Jetzt kostenlos testen

March Violets

Autor: Philip Kerr
Sprecher: Jeff Harding
Serie: Bernie Gunther, Titel 1
Spieldauer: 9 Std. und 11 Min.
4 out of 5 stars (23 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Ex-policeman Bernie Gunther thought he'd seen everything on the streets of 1930s Berlin - until he turned freelance and is sucked further into the grisly excesses of Nazi subculture.

The year is 1936 and Berlin is preparing for the Olympic Games. Some of Bernie's Jewish friends are beginning to realise that they should have left while they could, and Bernie himself has been hired by a wealthy industrialist to investigate two murders that reach high into the Nazi Party.

Hard-hitting, fast-paced, and richly detailed, March Violets is noir writing at its best and blackest.

©1989 Philip Kerr (P)2008 Isis Publishing Ltd

Kritikerstimmen

"A brilliantly innovative thriller-writer." ( Salman Rushdie)
"Echoes of Raymond Chandler but better on his vivid and well-researched detail than the master." ( Evening Standard)
"Taut, brutal, coarse, believable and gripping stuff." ( Sunday Telegraph)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    13
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Harter Stoff

Normalerweise höre ich gerne englische Originalfassungen, hier hätte ich mal gerne eine deutsche Version gehabt: die deutschen Begriffe und Namen auf englisch ausgesprochen müssen "rückübersetzt" werden.
Sehr gut in der Tradition von Raymond Chandler gehalten, wer den Roman noir mag, wird Kerr mögen. Die historisch reale Brutalität der Nazizeit in so einem Krimi ist aber schon sehr starker Tobak. Der Autor greift erkennbar auch damaligen Jargon und das damalige Lebensgefühl auf. Auch wenn letzteres nicht immer gelingt: sehr packend, lohnt sich zu lesen.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich