Jetzt kostenlos testen

Mind Ripper

CyberWorld 1.0
Sprecher: Jan Katzenberger
Spieldauer: 11 Std. und 20 Min.
3.5 out of 5 stars (7 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Er will nur deine Seele...

London 2038: Das Cybernetz ist der größte Freizeitspaß, besonders unter Jugendlichen. Egal, ob man als Avatar in sozialen Netzwerken neue Leute treffen oder in interaktiven Rollenspielen virtuelle Abenteuer erleben möchte, die schöne neue Technikwelt bietet Unterhaltung für jeden Geschmack. Auch Jemma, Jamie und Zack verbringen dort jede Menge Zeit mit ihren Freunden. Doch plötzlich fallen drei Jungen während ihres Aufenthalts in der virtuellen Welt ins Koma. Ihre Körper sind unversehrt, doch ihr Bewusstsein ist in der CyberWorld verschwunden. Wer oder was steckt dahinter?

Jemma, Jamie und Zack suchen nach Antworten - und kommen dabei dem Mind Ripper gefährlich nahe...

©2019 SAGA Egmont (P)2019 SAGA Egmont

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Mind Ripper

Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sprecher
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    4
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein guter Anfang aber da geht mehr

Eigentlich muss ich über die Geschichte der Cyberworld gar nicht so viele Worte verlieren. Denn ich habe die Cyberworld-Reihe auch schon längst gelesen und bin bei jedem der Bücher ganz begeistert dabei.
Hier bekommen wir den Einstieg und den Anfang der Cyberworld. Wir befinden uns im Jahr 2038 in London und lernen die Teenager und Freunde kennen, die wir auch in den späteren Cyberworld-Büchern bei ihren Abenteuern begleiten werden. Hierbei geht es längst nicht nur um Computer, Spiele und die Cyberworld, sondern auch um Freundschaft, um Liebe und um Vertrauen und das was einen im Leben begleitet und um Menschen, die immer für einen da sind, wenn man sie braucht.

Hier gibt es die Cyberworld nun gelesen. Auch wenn ich den Sprecher bisher nicht kannte, habe ich erstmal reingehört. Ich fand die Leistung des Sprechers zwar noch nicht hervorragend und okay, aber es ist doch so, dass man gut abschalten kann und sich in die Cyberworld und die Protagonisten reinhören kann.
Der Sprecher könnte etwas mehr Power und bei den Szenen in der Computerwelt etwas mehr Engagement, Gefühl und auch einen hörbaren Wechsel der Freunde vertragen.
Also ein guter Anfang, aber man kann hier ganz sicher noch mehr herausholen. Die Reihe hätte es jedenfalls verdient.
Bei Andreas Suchanek und der Schattenzeit klappt es doch aus. Vielleicht hätte man einfach den gleichen Sprecher nehmen sollen.

1 Person fand das hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Zähflüssig

Das Thema ist interessant aber es wird zähflüssig erzählt. Der Sprecher ist ungeeignet.
-------------- --------------------------

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Grundsätzlich hat die Story Potenzial aber.....

... man könnte locker eine Std rauschneiden mit den Beziehungsdramen zwischen den mänlichen Charakteren. Das hörbuch hat leider mehr von einer Seifenoper wie von einem guten Scienc Fiction Roman.