Jetzt kostenlos testen

Mörderische Côte d'Azur

Kommissar Duval 1
Sprecher: Christian Berkel
Serie: Kommissar Duval, Titel 1
Spieldauer: 7 Std. und 6 Min.
4.5 out of 5 stars (615 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Tod auf dem roten Teppich - ein spannendes Krimi-Debüt aus Südfrankreich.

Es ist Mai, die Zeit des berühmten Filmfestivals in Cannes, die ganze Stadt vibriert, überall wimmelt es von Fotografen, Journalisten, Filmstars und solchen, die es werden wollen. Und mittendrin wird plötzlich während einer Pressevorführung für seinen neuen Dokumentarfilm der berühmte Regisseur Serge Thibaut ermordet.

Kommissar Léon Duval, frisch aus Paris an die Côte d'Azur gezogen, muss seine unausgepackten Umzugskisten stehen lassen und sofort mit den Ermittlungen beginnen. Schließlich kann das Festival keine Negativschlagzeilen gebrauchen. Ein schneller Erfolg muss her. Wer hatte ein Interesse am Tod des Filmemachers, der sich so unermüdlich für die Erhaltung des Regenwalds einsetzte? Und war dieser Serge Thibaut wirklich so ein uneigennütziger Gutmensch? Seine Nachforschungen führen Duval bald in ein scheinbar unentwirrbares Dickicht aus Eitelkeiten, Intrigen und Korruption.
©2014 Kiepenheuer & Witsch (P)2014 Random House Audio

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    319
  • 4 Sterne
    206
  • 3 Sterne
    70
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    13

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    363
  • 4 Sterne
    142
  • 3 Sterne
    46
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    274
  • 4 Sterne
    190
  • 3 Sterne
    70
  • 2 Sterne
    20
  • 1 Stern
    15

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

1.Teil

Von den Bewertungen habe ich mich leiten lassen, auch von der Tatsache, dass ich den Sprecher sehr gern höre, allerdings bin ich noch nicht überzeugt von der Krimi Reihe. Ich werde den 2. Fall anhören.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Flic der ein Typ ist

Tolle Story, angenehme Sprache, ein hervorragender Sprecher. Dazu französisches Flair und ein kurzweiliger Fluss des Geschehens. Mehr, bitte mehr

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Enttäuschend

Absolut vorhersehbar, voller Klischees und Platitüden, zum Teil sehr pathetisch.
Bis zum Schluss habe ich auf eine Überraschende Wendung gehofft.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Einfach nur ein tolles Hörbuch<br />

Die spannende Geschichte wird von einem genialen Christian Berkel genial gelesen!
Auf geht's zum nächsten Duval...

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars
  • Lia
  • 13.05.2018

Gemischte Gefühle

Die Autorin greift in ihrem Roman sehr aktuelle Themen auf: Medienrummel, Macht und Machenschaften der NGOs und Kindesmissbrauch (leider immer aktuell). Diese Themen verwebt sie recht gekonnt zu einer Geschichte, die in Cannes spielt, einem der Brennpunkte des Medienrummels.
Der Protagonist des Romans ist nach einem beliebten und allseits bekannten Muster gestaltet: mittleres Alter, wegen der engagierten Arbeit im Polizeidienst ist die Ehe gescheitert, Einzelgänger, wechselt von Paris in die Provinz und - wir sind ja schließlich in Frankreich - schätzt gute Küche.
Gefallen hat mir, wie sie die Verlogenheit des Medienrummels (in Cannes) mit seinen Galas und Charity Events beschreibt, bei dem es nur am Rande um den Film geht. Auch kann man natürlich das Thema Kindesmissbrauch mit diesen Themen verweben, um Saubermänner-Image und dunkle Machenschaften besonders augenfällig zu verdeutlichen. Aber gerade das Thema Kindesmissbrauch ist so emotional besetzt, dass immer die Gefahr besteht, ins Plakative abzugleiten und streckenweise ist das auch in diesem Roman der Fall. Vor allem der Schluss und der Epilog leiden unter dem Dilemma, wie man ein solches Thema zu einem 'guten' Ende bringt.

Auch wenn vor allem die Figur des Commissaire Duval nicht neu bzw. besonders einzigartig ist, werde ich noch seinen zweiten Fall lesen oder hören - mal sehen, wie sich die Figur entwickelt.

Last but not least:Christian Berkel als Sprecher ist natürlich genial!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Erschreckend realistische Geschichte , spannend verpackt - alle ngos arbeiten wohl nach diesem Schema und in eigenem Interesse.

Erschreckend realistische Geschichte , spannend verpackt, gut recherchiert. Alle Ngos arbeiten wohl nach diesem Schema und nur im eigenen Interesse mit aufgeblähten Verwaltungen. Spenden - nein danke.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Sehr vorhersehbar

Nur weil etwas an der Côte d’Azur spielt ist es noch lange nicht gelungen. Schade, hatte mir Spannung erwartet

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Plätschert etwas dahin

Ganz gut zu hören, zwischendurch etwas wenig ereignisreich. Richtige Spannung kommt nicht auf, bloß Interesse daran, die Aufklärung zu hören. Insgesamt ganz nett anzuhören, aber definitiv kein Muss.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • dk
  • 13.03.2020

langatmig und langweilig

sehr schön gelesen, aber das war auch schon das einzig Positive.
Da quält man sich stundenlang durch einen Krimi voller wenig erfolgversprechender Spuren und Indizien, um am Ende einen völlig langweiligen Plot vorzufinden.

verschenkte Lebenszeit, taugt aber gut zum Einschlafen, deshalb noch zwei Sterne.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Manchmal verwirrend

dennoch nicht schlecht. Hatte einige Längen und manchmal hatte ich das Gefühl, dass sich der eine oder andere Satz in einem anderen Abschnitt wiederholte. Daher spielte ich zurück um das Ganze neu anzuhören. Herr Berkel hat eine gute Stimme, die bestimmt fesselt, wenn jetzt mehr Action gewesen wäre.