Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Julia Hamill findet in ihrem Garten einen Totenschädel. Forensische Untersuchungen durch Maura Isles ergeben, dass er zu einem Mordopfer gehört. Die Frau ist aber bereits über 100 Jahre tot! Rückblenden führen in die Welt um 1830, auf die Friedhöfe und Strassen von Boston. Ein perfider Serienkiller geht um, dessen Greueltaten sich bis in die Gegenwart auswirken.
    (c) + (p) 2008 Random House Audio, Deutschland

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Leichenraub

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      187
    • 4 Sterne
      132
    • 3 Sterne
      53
    • 2 Sterne
      13
    • 1 Stern
      11
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      71
    • 4 Sterne
      21
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      5
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      69
    • 4 Sterne
      25
    • 3 Sterne
      12
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Volle Punktzahl für Buch und Stimme!

    Wer die Erzählstimme als "Zumutung" bezeichtnet wird meiner Meinung nach unangemessen persönlich. Frau Großmann hat ohne Frage eine absolut außergewöhliche Stimme - für mich einfach nur fantastisch!!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Gerritsen mal anders - fast ein historischer Roman

    Hier erzählt Gerritsen zwei parallele Geschichten, die unabhängig von einander Spannung aufbauen und den Leser rätseln lassen, wie sie am Ende zusammen finden. Einer der Erzählungsstränge spielt vor über 100 Jahren und mutet fast wie ein historischer Roman an. Er erzählt anhand der Geschichte eines Mädchens von den Anfängen der medizinischen Forschung und den sozialen Umständen der damaligen Zeit. Eine ganz andere Gerritsen - aber nicht minder empfehlenswert. Die Sprecherin macht ihre Sache auch gut - Fazit: 5 Sterne!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Gute Mischung aus klassischem Krimi und historischem Roman

    Absolutes Muss für Fans der oben genannten Genres und dazu noch authentisch und historisch versiert. Trotzdem alles andere als schwere Kost und daher auch angenehm zum Hören zwischendurch.
    Die Sprecherin erzählt wie immer spannend und abwechslungsreich und gehört meiner Meinung nach zu den besten Krimileserinnen, ist aber auch nicht fehlerlos! Für manche Charaktere bzw. Situationen hätte ich eine andere Stimmlage gewählt um einen besseren Effekt zu erzielen.
    Fazit: Empfehlenswert!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Einmal anders

    Tess Gerritsen ist absolut spitze und schreibt spannende Bücher. Dieses Buch fällt aus der REihe, da es in einer früheren Zeit spielt. Trotzdem fesselnd und man kann nciht aufhören. Weiter mit neuen Hörbüchern von TG, bitte.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Überraschend anders

    Dieser Tess Gerritsen Roman unterscheidet sich sehr von den bisherigen. Die bekannten Figuren treten nur am Anfang des Buches als Komparsen auf. Die Hauptfiguren agieren in zwei unterschiedlichen Epochen. Wobei der Hauptteil des Buches in dem 19. Jahrhundert spielt. Ein spannende Geschichte mit zum Teil einigen Überraschungen. Die Handlung in der Gegenwart dient als Rahmengeschichte, nett aber nicht wirklich notwendig. Mein Fazit: Nette Geschichte, kein typischer Gerritsen, aber hörenswert!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gut, aber nicht durchgehend fesselnd

    Das Buch war gut, aber für meinen Geschmack teilweise zu langatmig. Spannung kam auf, aber hätte mir mehr davon erhofft. Teilweise zu viele Konstruktionen und Verbindungen zwischen den Personen. Fazit: Ein gutes Buch, aber der Spannungsbogen wird nur punktuell gesetzt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    wie immer toll

    es war wieder mal eine sehr gute Geschichte von Tess Gerritsen. wobei sie ganz anders ist als z.B. die Rizzoli und Ilse Romane. auch die Sprecherin ist eine meiner Lieblingssprecherin. nur zu empfehlen

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Spannung für ein Wochenende

    Glänzend spinnt Tess Gerritsen hier die Handlungsstränge in zwei Epochen in Richtung des fulminanten Finales. Diesmal (fast) ganz ohne Rizzoli und Isles vermittelt sie - soweit ich das als Laie beurteilen kann - nebenbei noch ein wenig Medizingeschichte und webt auch ein paar Fäden amerikanischer Literatur ein.
    Das Buch ist kürzer als die anderen von Tess Gerritsen, mit knapp 8 Stunden aber lang genug für ein verregnetes Wochenende. Mir hat's gefallen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Tolle Geschichte, aber falscher Titel

    Tess Gerritsen gehört zu meinen "Die lese/die höre ich gerne-Autorin". Sie beschreibt sehr genau Details, was ich gut finde. Der Titel dieses Buches passt nicht 100%-tig zur Story. Es ist schon eine Schande, dass früher die Gräber geschändet und Leichen geraubt wurden, aber das ist in diesem Buch eher nebensächlich.
    Die Geschichte spielt in der Gegenwart wie auch in der Vergangenheit. Man kann aber gut heraushören, wo man sich gerade befindet. Die Entdeckung des Mörders in der Vergangenheit kam für mich überraschend. Wer die Tote im Garten von Julia ist, erfährt man zum Ende (erahnen kann man es aber schon im letzten Drittel des Buches). Mir wurde beim zuhören nicht langweilig (ich habe mich auch an die "neue" Sprecherin der Tess G. Bücher gewöhnt). Immer wieder gerne Tess Gerritsen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Solides Hörbuch

    Ehrlich gesagt bin ich seit "Die Chirurgin" und "Der Meister" ein großer Fan von Tess Gerritsen. Dieses Buch ist zwar solide geschrieben und auch sehr mitfühlend vorgelesen, aber dennoch nicht ganz so spannend, wie ich es von Tess Gerritsen erwartet hätte. Alles in allem eine gute Unterhaltung - mehr aber leider auch nicht.
    (14.03.2010)