hat mich irgendwie schwer belastet, obwohl ich in dieser Hinsicht keine negativen eigenen Erfahrungen habe, Aber ich hatte beruflich sehr viel damit zu tun und es traf mich selbst
völlig unerwartet.

Natürlich kann dies nicht allgemein als negative Kritik gewertet werden.

Deshalb muss ich dazu noch sagen, das ich die Hörbücher von Augustin Martinez grundsätzlich sehr gut finde.

Ich habe mich da falsch eingeschätzt, was meine inneren Gefühle betrifft.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mitreißend und berührend!

Ich hatte seit langer Zeit wieder einmal ein richtig gutes Hörerlebnis. Gefangen in den Worten, kann man sich in die Landschaft, in die Menschen und das Geschehen sehr gut hineinversetzen. Die Geschichte ist fundiert aufgebaut. Spannung ist immer vorhanden. Das Ende war schockierend aber es passt. Ein langer Nachhall verfolgt einen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen