Jetzt kostenlos testen

Liebes Kind

Autor: Romy Hausmann
Spieldauer: 12 Std. und 39 Min.
4.5 out of 5 stars (4.566 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Schockierend, berührend, unvorhersehbar: Ein Thriller-Debüt der Extraklasse.

Eine fensterlose Hütte im Wald. Lenas Leben und das ihrer zwei Kinder folgt strengen Regeln: Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten werden minutiös eingehalten. Sauerstoff bekommen sie über einen "Zirkulationsapparat". Der Vater versorgt seine Familie mit Lebensmitteln, er beschützt sie vor den Gefahren der Welt da draußen, er kümmert sich darum, dass seine Kinder immer eine Mutter haben. Doch eines Tages gelingt ihnen die Flucht - und der Alptraum geht weiter. Denn vieles deutet darauf hin, dass der Entführer sich nun zurückholen will, was ihm gehört.
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2019 dtv VerlagsgesellschaftmbH & Co. KG (P)2019 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.402
  • 4 Sterne
    800
  • 3 Sterne
    230
  • 2 Sterne
    88
  • 1 Stern
    46

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.419
  • 4 Sterne
    596
  • 3 Sterne
    169
  • 2 Sterne
    52
  • 1 Stern
    32

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    3.023
  • 4 Sterne
    830
  • 3 Sterne
    248
  • 2 Sterne
    97
  • 1 Stern
    61
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wow.

Wow. Einfach wow. Ich bin sprachlos. Das ist einer der besten Thriller, wenn nicht sogar der beste, den ich je gelesenen/gehört habe. Hut ab. Für ein Debüt grandios!
Die Sprecher passen perfekt in die Rollen. Die ganze Geschichte ist von vorn bis hinten fesselnd. Am liebsten würde ichs gleich nochmal selbst lesen wollen. Sehr empfehlenswerter Stoff!

94 von 99 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mit Abstand das best gelesene

Hörbuch!!! Wow!!! Nicht nur eine wirklich spannend aufgebaute Geschichte, sondern vor allem absolut genial gelesen von den einzelnen Sprechern!! Sie haben es geschafft, Stimmungen, Gefühle, die ganze Szene unerreicht und eindrücklich rüber zu bringen. Ich bin schwer beeindruckt!!!!ich habe schon lange nicht mehr ein Hörbuch fast in einem Rutsch so mitgefiebert/ gehört und musste mich jeweils von den Eindrücken regelrecht befreien, um wieder in den „realen Alltag“ einzufinden!!! WOW!!!!

49 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

großartig!!

endlich mal kein Einheitsbrei! furchteinflößend realistisch, atmosphärisch , teilweise auch schaurig mit Drehungen und Wendungen! ein absolutes Highlight!

49 von 52 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Herzrasen garantiert!

Lena verbringt ein völlig isoliertes Leben mit ihren Kindern in einer Waldhütte. Der Vater der Kinder sorgt dafür, dass alle Regeln die er aufstellt strengstens eingehalten werden. Mahlzeiten, Toilettengänge, Lernzeiten, Schlafenszeiten... alles regelt er.
Doch dann gelingt Lena endlich die Flucht und entkommt mit Ihrer Tochter aus der Hütte. Eigentlich müsste Sie jetzt die Sicherheit und Freiheit geniessen können. Doch der Albtraum ist noch nicht zu Ende....

Huiii was für ein spannender Thriller! Ich habe schon lange nicht mehr mit rasendem Herzen einer Geschichte gelauscht wie dieser!
Die Autorin hat mich von Anfang an vollends in gepackt mit ihrem Schreibstil und der Spannung die von Anfang bis zum Ende stets hochgehalten wird.
Die verschiedenen Sprecher machen die Geschichte umso besser zum zuhören!
Bis zum Schluss weis man nicht was passieren wird und wird überrascht! Spannend, voller unerwarteter Wendungen und sehr sehr hörenswert!

49 von 54 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Überraschend und fesselnd, toll gelesen

Die Geschichte macht immer wieder Wendungen und ist dennoch in sich völlig schlüssig und konsistent. Hut ab vor der Autorin!

Die Lesung durch verschiedene Sprecher ist an sich schon angenehm und hilft dabei, den Faden nicht zu verlieren - dazu machen die Leser*innen ihre Sache auch noch wirklich gut! Jede(r) bringt den betreffenden Charakter sehr gut rüber.

Von mir eine ganz klare Empfehlung!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

TOP!

Ich hab das komplette Hörbuch an einem Tag durchgehört. Von Anfang bis Ende eine sehr spannende und fesselnde Story! Das jeder aus seiner Perspektive erzählt hat mir sehr gut gefallen, kannte ich bis dato so nicht nicht

23 von 26 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beklemmend

Durch das traurige Beispiel von Natascha Kampusch weiß man ja, daß es solche kranken Typen
offensichtlich wirklich gibt. Das Schicksal. in Gefangenschaft auch noch Kinder zu bekommen, ist ihr
ja wohl Gott sei Dank erspart geblieben.
Durch Jasmins Geschichte wird einem eindringlich klar, wie sich eine posttraumatische Belastungsstörung
äußert, und daß man jemandem auch das Leben nehmen kann, ohne ihn zu töten.
Hannah, das wandelnde Lexikon, klingt eigentlich wie ein konditionierter Roboter, oft schwer zu ertragen,
und man fühlt sich an Diktaturen erinnert, wo ja frühzeitig der Drill der Kinder anfängt, um sie zu regierungstreuen
Robotern zu machen.
Es gibt auch eine Erklärung, warum der Täter zu diesem Monster wird, und was nützt es, was soll man mit
solchen Typen denn machen außer wegsperren, das bleibt die ewige Frage.
Spannend und eindringlich beschrieben, sehr gut gelesen, der Täter bleibt bis zur Auflösung ganz am Ende unklar.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Spannend von Anfang bis Ende

Außergewöhnliche Geschichte, Krimi super spannend und gut erzähl. Warte auf die nächste Geschichte. Vielen Dank

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Zu viele Fragen - zu unspektakulär beantwortet


(0)

Vor vierzehn Jahren ist Matthias‘ Tochter Lena verschwunden – ob entführt, ermordet oder tatsächlich abgehauen, weiß er nicht. Denn der Fall ist mittlerweile ein Cold Case und als Matthias eines Nachts den lang ersehnten Anruf von der Polizei erhält, wagt er kaum zu hoffen. Doch die Polizei behauptet, sie hätte Lena gefunden – seine kleine Tochter, die vor so vielen Jahren verschwunden ist. Matthias und seine Frau machen sich sofort auf, um Lena im Krankenhaus zu identifizieren – doch obwohl die Frau behauptete, ihr Name sei Lena und sie ihrem Entführer entwischt, ist sie nicht seine Tochter.
Doch Matthias weiß, dass der Entführer der Unbekannten derselbe ist, der damals seine Tochter entführt hat, denn das Mädchen, dass die Frau im Krankenhaus begleitet, ist seiner Lena wie aus dem Gesicht geschnitten.

Ich bin ein sehr anspruchsvoller Leser und Thriller können meine Erwartungshaltung nur selten erfüllen. Zu vieles schon gehört, gelesen, gesehen - zu vieles schon zu oft dagewesen. Leider … hach … leider war es auch hier so.

Die Geschichte beginnt sehr interessant. Wir folgen dem Geschehen abwechselnd aus der Sicht von Matthias, Jasmin (dem entkommenen Opfer) und Lenas Tochter Hannah, die unter einer Form von Autismus leidet. Die Spannung bleibt immer auf einem hohen Niveau, doch haben mich zwei Dinge an der Geschichte gestört: die – leider – sehr nervige Protagonistin Jasmin und der extrem unsympathische Protagonist Matthias, sowie die etwas unspektakuläre Auflösung (so gesehen drei Dinge, aber wir fassen es mal als "die Protagonisten" zusammen). Denn Hannah behauptet immer wieder, dass Jasmin ihre Mutter sei, obwohl Jasmin selbst erst vor wenigen Monaten entführt worden ist und weiß, dass sie kein Kind hat. Man stellt sich immer wieder die Frage: was zum Teufel?!, nur um dann am Ende mit einem Schulterzucken zurückzubleiben.

Die Geschichte war gut und kann man lesen oder hören – muss man aber nicht.

18 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Leider nicht annähernd hörenswert...

Ich habe mich leider von den bisher durchweg positiven Bewertungen verführen lassen.
Die Geschichte ist nicht schlecht, aber bei weitem nicht so überragend wie an vielen Stellen dargestellt.
Über die Sprecher kann ich nichts Gutes berichten.

Es hat mich leider insgesamt weder mitgerissen noch besonders in den Bann gezogen.
Insgesamt für mich eine komplette Enttäuschung.

18 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich