Jetzt kostenlos testen

Mahlers Zeit

Sprecher: Daniel Kehlmann
Spieldauer: 3 Std. und 48 Min.
3 out of 5 stars (33 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Erstmalig hat Daniel Kehlmann sich nun ins Hörbuchstudio begeben und sein Buch Mahlers Zeit ungekürzt auf 3 CDs eingelesen. Der 1999 bei Suhrkamp erschienene Titel ist so etwas wie ein Vorläufer seines Erfolgromans "Die Vermessung der Welt".

Auch hier steht ein Naturwissenschaftler im Mittelpunkt des Geschehens - der Physiker David Mahler, der glaubt, die Formel für die Zeit entdeckt zu haben. Mahler will seiner ungeheuren Entdeckung Gehör verschaffen und sucht wie gehetzt den Beistand des Nobelpreisträgers Valentinov. Doch seltsame Zufälle verhindern ein Zusammentreffen immer wieder. Mahler fühlt sich von unerklärlichen Mächten verfolgt, die Zeit wird zu seinem Feind...

(c)+(p) 2006 tacheles!/Roof Music

Kritikerstimmen

Mahlers Zeit ist ein dunkles und unheimliches und auch sehr stark mit Thriller- und Spannungselementen spielendes Buch.
--Daniel Kehlmann

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    7
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 2.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    2
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • dobizz
  • Norddeutschland
  • 19.06.2007

Interessant, Spannend, Tragisch

Interessant, wie der Autor den Hörer in die Gedankenwelt eines mathematisch-physikalischen Genies (keine Angst: keine Formeln !) hineinversetzt. Die zum normalen Menschen verschobene Wahrnehmung der Zeit - dem Studienobjekt des David Mahlers - erinnerte mich (angenehm, nicht als Plagiat empfunden) an 'Die Entdeckung der Langsamkeit' von Sten Nadolny. Daß reale naturwissenschaftliche Genies oft in Bildern denken und Ihre Entdeckungen machen (sehr bekannt zum Beispiel die Träume und Visionen des A.F. Kekules, dem Begründer der chemischen Strukturtheorie), wurde oft beschrieben und ist hier literarisch fesselnd umgesetzt. Die Jagd Mahlers nach dem von ihm verehrten Nobelpreisträger, dem er unbedingt seine Entdeckungen mitteilen will, macht das Buch fast zum spannenden Krimi. Und der immer stärker werdende Verfolgungswahn (ein bißchen 'A Beautiful Mind' ?) ist überzeugend erzählt. Das Buch macht auch nicht den Fehler anderer belletristischer Werke mit naturwissenschaftlichen Themen, seitenweise populärwissenschaftliche Lieteratur zu zitieren ( das habe ich bei David Lodge/'Think...' etwas empfunden). Einen Stern Abzug gebe ich, weil Daniel Kehlmann vielleicht ein sehr guter Autor aber nicht unbedingt ein sehr guter Sprecher ist. Trotzdem ein Vergnügen !

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Eine Qual

Bisher habe ich alle Bücher von Daniel Kehlmann geliebt, aber dieses Buch konnte ich mir einfach nicht anhören. Er mag gut schreiben können, aber vorlesen kann er absolut nicht. Es war eine Qual den Worten zu lauschen und ich musste nach 20min aufgeben, weil ich es nicht mehr ertragen konnte.
Vielleicht habe ich dadurch ein gutes Buch verpasst - aber bei einem Hörbuch ist eben auch die Stimme entscheidend u da sollten man schon besser einen Profi ranlassen.

9 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Besser als 'die Vermessung der Welt'

Dieses Hörbuch hat mir ausgesprochen gut gefallen. Sprachlich und inhaltlich deutlich über dem Durchschnitt. Die Geschichte vom einsamen Forscher der eine große Entdeckung macht, dem aber keiner zuhört, wird vom Autor überzeugend vorgetragen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich